Ensemble für Neue Kammermusik an der TU Dortmund: Tango trifft Kurzfilm trifft zeitgenössische Musik

Vorführungen:

  • Fr, 19. Januar 2018 um 19:30 Uhr

Eintritt: 10 Euro / 8 Euro ermäßigt

Das Ensemble für Neue Kammermusik an der TU Dortmund im sweetSixteen Kino

Tangomusik und Kurzfilme gab es bereits im Juli, nun kommt das Ensemble für Neue Kammermusik an der TU Dortmund mit einem neuen, spannenden Format zurück ins sweetSixteen Kino. Am 19. Januar werden die Musiker eine eigens aus ihrem Tangoprogramm zusammengestellte Partitur live zu einem Stummfilm der ersten Stunde spielen. „Die arme Jenny“ von 1912 mit Asta Nielsen als Kern des Programms, wird außerdem mit Ensemble- und Solostücken von Juan Maria Solare oder Frederic Rzewski ergänzt. Aber auch ein vom Ensemble vertonter Kurzfilm wird gezeigt. So werden nicht nur die musikalischen Genres zwischen Jazz, Tango und zeitgenössischer Musik überwunden, sondern auch die zwischen den Kunstformen Musik und Film.

Ensemble für Neue Kammermusik an der TU Dortmund:
Dr. Maik Hester (Leitung, Akkordeon, Klavier)
Jonas Zerweck (Klavier)
Ricarda Baldauf (Querflöte)