Filminformationen

Hier gibt es unser komplettes monatliches Kinoprogramm in der Gesamtübersicht – alle aktuellen Filme, Vorstellungen und Veranstaltungen des Monats werden aufgelistet: Spielfilme, genau wie Dokumentationen, Kinder- und Schulfilme, Filmfestivals und Sonderveranstaltungen, aber auch externe & öffentliche Veranstaltungen in unseren Räumen.

Viel Spass beim Stöbern!

Vorführungen:

  • Do, 19. Oktober 2017 – So, 22. Oktober 2017 um 17:00 Uhr
  • Di, 24. Oktober 2017 – Mi, 25. Oktober 2017 um 21:00 Uhr

Joakim Demmers Reportage wirft einen kritischen Blick auf den weltweiten Boom von Ackerland, dessen flächendeckender Aufkauf sich mittlerweile zu einer milliardenschweren Einnahmequelle für einige wenige Investoren entwickelt hat. Doch womit sich eine Elite von Größen der Finanzwelt eine goldene Nase verdient, hat das Gros der Bevölkerung das Nachsehen. Während die Regierung in armen Ländern wie Äthiopien immense Flächen an ausländische Investoren verpachtet, wächst der Hunger im eigenen Land.

weiterlesen

End of the Game (Der Richter und sein Henker) von 1975 + Einführung + Lesung

  • Krimi/Literaturverfilmung
  • DE/IT 1975
  • englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Maximilian Schell
  • 92 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Mi, 11. Oktober 2017 um 19:30 Uhr

Der Abend ist dem Schauspieler und Schriftsteller Robert Shaw (1927-1978) gewidmet, der einen Verbrecher & Geschäftsmann in dem auf dem gleichnamigen Roman von Friedrich Dürrematts basierenden Krimi Der Richter und sein Henker spielt. Der Shaw-Experte und Theaterregisseur Jens Dornheim (glassbooth theater) wird in den Film einführen und neben einigen Anekdoten zu den Dreharbeiten ebenfalls seinen Essay „Triumph und Tragödie“ vorstellen, der anlässlich des 90. Geburtstages von Robert Shaw in diesem Jahr veröffentlicht wird.

weiterlesen

European Art Cinema Day 2017

Vorführungen:

  • So, 15. Oktober 2017 um 15:00 Uhr
  • So, 15. Oktober 2017 um 17:00 Uhr
  • So, 15. Oktober 2017 um 19:00 Uhr
  • So, 15. Oktober 2017 um 21:00 Uhr

Der European Art Cinema Day (EACD) ist der Feiertag des europäischen Films! Arthouse-Kinobetreiber*innen in der gesamten EU (und auch darüber hinaus) feiern an diesem Tag ihre programmatische Vielfalt, die Entdeckung und Förderung junger Talente und den kulturellen Austausch innerhalb Europas.

Da im sweetSixteen-Kino das Filmprogramm zu mehr als 80% aus europäischen Filme besteht, ist eigentlich bei uns jeder Tag ein Feiertag in diesem Sinne – am 15. Oktober aber, dem offiziellen European Art Cinema Day, gibt’s für jede*n Kinobesucher*in bei uns ein kleines Geschenk: Alle europäischen Filme die wir an diesem Tag zeigen – und das sind alle vier (siehe Übersicht weiter unten) – kosten nur 5 Euro Eintritt!

weiterlesen

Vorführungen:

  • Mo, 16. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

In Kooperation mit der Fraktion der Piraten im Regionalverband Ruhr und in Anwesenheit des Filmteams zeigen wir die Doku Das Gegenteil von Grau, die unterschiedliche Gruppen – aus Dortmund und dem Ruhrgebiet – portraitiert hat, die praktische Utopien und Freiräume leben und für ein solidarisches und ökologisches Miteinander im urbanen Raum kämpfen

weiterlesen

Djelem Djelem – 4. Dortmunder Roma Kulturfestival: The Awakening (Das Erwachen) + Regisseur

  • Doku
  • DE/CRO/SRB 2015
  • Dokus zeigen wir immer in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln und/oder Voice-Over
  • Regie: Kenan Emini
  • 39 Min
  • FSK: ohne Angaben
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • So, 8. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

Zum 4. Mal bringt das „Djelem Djelem – Dortmunder Roma Kulturfestival“ Alteingesessene und Neuzugewanderte zusammen. Djelem Djelem setzt ein deutliches Zeichen gegen jahrhundertealte Vorurteile, gegen Antiziganismus und neu belebte Feindbilder. Es wirbt für ein unverkrampftes Miteinander und den kulturellen Austausch. Wir zeigen in Anwesenheit des Regisseurs Kenan Emini die Doku The Awakening, eine Momentaufnahmen der politischen und sozialen Lage von Roma in Europa. Der Film ist eine Art Work in Progress und wird stetig verändert, um aktuellen Geschehnissen gerecht zu werden. Was sich nicht verändert, sind die grundlegenden Themen, die der Film behandelt: der Kampf der Roma fürs Bleiberecht, die Folgen für die von Abschiebung Betroffenen sowie der Rechtsruck in Europa.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 19. Oktober 2017 – So, 22. Oktober 2017 um 19:00 Uhr
  • Di, 24. Oktober 2017 – Mi, 25. Oktober 2017 um 17:00 Uhr
  • Do, 26. Oktober 2017 – So, 29. Oktober 2017 um 17:00 Uhr
  • Di, 31. Oktober 2017 um 21:00 Uhr

Stell dir vor, du bist 17 und lebst in den Hochhäusern am Stadtrand. Die Luft flimmert: Sommer. Dann die Nacht, als Jackie dir den Kopf verdreht. Im Freibad, Fuchsrotes Haar. Stell dir vor, wie dir die Funken aus den Fingern sprühen vor Glück. Und Peng. Dir fliegt die Welt aus den Angeln: Zöllner erwürgt seine Frau. Edda, die 21-jährige aus der Videothek, stellt dir nach. Du steigst mit Kondor in den Ring. Immer wieder meinst du, diesen Indianer zu sehen. Und zum Showdown zieht ein geradezu biblisches Gewitter auf. Fühlt es sich so an – das Abenteuer, jung zu sein?

weiterlesen

God`s own Country

Vorführungen:

  • Do, 26. Oktober 2017 – So, 29. Oktober 2017 um 21:00 Uhr
  • Di, 31. Oktober 2017 um 17:00 Uhr

Johnny Saxby trinkt sich das Leben auf der Farm seiner Familie in Yorkshire schön. Doch sowohl der Alkohol als auch der zwanglose Sex mit fremden Männern, den er ab und an hat, können seinen Frust nur betäuben, aber nicht ganz verschwinden lassen. Sein Vater hatte einen Schlaganfall und nun muss sich Johnny allein um die Bewirtschaftung der Farm kümmern. Eines Frühlings beginnt der rumänische Gastarbeiter Gheorghe, mit ihm auf der Farm zu arbeiten. Daraus entwickelt sich eine intensive Beziehung zwischen den beiden Männern, die alles auf den Kopf stellt, was Johnny von sich zu wissen glaubte. Das britische Drama God’s Own Country, der erste Langspielfilm von Francis Lee, feierte seine Weltpremiere im Rahmen des Sundance Film Festivals am 23. Janur 2017. Francis Lee wurde dort mit dem Preis für die beste Regie in der Sektion World Cinema Dramatic prämiert. Kurz darauf war sein Film auch auf der 67. Berlinale in der Sektion Panorama zu sehen.

weiterlesen

Louis & Luca – Das große Käserennen

Vorführungen:

  • Do, 12. Oktober 2017 – Sa, 14. Oktober 2017 um 15:00 Uhr
  • Sa, 21. Oktober 2017 – So, 22. Oktober 2017 um 15:00 Uhr
  • Sa, 28. Oktober 2017 – So, 29. Oktober 2017 um 15:00 Uhr

Die überhebliche Elster Louis ist sich sicher, das traditionelle Käserennen gegen den Nachbarort zu gewinnen. Sollte er allerdings verlieren, bekommt der Gewinner die Werkstatt seines Freundes, des genialen Erfinders Alfie. Allerdings weiß Alfie davon nichts…
Ein spannender Stop-Motion-Film vom Norwegischen Regisseur Rasmus A. Sivertsen und seinem Animationsstudio Qvisten.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 26. Oktober 2017 – So, 29. Oktober 2017 um 19:00 Uhr
  • Di, 31. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

Mit Sommerhäuser ist Sonja Kröner ein dichtes Ensemblestück gelungen, das durch die Bank und bis in die Kinderrollen perfekt besetzt und angenehm zurückhaltend inszeniert ist. Mit liebevollem Blick für Details, einer herausragenden Ausstattung und einem Drehbuch, das vieles im Ungefähren be- und damit der Phantasie des Zuschauers überlässt, gelingt ihr ein Blick zurück auf eine Zeit, die durchaus dazu angetan wäre, mit dem verklärten Blick der Nostalgie betrachtet zu werden – eine Falle, der Sommerhäuser freilich mit Bravour entgeht. Vielmehr fächert der Film ein vielschichtiges Panorama aus Zeitgeschichte und -kolorit, familiären Konflikten und schönen Beobachtungen auf, das das Kunststück vollbringt, zugleich den kindlichen Blick auf diesen Jahrhundertsommer wie auch die analytische Schärfe einer anderen, erwachseneren Perspektive miteinander zu vereinen.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 12. Oktober 2017 – Sa, 14. Oktober 2017 um 21:00 Uhr
  • Mi, 18. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

Jeder kennt die ikonische, stilbildende Kunst von Tom of Finland, doch kaum einer die Geschichte des Mannes dahinter: Zurückgekehrt von der Front des Zweiten Weltkriegs erweist sich für Touko Laaksonen das Leben im Frieden ebenso als Krieg. Im Finnland der Fünfzigerjahre kann er als Homosexueller weder lieben, wen er will, noch sich selbst verwirklichen. Immer der Gefahr einer strafrechtlichen Verfolgung ausgesetzt, die mit Schwulen rigoros umgeht, findet Touko Zuflucht im Zeichnen homoerotischer Bilder. Unter dem Pseudonym Tom of Finland tritt seine Kunst schließlich einen Siegeszug an. Der Künstler entfacht damit nicht nur die „Gay Revolution“, sondern wird auch zur Symbolfigur einer ganzen Generation junger Männer. Der vielfach preisgekrönte Filmemacher Dome Karukoski („Helden des Polarkreises“, „Früher war alles besser“) stellt in seinem spannenden und bewegenden Biopic Touku Laaksonen in den Mittelpunkt – den Menschen, der sich hinter dem Künstlernamen verbirgt.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 12. Oktober 2017 – Sa, 14. Oktober 2017 um 19:00 Uhr
  • Di, 17. Oktober 2017 – Mi, 18. Oktober 2017 um 17:00 Uhr
  • Do, 19. Oktober 2017 – So, 22. Oktober 2017 um 21:00 Uhr
  • Di, 24. Oktober 2017 – Mi, 25. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

Der Schauspieler und Familienvater Otto Wolf ist am Boden zerstört. Nachdem seine Frau ihn und die gemeinsame Tochter bereits verlassen hat, um in den Westen zu gehen, will nun auch Anne Ost-Berlin verlassen. Als das schwangere Mädchen mit dem revolutionär gesinnten August nach Leipzig zu einer Demo aufbricht, um sich dort einen gefälschten Pass zu beschaffen, greift der besorgte Vater zu einer verzweifelten Strategie: Inspiriert durch seine aktuelle Rolle als Erich Honecker, beschließt er, den Schießbefehl in Leipzig in Gestalt der Staatsmacht zu stoppen.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Mo, 18. September 2017 um 10:30 Uhr
  • Mo, 16. Oktober 2017 um 10:30 Uhr

Wir laden alle Mamas und Papas einmal im Monat herzlich ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen. KiWaKi ist ein NRW-weit einzigartiges Angebot, dass sich speziell an Eltern und Gleichgesinnte wendet, die gemeinsam mit ihren Kleinen aktuelle Filme erleben möchten: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

weiterlesen
  • Diverse 16mm-Schmalfilme
  • Regie: Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht
  • 90 Min
  • FSK nicht bekannt
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Mo, 2. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

Aus unserem wunderbaren 16mm-Filmarchiv wird einmal im Monat eine Auswahl von Schmalfilmen vorgeführt, schön analog mit ratterndem Projektor im Saal. Das Publikum bestimmt auf Zuruf, was geguckt werden soll: geballte in Polyester gestanzte Information rund um Haushalt, Flora, Fauna und Soziales…

weiterlesen

Sacco und Vanzetti (Doku) in Kooperation mit Black Pigeon

  • Doku
  • USA 2006
  • Dokus zeigen wir immer in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln und/oder Voice-Over
  • Regie: Peter Miller
  • 81 Min
  • FSK nicht bekannt
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Mo, 25. September 2017 um 19:00 Uhr

„Sacco et Vanzetti“ geht auf die historisch verbürgte Geschichte zweier italienischer Einwanderer zurück, die sich in den USA der anarchistischen Arbeiterbewegung angeschlossen haben. Sie wurden 1927 hingerichtet, obwohl ihre angebliche Schuld an einem Raubmord nicht hinreichend belegt werden konnte.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 21. September 2017 – So, 24. September 2017 um 15:00 Uhr
  • Sa, 30. September 2017 um 15:00 Uhr
  • So, 1. Oktober 2017 um 15:00 Uhr
  • Sa, 7. Oktober 2017 – So, 8. Oktober 2017 um 15:00 Uhr
  • Mi, 20. September 2017 um 17:00 Uhr

Amelie ist 13, eine waschechte Großstadtgöre und womöglich das sturste Mädchen in ganz Berlin. Amelie lässt sich von niemanden etwas sagen, schon gar nicht von ihren Eltern, die sie nach einem lebensbedrohlichen Asthmaanfall in eine spezielle Klinik nach Südtirol verfrachten. Genau das, was Amelie nicht will. Anstatt sich helfen zu lassen, reißt sie aus. Sie flüchtet dorthin, wo sie garantiert niemand vermutet: Bergauf. Mitten in den Alpen trifft sie auf einen geheimnisvollen 15-Jährigen mit dem sonderbaren Namen Bart. Als der ungebetene Begleiter ihr das Leben rettet, stellt Amelie fest, dass Bart viel interessanter ist, als anfangs gedacht. Gemeinsam begeben sich die beiden auf eine abenteuerliche Reise, bei der es um hoffnungsvolle Wunder und echte Freundschaft geht.

weiterlesen

Museumsnacht: Hollywood in Dortmund + Filmgäste

Vorführungen:

  • Sa, 23. September 2017 um 20:30 Uhr

Hollywood in Dortmund – Filmscreening: Axel Schaad zeigt zwei Kurzfilme. Ein Teil des Filmteams ist während beider Screenings anwesend und steht für Fragen und eine Diskussionsrunde zur Verfügung.

weiterlesen

Als Paul über das Meer kam (Doku) + Regisseur am 9. September

  • Doku
  • DE 2017
  • Dokus zeigen wir immer in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln und/oder Voice-Over
  • Regie: Jakob Preuss
  • 94 Min
  • ab 6 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 7. September 2017 – Fr, 8. September 2017 um 21:00 Uhr
  • Sa, 9. September 2017 um 20.30 Uhr
  • So, 10. September 2017 um 21:00 Uhr
  • Di, 12. September 2017 – Mi, 13. September 2017 um 17:00 Uhr

Am Samstag, 9. September um 20.30h in Anwesenheit des Regisseurs! Aus einer zufälligen Begegnung in einem Flüchtlingscamp an der Küste Marokkos entsteht ein filmisches Tagebuch über Flucht und Migration von Afrika nach Europa: Der Berliner Filmemacher Jakob Preuss gibt dem Kameruner Paul Nkamani als einem von Millionen Flüchtlingen ein Gesicht. Ehrlich wird diese intensive Dokumentation dadurch, dass Preuss in ihrem Verlauf nicht mehr nur Beobachter bleibt, sondern Position beziehen muss und selbst Teil der Geschichte Pauls wird. An seinem Beispiel blickt der Film auf viele Facetten der europäischen Flüchtlingspolitik, wägt ab und stellt Fragen, enthält sich aber einfacher Urteile.

weiterlesen

Das ist unser Land / mittwochs im Original: Chez Nous (OmdU)

  • Politdrama
  • FR/B 2017
  • mittwochs in der französischen Originalfassung mit deutschen Unteriteln
  • Regie: Lucas Belfaux
  • 119 Min
  • nicht bekannt
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 24. August 2017 – So, 27. August 2017 um 19:00 Uhr
  • Di, 29. August 2017 – Mi, 30. August 2017 um 19:00 Uhr
  • Do, 31. August 2017 – Do, 31. August 2017 um 21:00 Uhr
  • Mo, 4. September 2017 – Di, 5. September 2017 um 19:00 Uhr
  • Mi, 6. September 2017 – Mi, 6. September 2017 um 21:00 Uhr
  • Sa, 2. September 2017 – Sa, 2. September 2017 um 21:00 Uhr

Der belgische Regisseur Lucas Belvaux zeigt in seinem spannend inszenierten Politdrama, wie sich die Bevölkerung allzu leicht vom Populismus einnehmen lässt. Aufgrund seiner deutlichen Anspielungen auf den rechtsextremen Front National und seine Vorsitzende Marine Le Pen sorgte dieses Drama schon vor seinem offiziellen Kinostart in Frankreich heftig für Furore. Belvaux legt die Arbeitsmethoden rechtsextremer Parteien offen und liefert damit auch zum deutschen Wahlkampf einen aufschlussreichen Diskussionsbeitrag.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 24. August 2017 – So, 27. August 2017 um 21:00 Uhr
  • Di, 29. August 2017 – Mi, 30. August 2017 um 16:45 Uhr
  • Do, 31. August 2017 – Do, 31. August 2017 um 16:45 Uhr
  • Sa, 2. September 2017 – Sa, 2. September 2017 um 16:45 Uhr
  • Mo, 4. September 2017 – Di, 5. September 2017 um 21:00 Uhr

ANA, MON AMOUR ist die Geschichte von Ana und Toma und dem Band von Anas psychischer Erkrankung, das ihre Beziehung durchwebt – eine extrem fordernde Situation, prägend für ihr gemeinsames Leben: Es entlarvt und verstärkt die gewöhnliche Dynamik des füreinander Daseins, bindet sie in eine Co-Abhängigkeit, zerstört nach und nach ihre Partnerschaft von innen.

weiterlesen

Die Nile Hilton Affäre

  • Thriller
  • DE/DÄ/SE 2017
  • Deutsche Fassung
  • Regie: Tarek Saleh
  • 106 Min
  • FSK: ab 16 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 5. Oktober 2017 – Sa, 7. Oktober 2017 um 19:00 Uhr
  • So, 8. Oktober 2017 um 17:00 Uhr
  • Di, 10. Oktober 2017 – Mi, 11. Oktober 2017 um 17:00 Uhr
  • Do, 12. Oktober 2017 – Sa, 14. Oktober 2017 um 17:00 Uhr
  • Di, 17. Oktober 2017 – Mi, 18. Oktober 2017 um 21:00 Uhr

DIE NILE HILTON AFFÄRE beruht auf wahren Begebenheiten: 2008 schockte der Mord an der jungen Sängerin Suzanne Tamim in Dubai die gesamte arabische Welt und als die Spuren zu einem der einflussreichsten Männer Ägyptens führten, sorgte das für große Aufregung. Tarik Saleh verwebt gekonnt diesen nebulösen Mordfall mit der politischen Situation eines Landes, das sich während des „Arabischen Frühlings“ 2011 von den Fesseln seiner alten Strukturen befreien möchte. Im Stil des Film Noir spielt diese spannende Geschichte in einem Kairo, das dem Los Angeles der 40er Jahre gleicht: Korrupt, dekadent und reich an Möglichkeiten für Mächtige.

weiterlesen

Haus ohne Dach (OmdU)

  • DE/IRQ/KRG 2016
  • Originalfassung (deutsch, türkisch, kurdisch, irakisch) mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Soleen Yusef
  • 117 Min
  • FSK nicht bekannt
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 31. August 2017 – Do, 31. August 2017 um 19:00 Uhr
  • Mo, 4. September 2017 – Mi, 6. September 2017 um 17:00 Uhr
  • Sa, 2. September 2017 – Sa, 2. September 2017 um 19:00 Uhr

Die drei Geschwister Alan, Jan und Liya wurden in der kurdischen Region des Iraks geboren und sind in Deutschland aufgewachsen. Sie wollen den letzten Wunsch ihrer Mutter erfüllen und sie neben dem im Krieg verstorbenen Vater in ihrem Heimatdorf beerdigen. Auf der nervenaufreibenden Kurdistan-Odyssee werden sie aber nicht nur mit ihrer kurdischen Großfamilie konfrontiert, die den letzten Wunsch der Mutter nicht akzeptiert, sondern vor allem mit sich selbst. Sie haben sich in den letzten Jahren sehr voneinander distanziert, jeder lebt sein eigenes Leben, und wenn dann mal Gespräche stattfinden, bestehen diese meist nur aus gegenseitigen Vorwürfen. Parallel wird im Verlauf ihrer Reise spürbar, dass sich in ihrem Heimatland ein fürchterlicher Konflikt anbahnt, dessen Ausmaß zunächst niemand erahnen kann.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Sa, 2. September 2017 – So, 3. September 2017 um 15:00 Uhr

Felix ist ein Einzelgänger, versteckt in einem Tigerkostüm. Er befreundet sich mit einem herrenlosen Hund Felix, der von seinem verstorbenen Herrchen ein Vermögen geerbt hat und der mit Kindern die an Wunder glauben sprechen kann. Weil die enterbten Angehörigen seines verstorbenen Herrchens um jeden Preis das Erbe an sich bringen wollen, versuchen Pepper und Felix, den habgierigen Erbschleichern das Handwerk zu legen. Eine zauberhafte Komödie für Kinder.

weiterlesen

Die Migrantigen

Vorführungen:

  • Do, 7. September 2017 – So, 10. September 2017 um 19:00 Uhr
  • Di, 12. September 2017 – Mi, 13. September 2017 um 19:00 Uhr
  • Do, 14. September 2017 – So, 17. September 2017 um 17:00 Uhr
  • Di, 19. September 2017 – Mi, 20. September 2017 um 19:00 Uhr

Benny und Marko sind zwei Österreicher mit Migrationshintergrund und vorbildlich in die Gesellschaft integriert. Das geht sogar so weit, dass sie eigentlich überhaupt nicht mehr als Immigranten wahrgenommen würden, wenn da nicht Bennys dunkle Haare wären. Doch dann werden sie eines Tages in einem Wiener Vorstadtviertel, in dem Menschen aus den verschiedensten Teilen der Erde leben, von der ehrgeizigen TV-Redakteurin Marlene Weizenhuber angesprochen. Die sucht für eine neue TV-Doku-Serie noch Hauptfiguren und so tun Marko und Benny so, als wären sie arbeitslose Kleinganoven, die allen denkbaren Klischees über Ausländer entsprechen. Das geht natürlich nicht lange gut und ehe sie sich versehen, hat sie ihre erfundene Realität eingeholt.

weiterlesen

Barfuss in Paris

  • Komödie
  • DE 2017
  • In der synchronisierten Fassung
  • Regie: Fiona Gordon/Dominique Abel
  • 83 Min
  • FSK: ohne Angaben
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 7. September 2017 – So, 10. September 2017 um 17:00 Uhr
  • Di, 12. September 2017 – Mi, 13. September 2017 um 21:00 Uhr
  • Do, 14. September 2017 – So, 17. September 2017 um 19:00 Uhr
  • Di, 19. September 2017 – Mi, 20. September 2017 um 21:00 Uhr

Fiona, Bibliothekarin aus Kanada, landet in Paris, um ihrer alten, bedürftigen Tante zu Hilfe zu kommen. Aber Fiona verläuft sich, und Tante Martha ist verschwunden. Das ist der Beginn einer Verfolgungsjagd in Paris, zu der sich noch Dom einlädt, ein egoistischer Obdachloser, ebenso verführerisch wie aufdringlich… Die Filme der Tänzer Dominique Abel und Fiona Gordon sind durch ihren tänzerischen Bezug zu den Slapstick Anfängen der Kinounterhaltung etwas ganz besonderes. In ihrem aktuellen Film ist neben Pierre Richard die kürzlich verstorbene Emmanuelle Riva (Martha), die mit Alain Resnais „Hiroshima mon amour“ und Michael Hanekes „Amour“ unsterblich geworden ist, in einer ihrer letzten Rollen zu sehen.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Sa, 16. September 2017 – So, 17. September 2017 um 15:00 Uhr
  • Sa, 9. September 2017 – So, 10. September 2017 um 15:00 Uhr

Die 12-jährige Ida liebt das Klettern. Ihr Vater war einst ein bekannter und begeisterter Bergsteiger, bis er bei einem Unfall fast ums Leben kam. Jetzt betreibt er eine Gokart-Bahn in Kopenhagen. Idas Freunde, Sebastian und Jonas, beneiden sie um ihren coolen Vater und sind beide ziemlich in Ida verliebt. Als Idas Vater schwer erkrankt, sind die beiden Jungs bereit, alles zu tun, um Ida zu helfen, das Geld für die schwierige Operation aufzutreiben. Selbst wenn man dafür eine Bank ausrauben müsste. Und genau das hat Ida vor …
Spannender Actionspaß nicht nur für Kinder!

weiterlesen
Seite 1 von 212