Heute im Kino!

  • Früh17:00 Uhr
  • Haupt19:00 Uhr
  • Spät21:00 Uhr
  • Die innere Zone (Bundesstart)

    Die innere Zone

    Das Science Fiction Drama DIE INNERE ZONE hat die realen Ereignisse des 21. Januar 1969 zum Ausgangspunkt. An diesem Tag ereignete sich in einem atomaren Testreaktor tief in einem Tunnel in den Schweizer Alpen ein Unfall, vergleichbar der Kernfusion in Tschernobyl oder Fukushima.

    weiterlesen
  • Qissa – Der Geist ist ein einsamer Wanderer (Bundesstart)

    Qissa

    Seit 2007 schon besteht ein deutsch-indisches Filmabkommen. Der erste gemeinsam produzierte Film ließ allerdings bis jetzt auf sich warten. Das aber hat sich gelohnt. „Qissa“ erzählt von der Teilung Indiens und Pakistans und von der Stellung der Frau in der indischen Gesellschaft – allerdings nicht als Sozialdrama, sondern in der Form einer Fabel. In der Hauptrolle spielt Irrfan Khan, bekannt durch „Slumdog Millionaire“ und „Lunchbox“

    weiterlesen
  • Begegnungen nach Mitternacht (Les rencontres d‘après minuit) (Bundesstart)

    • Spielfilm
    • FR 2013
    • französische OF mit deutschen UT
    • Regie: Yann Gonzales
    • 93 Min
    • FSK ohne Angabe
    • offizielle Filmseite
    begegnungen nach mitternacht

    "Yann Gonzalez wandelt mit seinem irrwitzig-schönen Cine-Nocturno gekonnt auf den Spuren Jean Cocteaus. Sein Film folgt ganz und gar einer Logik der Träume" (epd film) // „Eine Glitzerkugel aus Träumen und hemmungsloser Poesie!“ (Le Monde) // „Transgender und orgiastisch!“ (Les Inrocks) // „Delirierend theatralisch, schamlos cinephil, unverfroren provokant – Yann Gonzalez’ Debüt spielt in einer Klasse für sich!“ (Film Comment)

    weiterlesen


Kontakt
: Tel. 0231 910 66 23 oder E-Mail: info@sweetSixteen-kino.de
Adresse: sweetSixteen-Kino im Kulturort Depot, Immermannstr. 29, 44147 Dortmund, Nordstadt
Eintritt
: 6,- € / 5,- €. (ermäßigt)
Kinovorstellungen: Dienstag bis Sonntag. Montags i.d.R. Ruhetag

Wir freuen uns auf euch!

Aktuelles: Ausgezeichnet!

Das sweetSixteen-Kino

Nun ist’s offiziell: wir sind zum dritten Mal in Folge ausgezeichnet für den Kinoprogrammpreis der Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters in der Kategorie “Besonders herausragendes Dokumentarfilmprogramm”.

Wir freuen uns riesig und fiebern der offiziellen Preisverleihung entgegen!