Heute im Kino!

  • Früh17:00 Uhr
  • Haupt19:00 Uhr
  • Spät21:00 Uhr
  • 17:00 Uhr: Shana – The Wolf’s Music (Bundesstart)

    • Drama
    • CA/CH 2013
    • Regie: Nino Jacusson
    • 96 Min
    • FBW besonders wertvoll
    • FSK: 8 (mit Begleitung)
    • offizielle Filmseite
    Shana

    Nino Jacusson stellt mit „Shana“ die fesselnde Verfilmung von Federica De Cescos Roman „Shana, das Wolfsmädchen“ vor. Gedreht hat der Italo-Schweizer seinen Film im Reservat der Lower Nicola in British Columbia. Vor der Kamera standen ausnahmslos First Nations-Darsteller*innen aus dem Volk der Scw‘exmx. Sensationell schön fotografiert ist dies ein spirituell zart-aufgeladenes Coming-of-age-Drama einer Indogenen, die – ohne den Anschluss an ihr Volk und dessen Traditionen zu verlieren – ihren Weg in der Welt von heute sucht. Vielfach ausgezeichnet und international Preisgekrönt ist „Shana“, mit einem an rituellen Rhythmen und traditionellen Melodien anlehnenden Soundtrack ausgestattet, ein emotional berührender Film, der die ganze Familie begeistern wird.

    weiterlesen
  • 19:00 Uhr: Judgment – Grenze der Hoffnung (Bundesstart)

    • Drama
    • DE/BG 2014
    • Regie: Stefan Komandarev
    • 112 Min
    • FBW besonders wertvoll
    • FSK: 12 Jahre
    • offizielle Filmseite
    judgment

    Ein kleines Dorf an der bulgarisch-türkischen Grenze, hier lebt Mityo mit seinem Sohn Vasko. Doch nachdem seine Frau verstorben ist und er seinen Job verliert, steht seine gesamte Existenz auf dem Spiel und so beginnt er als Schleuser zu arbeiten und illegale Flüchtlinge aus Syrien über die nahe Grenze zur Türkei in die EU zu führen. Doch die Schatten seiner Vergangenheit holen ihn ein, denn dieselbe Grenze verteidigte er in jungen Jahren mit brutaler Waffengewalt. Dem bulgarischen Filmemacher Stephan Komandarev ist ein bildgewaltiges, episches Drama über Schuld, Verrat und Versöhnung gelungen. In der rauen Berglandschaft zwischen Bulgarien und der Türkei, einer der härtesten Grenzregionen der Welt, verknüpft er geschickt eine klassische Vater-Sohn-Geschichte mit aktuellem Geschehen und Zeitgeschichte. Packend und detailgenau zeigt Komandarev das karge Leben der Menschen dieser Region und gibt dabei auch den Flüchtlingen ein Gesicht.

    weiterlesen
  • 21:00 Uhr: Härte (Bundesstart)

    haerte

    Wenn Karate-Champion Andreas Marquardt über sich nachdenkt, überkommt ihn Bitternis: „Ich habe keine Gefühle zugelassen. Ich war ein eiskalter Typ, ein Block, mir war alles scheißegal.“ Seine Eltern missbrauchten ihn,häusliche Gewalt war an der Tagesordnung - später wurde Andreas Zuhälter, verdiente Millionen. Bis er in den Knast kam. In einer Mischung von Interviews und nachinszenierten Szenen aus der Autobiografie von Andreas Marq uardt beschreibt Rosa von Praunheim ein Leben, das aus Demütigung und Angst in Verachtung, Selbsthass und Brutalität umschlägt. Gedreht in stilisierten Kulissen, deren Fototapeten die Atmosphäre des alten West-Berlin wieder erstehen lassen, entsteht ein erschütternder Einblick in die existenziellen Verletzungen einer Seele durch familiäre Gewalt und die verzweifelte Gegenwehr. Kann es gelingen, den Teufelskreis zu durchbrechen? Und wie geht Andreas Marquardt heute mit diesen Erfahrungen um?

    weiterlesen

Kontakt: Tel. 0231 910 66 23 oder E-Mail: info@sweetSixteen-kino.de
Adresse: sweetSixteen-Kino, Immermannstr. 29, 44147 Dortmund, Nordstadt
Eintritt Erwachsene
: 7,- € / 6,- € (ermäßigt)
Eintritt Kinder: 4,- €
Kinovorstellungen: Dienstag bis Sonntag. Montags i.d.R. Ruhetag

Wir freuen uns auf euch!

Aktuelles

 

katzelmacher
FASSBINDER-Spezialvorstellungen

Gleich drei grandiose Spielfilme des Regisseurs Rainer Werner Fassbinder flankieren die Doku FASSBINDER von Annekatrin Hendel:

am Mo, 11. Mai Doku (19h) + KATZELMACHER (21h)
am Di, 12. Mai Doku (19h) + ANGST ESSEN SEELEN AUF (21h)
am Mi, 13. Mai Doku (19h) + DIE EHE DER MARIA BRAUN (21h)

Doku + Spielfilm jeweils zum rabattierten Preis von 13,- / 11,- (ermäßigt). Einzelvorstellungen zum regulären Preis.

 

 

Balck Ice DVD cover
SAVE THE DATE: BLACK ICE + Filmgespräch

Am Montag, 18. Mai um 19 Uhr wird das Mitglied der Gruppe ARCTIC 30, der Greenpeace-Aktivist Roman Dolgov, anwesend sein und im Anschluss an die Doku für ein Publikumsgespräch zur Verfügung stehen.

Ergänzt um bis heute nie veröffentlichtes Filmmaterial erzählt die Doku BLACK ICE die Geschichte der als ARTIC 30 bekannt gewordenen Greenpeace Aktivist*innen, die 2013 mit der Arctic Sunrise in See stachen um gegen Tiefseebohrungen auf der russischen Ölplattform Prizazlomnaya zu protestieren. Sie wurden wegen Terrorverdachts und Piraterie von der russischen Regierung festgenommen…

 

la buena vida
SAVE THE DATE: La buena vida – Das gute Leben + Filmgespräch

Am Dienstag, 19. Mai zur 19 Uhr Vorstellung wird der Regisseur anwesend sein und für ein Filmgespräch zur Verfügung stehen.

La buena vida – Das gute Leben erzählt die Geschichte der kolumbianischen Dorfgemeinschaft Tamaquito vor dem Hintergrund des weltweit steigenden Energiekonsums, den das Streben nach Wachstum und Wohlstand verursacht.

 

 

nirgendlandposter
SAVE THE DATE: Nirgendland + Filmgespräch

Am Samstag, 23. Mai zur 17 Uhr Vorstellung wird die Regisseurin anwesend sein und für ein Filmgespräch zur Verfügung stehen.

Über Jahrzehnte wurde Tina vom Vater missbraucht, dann ist ihre Tochter dran. Als es endlich zur Gerichtsverhandlung kommt geht der Täter jedoch straffrei aus. Die Enkeltochter begeht Selbstmord. Berührend teilt sich das Schicksal eines sexuellen Missbrauchs über Generationen in Erzählungen der Mutter und den originalen Gerichtsprotokollen mit. Mehr: Nirgendland + Filmgespräch .

 

 


 

Das sweetSixteen-Kino macht Programm
Immer aktuell…

mit unserem Newsletter! Unser Veranstaltungen, Programmtipps und Filmhighlights könnt ihr kostenfrei abonnieren: wöchentlich frisch in eurem digitalen Postfach – zum stöbern, gucken, staunen, klicken. Infos, Anmeldung, Abmeldung: NEWSLETTER / PROGRAMMTIPPS