Heute im Kino!

  • Kinder15:00 Uhr
  • Früh17:00 Uhr
  • Haupt19:00 Uhr
  • Spät21:00 Uhr
  • 15:00 Uhr: Sieben Minuten nach Mitternacht (Bundesstart)

    Krankheit und Kino, diese Mischung gerät häufig zum Rührstück der sentimentalen Art. Wie die heikle Gratwanderung mit emotionaler Glaubwürdigkeit gelingt, zeigt dieses Drama um einen Teenager, der mit der unheilbaren Krebskrankheit seiner alleinerziehenden Mutter zurecht kommen muss. Basierend auf einem Jugendroman wird ein ebenso stimmiges wie bildgewaltiges Fantasy-Märchen über die Angst vor dem Tod - und den Mut, damit umzugehen gezeigt. Ein bewegendes und bezauberndes Kinoabenteuer und fantastische Reise in das Reich der kindlichen Fantasie.

    weiterlesen
  • 17:00 Uhr: Sieben Minuten nach Mitternacht (Bundesstart)

    Krankheit und Kino, diese Mischung gerät häufig zum Rührstück der sentimentalen Art. Wie die heikle Gratwanderung mit emotionaler Glaubwürdigkeit gelingt, zeigt dieses Drama um einen Teenager, der mit der unheilbaren Krebskrankheit seiner alleinerziehenden Mutter zurecht kommen muss. Basierend auf einem Jugendroman wird ein ebenso stimmiges wie bildgewaltiges Fantasy-Märchen über die Angst vor dem Tod - und den Mut, damit umzugehen gezeigt. Ein bewegendes und bezauberndes Kinoabenteuer und fantastische Reise in das Reich der kindlichen Fantasie.

    weiterlesen
  • 19:00 Uhr: Die Reste meines Lebens (Bundesstart)

    Schimon ist ein Glückskind. In San Francisco hat er die Liebe seines Lebens gefunden und er kann als Tonmann arbeiten. Doch als er zurück nach Deutschland zieht, verliert er durch einen Unfall seine schwangere Frau. Als er der lebensfrohe Milena begegnet, verliebt er sich Hals über Kopf und ist bereit für einen Neuanfang. Ein Tabu-Bruch, denn Jella ist gerade erst zwei Wochen tot und Schimon droht in einer emotionalen Achterbahnfahrt den Boden unter den Füßen zu verlieren. Erstaunlich souverän und sensible jongliert Regisseur Wischnewski bei seinem Filmdebüt mit den großen Themen wie Liebe, Verlust und Trauer. Ihm gelingt ein wunderbar warmherziger Film.

    weiterlesen
  • 21:00 Uhr: Rosemari (Framing Mom) (Bundesstart)

    Unn Tove weiß schon am Tag ihrer Hochzeit, dass sie den falschen Mann heiratet. Eigentlich liebt sie nämlich Klaus, doch die Affäre mit diesem führt zu nichts. Auf der Hochzeitsfeier rücken die Sorgen der Fernsehjournalistin in den Hintergrund, als sie auf der Restaurant-Toilette ein zurück gelassenes Neugeborenes findet und den Behörden übergibt. Sechzehn Jahre später ist Unn Tove kinderlos geschieden und das Baby von damals bei Pflegeeltern zur Teenagerin Rosemari herangewachsen. Mithilfe von Krankenhausakten macht Rosemari Unn Tove ausfindig, die sie irrtümlich für ihre leibliche Mutter hält. Trotz der Einwände ihrer besten Freundin und Kollegin Hilde begleitet Unn Tove die Suche nach Rosemaris Mutter mit der Kamera. Unterwegs decken die Frauen eine tragische Lebensgeschichte auf und stellen sich ihren eigenen, konfusen Gefühlswelten

    weiterlesen

Kontakt: Tel. 0231 910 66 23 oder E-Mail: info@sweetSixteen-kino.de
Adresse: sweetSixteen-Kino, Immermannstr. 29 (im Kulturort Depot), 44147 Dortmund, Nordstadt
Eintritt Erwachsene
: 7,- € / 6,- € (ermäßigt)
Eintritt Kinder: 4,- € und Eintritt Erwachsene zum Kinderfilm: 6,- €
Kinovorstellungen: Dienstag bis Sonntag. Montags i.d.R. Ruhetag

Facebook: www.facebook.com/sweetSixteenKino
Instagram: www.instagram.com/sweetsixteenkino

Wir freuen uns auf euch!

Aktuelles


Mai und Juni 2017

Liebe Kinofans: unser Mai- und Juniprogramm ist online, und zwei Sonderveranstaltungen für den Juli könnt ihr euch auch schon mal notieren… einfach ein bißchen runterscrallen.

Siehe: Monatsübersicht

Wir freuen uns auf euch

 

 



Fighter (Doku)

Nur zwei Vorstellungen – am Montag, 15. und Montag, 22. Mai um jeweils 19h. Kämpfer sind die drei Männer, die Susanne Binninger in ihrer Doku porträtiert ohne Frage: Andreas Kraniotakes, Khalid Taha und Lom-Ali Eskijev sind Profis in Mixed Martial Arts (MMA). Sie wollen als Sportler anerkannt werden, und kämpfen gegen Vorurteile, die sie als „Blutboxer“ diskreditieren. Ein packender, spielfilmreifer erster Einblick in die Welt des MMA.

Weitere Infos

 

ICH.DU.INKLUSION (Doku) = jederzeit auch als Sondervorstellung buchbar

Diese 90-minütige Doku begleitet zweieinhalb Jahre 5 Grundschüler mit und ohne Unterstützungsbedarf. Sie sind Teil eines ersten offiziellen Inklusionsjahrgangs in NRW. Der Film ist barrierefrei zugänglich mit den Apps Greta & Starks. Und kann jederzeit auch mach individueller Absprache mit uns von (Schul-)Gruppen gebucht werden.

Weitere Infos

 

 


 


Schulkino im Rahmen der World Press Photo-Ausstellung

Im Rahmen der World Press Photo 2017-Ausstellung, die im Mittelgang des Kulturort Depot – also direkt vor unseren Kinoräumlichkeiten – zu sehen sein wird, bieten wir die großartige Fotografen-Doku Don’t blink – Robert Frank als auch den Spielfilm Life von Anton Corbijn als individuell zu buchende Schulkinoveranstaltungen an. Zeitraum: Do 11. bis Mi 24. Mai, Uhrzeit nach Absprache. Anmeldung gern direkt über uns!

Weitere Infos

 

Pottkinder – Ein Heimatfilm. + Regisseur & Filmgäste

In Anwesenheit des Regisseurs und weiterer Darsteller*innen, nur am Montag, 5. Juni um 19h.  Pottkinder zeigt den Alltag der Familie Klüsens, die irgendwo zwischen Duisburg und Dortmund wohnt und zwischen Uni, Büro, Kneipe und Kegelbahn hin und herpendelt. Die sympathische Low-Budget-Ruhrgebietsproduktion richtet den Fokus auf die kleinen Geschichten im Zentrum und am Rande (des Ruhrgebiets) und nähert sich vorsichtig der Volkskrankheit Depression.

Weitere Infos

 


Extraschicht – ExtraFilmprogramm zum Thema Natur und Umwelt

Am Samstag, 24. Juni zeigen wir ExtraFilmprogramm im Rahmen der Extraschicht. Unser Thema ist Natur und Umwelt und laufen werden ab 19.15h lustige, obskure, spannende und lehrreiche Kurzfilme. Und um 22h zeigen wir die Doku Bauer unser, mit Filmeinführung.

Weitere Infos

 

 


Dil Leyla (Doku) + Regisseurin

Doku über Leyla Imret, die die erste weibliche Bürgermeisterin von Cizre ist, einer Kleinstadt im Osten der Türkei.

In Anwesenheit der Regisseurin am 29. Juni um 19h.

Weitere Infos

 

 

 


Sonntagsmatinee: Ein Haufen Liebe + Regisseurin

Sonntag, 2. Juli um 12h in Anwesenheit der Regisseurin Alina Zuyranek. Vier Frauen zwischen 71 und 90 Jahren berichten von ihren sehr persönlichen Erfahrungen mit der Liebe, von Erwartungen, verpassten Momenten, Seitensprüngen und inneren Feuerwerken. Der Film zeigt den Alltag der Frauen beim Zeichnen, Nüsse knacken, Yoga oder Kuchen backen. Entstanden sind wunderbar einfühlsame Frauenporträts. Weitere Infos folgen.

 

 


Im Inneren Kreis – Verdeckte Ermittlungen in Deutschland + Regisseure

Montag, 3. Juli um 19h in Anwesenheit der Regisseure Claudia Morar und Hannes Obens. Sehenswerte Doku über aufgeflogene verdeckte Ermittlerinnen in der linken Szene – und vor allem den Grundsatzfragen zum Verhältnis von Freiheit und Sicherheit: Welche Folgen hat Überwachung für den Einzelnen und für die gesamte Gesellschaft? Wie frei können überwachte Menschen sein? Weitere Infos folgen.

 

 


Kinohund Henry
KinderWagenKino (KiWaKi)

Meist am ersten Montag im Monat, aber immer um 10:30h, laden wir alle Mamas und Papas ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

Weitere Infos

 

 

16mm-Filmclubabend
16mm-Filmclubabend

Ebenfalls einmal im Monat und auch meistens am ersten Montag, aber um 19h findet unser legendärer 16mm-Filmclubabend statt – mit feinstem analogen Filmprogramm, das ihr auf Zuruf selber auswählen könnt. Ein unterhaltsamer Abend voller Überraschungen – in schönster analoger Atmosphäre!

Weitere Infos

 

 



Immer aktuell…

mit unserem digitalen Newsletter! Unsere Veranstaltungen, Programmtipps und Filmhighlights könnt ihr ganz einfach und kostenfrei abonnieren. Wir verschicken einmal wöchentlich unsere Programmtipps, sodass ihr immer auf dem Laufenden seid.

Anmeldung und Abmeldung: Newsletter