Tango-Konzert und Kurzfilme

  • Konzert und Kurzfilme
  • Regie: Ensemble für Neue Kammermusik an der TU Dortmund
  • Min
  • FSK nicht bekannt
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Mo, 10. Juli 2017 um 19:30 Uhr

10 Euro / 8 Euro ermäßigt für Konzert & Kurzfilme

Tango live und dazu Kurzfilme zum Thema und das alles im Kino gibt es nur äußerst selten. Fünf Dortmunder Musiker spielen Piazzolla und seine Erben Ratier und Solare im sweetSixteen-Kino. Ein außergewöhnliches Kinokonzert:

Tango trifft Jazz trifft Neue Musik am Montag, 10. Juli. Im sweetSixteen Kino in Dortmund tritt das Ensemble für Neue Kammermusik auf. In langer, intensiver Vorarbeit haben die fünf Musiker ein Tangoprogramm aus den Werken der Tango Nuevo Komponisten Astor Piazzolla und seiner musikalischen Erben Rodrigo Ratier und Juan Maria Solare entwickelt. Jetzt endlich betritt das Jazzquintett die Bühne mit seinem ausgefeilten Programm. Und die Musiker haben sich eine besondere Bühne ausgesucht: das sweetSixteen Kino. Hier kann das anspruchsvolle Programm durch ein vom Kinoteam kuratiertes Kurzfilmprogramm erweitert werden. So entsteht ein selten erlebtes Kinokonzert.

Ensemble für Neue Kammermusik an der TU Dortmund
Leitung: Dr. Maik Hester
Ricarda Baldauf, Flöte
Maik Hester, Akkordeon
Jonas Zerweck, Klavier
Leonhard Weichert, Bass
Raphael Bulut, Schlagzeug

 


Tango-Kurzfilme

1. Kurzfilmblock Beginn: 19:30 Uhr
2. Kurzfilmblock Beginn: 20:45 Uhr

Tango
Das Leben in all seinen Facetten läuft an uns vorbei: Liebe, Geburt, Kindheit, Familie, Arbeit, Hobby, Alter, Tod… Im Rhythmus des Tanzes.
(Polen 1981, Animationsfilm, Farbe, 8´14 Min., Regie: Zbigniew Rybczynski, Sprache: ohne Dialog, Fsk: Ab 0 Jahre)

Optical Sound
Moderne Bürogeräte veralten immer schneller. Hier werden alte Gerätschaften zu futuristischen Musikinstrumenten. Der Film basiert auf der Sypmhonie # 2 für 12-Nadel-Drucker, komponiert von dem kanadischen Duo The User.
(Finnland 2005, Experimentalfilm, Farbe + S/W, 6´36 Min., Regie: Mika Taamila, Sprache: ohne Dialog, Fsk: Ab 0 Jahre)

Music For One Apartment And Six Drummers
Sechs Einbrecher machen in einer Wohnung Musik auf Möbeln und mit Haushaltsgeräten.
(Schweden 2001, Kurzspielfilm, Farbe, 9´59 Min., Regie: Johannes Stjäne Nielsson, Ola Simonsson, Sprache: ohne Dialog, Fsk: Ab 0 Jahre)

Dissonance
Wem ist die Realität und wem die Vorstellung? Wer definiert die Grenzen? In einer kugelförmigen Stadt, weit über der restlichen Welt, lebt ein einsamer Pianist mit seinem gnomenhaften Diener. Als eines Tages die harte Realität über seine Fantasiewelt hereinbricht, beginnt für den verwirrten alten Straßenmusikanten eine wahnwitzige Odyssee zwischen Psychose und Wirklichkeit.
(Deutschland 2015, Kurzspielfilm, Animationsfilm, Farbe, 15´09 Min., Regie: Till Nowak, Sprache: Deutsch, Fsk: Ab 6 Jahre)

A Single Life
Als Pia eine geheimnisvolle Schallplatte abspielt, kann sie plötzlich durch ihr Leben reisen.
(Niederlande 2014, Animationsfilm, Farbe, 2´15 Min., Regie: Job, Jons & Marieke, Sprache: ohne Dialog, Fsk: Ab 0 Jahre)

Bildquelle: https://pixabay.com/