Heute im Kino!

  • Kinder15:00 Uhr
  • Früh17:00 Uhr
  • Haupt19:00 Uhr
  • Spät21:00 Uhr
  • 15:00 Uhr: Timm Thaler oder das verkaufte Lächeln (Bundesstart)

    • Spielfilm
    • DE 2017
    • FBW Prädikat besonders wertvoll
    • Regie: Andreas Dresden
    • 102 Min
    • FSK: ab 0 Jahren
    • offizielle Filmseite

    Das Lachen vom kleinen Waisenjungen Timm Thaler ist einzigartig. Auch der geheimnisvolle Baron Lefuet ist von dem Gelächter des fröhlichen Jungen angetan und schlägt ihm einen ungewöhnlichen Deal vor. Er verspricht Timm, dass er von nun an jede Wette gewinnt. Dafür muss er nur sein Lachen an den Baron verkaufen. Nachdem Timm den Vertrag unterschreibt, merkt er bald, dass es kein schlechter Scherz war. Er gewinnt jede noch so unmögliche Wette und kommt schnell zu Reichtum. Doch schon bald muss Timm einsehen, dass er ohne Lachen ein unglücklicher Mensch ist. Deshalb möchte er seinen wahren Schatz um jeden Preis von dem Baron zurückhaben. Auch wenn der teuflische Pakt gar nicht so einfach zu lösen ist, gibt Timm nicht auf.

    weiterlesen
  • 17:00 Uhr: Berlin Rebel High School (Doku) + am 26. und 27.11 mit Regisseur! (Bundesstart)

    • Doku
    • DE 2016
    • Regie: Alexander Kleider
    • 91 Min
    • FBW Prädikat besonders wertvoll
    • ab 0 Jahren
    • offizielle Filmseite

    Die selbstverwaltete „Schule für Erwachsenenbildung“ (SFE) in Berlin-Kreuzberg ermöglicht jungen Menschen auf dem zweiten Bildungsweg die Prüfungsvorbereitung auf den mittleren Schulabschluss und das Abitur. Alexander Kleider, selbst Absolvent der SFE, porträtiert den Schulalltag in seinem Dokumentarfilm „Berlin Rebel High School“, wobei neben unbeschwerten Momenten auch Knatsch nicht ausbleibt. Die Diskussion um eine Reform des Bildungssektors regt die herkömmlich gefilmte Doku mit vielen inhaltlichen Anknüpfungspunkten an – und gefällt mit den grundsympathischen Protagonisten.

    weiterlesen
  • 19:00 Uhr: Operation Duval (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

    Es läuft nicht gut für den braven Buchhalter Duval. Nach langer Arbeitslosigkeit bekommt der Ex-Alkoholiker endlich einen Job. Doch was als harmloses Abtippen von abgehörten Gesprächen beginnt, gerät zum brandgefährlichen Unternehmen. Konkurrierende Geheimdienste sind die skrupellosen Strippenzieher in einem Machtspiel, das für den arglosen Helden wider Willen immer mehr kafkaeske Züge annimmt.

    weiterlesen
  • 21:00 Uhr: Teheran Tabu (Bundesstart)

    In TEHERAN TABU, dem Debütfilm von Ali Soozandeh geht es um drei selbstbewußte Frauen und einen jungen Musiker, deren Lebenswege sich in der schizophrenen Welt der iranischen Hauptstadt Teheran kreuzen. Sex, Korruption, Drogen und Prostitution gehen in dieser brodelnden Metropole einher mit strengen religiösen Gesetzen. Das Umgehen von Verboten wird zum Alltagssport und der Tabubruch zur individuellen Selbstverwirklichung.

    weiterlesen

Kontakt: Tel. 0231 910 66 23 oder E-Mail: info@sweetSixteen-kino.de
Adresse: sweetSixteen-Kino, Immermannstr. 29 (im Kulturort Depot), 44147 Dortmund, Nordstadt
Eintritt Erwachsene
: 7,- € / 6,- € (ermäßigt)
Eintritt Kinder: 4,- € und Eintritt Erwachsene zum Kinderfilm: 6,- €
Kinovorstellungen: Dienstag bis Sonntag. Montags i.d.R. Ruhetag

Facebook: www.facebook.com/sweetSixteenKino
Instagram: www.instagram.com/sweetsixteenkino

Wir freuen uns auf euch!

Aktuelles


Das sweetSixteen-Kino ist „ausgezeichnet“!

Wir haben gleich zwei Auszeichnungen in den letzten Wochen einheimsen können: auf Bundesebene wurden wir von Monika Grütters mit dem Bundes-Kinoprogrammpreis des Staatsministeriums für Kultur und Medien ausgezeichnet und auf Landesebene hat uns die Film- und Medienstiftung NRW auch dieses Jahr wieder mit einem Programmkinopreis bedacht. Wir sind auch schon ein bißchen stolz, denn in NRW gehören wir  nun zu den sechs am höchsten dotieren Kinos… :)

Mehr Infos

 



Das November- und Dezemberprogramm…

…findet ihr natürlich online bei uns!

Klickt einfach auf die MONATSÜBERSICHT und ihr habt alle anstehenden Veranstaltungen auf einen Blick.

Wir freuen uns auf euch,

Team sweetSixteen-Kino

 

 


JEAJ: Augsburger Puppenkiste: Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

Ab dem 1. Advent an jedem Dezember-Wochenende um jeweils 15h, sowie am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag. An Heiligabend (24. Dezember) bereits um 12h.
Bereits letztes Jahr lief bei uns die erste Kinoproduktion der Augsburger Puppenkiste auf großer Leinwand– und auch dieses Jahr dürfen wir den neuesten Weihnachtsfilm des wohl bekanntesten Marionettentheaters Deutschlands pünktlich zur Adventszeit zeigen.

Weitere Infos

 


 


Architektur und Film: Auf die Plätze – Stadt braucht Räume

Der öffentliche Raum ist das Thema der sechzehnten Ausgabe der Reihe Architektur und Film, die das sweetSixteen-Kino in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer NRW präsentiert. Ab dem 7. November den kompletten Monat jeden Dienstag um jeweils 19.30h. Mit Filmeinführung und Snack im Anschluss – für eine Einheitspreis von nur 6 Euro. Karten dringend reservieren und mind. 30 Minuten vor Filmbeginn an der Kasse abholen.

Weitere Infos

 


Das Kongo Tribunal (Doku)

„Das Kongo Tribunal“ durchleuchtet anhand eines Tribunals vor Ort im Ostkongo und in Berlin die Gründe und Hintergründe für den seit bald 20 Jahren andauernden Krieg im Gebiet der Großen Seen. Dabei entsteht ein menschlich erschütterndes, analytisch tiefgründiges Tableau der neokolonialen Weltordnung. Wir zeigen das großartige Projekt in zwei Vorstellungen – Regulärer Eintritt.

Weitere Infos

 

 


Berlin Rebel High School (Doku): 2x als Sonderveranstaltung mit Regisseur

Am Sonntag, 26. um 12.30h in Anwesenheit des Regisseurs. Regulärer Eintritt.

Und: Schulvorstellung: Berlin Rebel High School + Regisseur
Am Montag, 27. November in Anwesenheit des Regisseurs. Eintritt für Schüler*innen: 4 Euro / Begleitperson: frei. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung: info@sweetSixteen-Kino.de

Weitere Infos

 


Überleben in Neukölln (Doku)

Ein Stadtteil-Porträt von Filmemacher Rosa von Praunheim über den lebhaften, bunten und manchmal auch skandalösen Berliner Kiez Neukölln – und seine Originale. Der Filmemacher, Schriftsteller und LGBT-Aktivist Rosa von Praunheim fängt das Gefühl des Stadtviertels ein und setzt einigen Berliner Originalen ein filmisches Denkmal. Am Montag, 27. November und Montag, 11. Dezember um jeweils 21h bei uns. Regulärer Eintritt.

Weitere Infos

 

 


Wer war Hitler (Doku)

In dieser Doku kommen neben knappen Verortungen durch eine Sprecherin ausschließlich Zeitgenossen selbst zu Wort: keine Interviews, kein Reenactment, keine Erklärgrafiken und technischen Spielereien. Die Aussagen aus Tagebüchern, Briefen, Reden und Autobiographien werden mit neuem Archivmaterial montiert. Am Montag, 4. Dezember um 19h.

Weitere Infos

 


Werner Nekes – Das Leben zwischen den Bildern (Bundesstart) Reihe: Kunst!

Er wollte nie Filme über die Wirklichkeit machen, sondern eine eigene Filmwirklichkeit kreieren. Das war das Credo des Experimentalfilmers Werner Nekes. Ulrike Pfeiffer widmet sich in ihrem vielschichtigen Porträt dem Leben des Künstlers und zeigt einen Querschnitt seines Schaffens. Nur am Montag, 11. und Montag, 18. Dezember um jeweils 17h.

Weitere Infos

 

Grenzgänger + Regisseur

Die Doku Grenzgänger ist der dritte Teil der Afrika-Trilogie des in Dortmund lebenden Fotografen, Theatermacher und Journalisten Sönke C. Weiss und spielt unter anderem im Osten der Demokratischen Republik Kongo, wo der Filmemacher den ehemaligen Kindersoldaten Eric Nyeri, den er 2003 fotografierte und für die ARD-Tagesthemen filmte, erneut aufgesuchte. Am Montag, 11. und Montag, 18. Dezember um jeweils 19h – und an beiden Vorstellungen Anwesenheit des Regisseurs.

Weitere Infos

 


Kurzfilmtag: 13th Street Shocking Short 2017

Am 21. Dezember, dem kürzesten Tag des Jahres, gibt’s bei uns mal wieder feinstes Kurzfilmprogramm zu sehen: und zwar Grusel-Kurzfilme des 13th Street Shocking Shorts-Award. Die nominierten Kurzfilme haben eines gemeinsam – sie fesseln ihre Zuschauer*innen nägelkauend vor der Leinwand und konfrontieren sie mit nervenzerreißenden Mysterien und packendem Thrill.

Weitere Infos

 



BRITFILMS – British School Film Festival 2017 im sweetSixteen-Kino

Das englischsprachige Schulfilmfestival tourt im Schuljahr 2017/2018 bereits zum 11. Mal durch ganz Deutschland: und natürlich ist das Dortmunder sweetSixteen-Kino auch diese Jahr wieder mit dabei: vom 11. bis zum 22. Dezember 2017 können nach individueller Absprache englischsprachige Filme des BRITFILMS-Programm bei uns für Schulfilmvorstellungen gebucht werden.

Weitere Infos

 


Kinohund Henry
KinderWagenKino (KiWaKi)

Meist am ersten oder dritten Montag im Monat, aber immer um 10:30h, laden wir alle Mamas und Papas ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

Weitere Infos

 

 

16mm-Filmclubabend
16mm-Filmclubabend

Ebenfalls einmal im Monat und auch meistens am ersten Montag, aber um 19h findet unser legendärer 16mm-Filmclubabend statt – mit feinstem analogen Filmprogramm, das ihr auf Zuruf selber auswählen könnt. Ein unterhaltsamer Abend voller Überraschungen – in schönster analoger Atmosphäre!

Weitere Infos

 

 



Immer aktuell…

mit unserem digitalen Newsletter! Unsere Veranstaltungen, Programmtipps und Filmhighlights könnt ihr ganz einfach und kostenfrei abonnieren. Wir verschicken einmal wöchentlich unsere Programmtipps, sodass ihr immer auf dem Laufenden seid.

Anmeldung und Abmeldung: Newsletter