Filminformationen

Hier gibt es unser komplettes monatliches Kinoprogramm in der Gesamtübersicht – alle aktuellen Filme, Vorstellungen und Veranstaltungen des Monats werden aufgelistet: Spielfilme, genau wie Dokumentationen, Kinder- und Schulfilme, Filmfestivals und Sonderveranstaltungen, aber auch externe & öffentliche Veranstaltungen in unseren Räumen.

Viel Spass beim Stöbern!

Code of Survival – Die Geschichte vom Ende der Gentechnik (Doku)

Vorführungen:

  • Do, 1. Juni 2017 – So, 4. Juni 2017 um 17:00 Uhr
  • Di, 6. Juni 2017 – Mi, 7. Juni 2017 um 19:00 Uhr
  • Do, 8. Juni 2017 um 17:00 Uhr
  • Sa, 10. Juni 2017 – So, 11. Juni 2017 um 17:00 Uhr
  • Di, 13. Juni 2017 – Mi, 14. Juni 2017 um 19:00 Uhr

Glaubwürdig beweist diese engagierte Doku die inspirierende Kraft ökologischer Landwirtschaft als Perspektive zum zerstörerischen Gentechnik-Anbau. Allen Zweifler*innen zum Trotz zeigt der Film, dass die Landwirtschaft die Gentechnik nicht braucht. Denn die erschreckenden Konsequenzen, wie vergiftete Böden, resistente Superunkräuter, verseuchtes Getreide und krankes Vieh lassen sich nicht länger leugnen. Dass der Schlüssel zur Zukunft der Welt in der Wertschätzung für die natürliche Umwelt liegt, erschließt sich nach diesen eindrücklichen Bildern fast von selbst.

weiterlesen

Janosch – Komm wir finden einen Schatz

Vorführungen:

  • Sa, 10. Juni 2017 – So, 11. Juni 2017 um 15:00 Uhr

„Janosch“, das beschreibt beinahe so etwas wie ein eigenes Genre für Kinderbücher. Mit dieser filmischen Adaption kommt ein lustiges Abenteuer von Tiger und Bär in kindgerechtem Tempo und mit einfach strukturierten, aber kraftvollen Zeichnungen auf die Leinwand. Die Verfilmung der berühmten Vorlage ist ein liebevoll animiertes und vergnügliches Kinoabenteuer für Janosch-Fans jeden Alters und mit der stimmigen Kombination von Ästhetik und Erzähltempo auch bestens für Kino-Anfänger*innen geeignet.

weiterlesen

Rosemari / mittwochs im Original: Framing Mom (OmdU)

  • Komödie
  • NOR/DK/DE 2016
  • mittwochs im norwegischen Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Sara Johnsen
  • 95 Min
  • ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 25. Mai 2017 – So, 28. Mai 2017 um 21:00 Uhr
  • Di, 30. Mai 2017 – Mi, 31. Mai 2017 um 19:00 Uhr
  • Do, 1. Juni 2017 – So, 4. Juni 2017 um 19:00 Uhr
  • Di, 6. Juni 2017 – Mi, 7. Juni 2017 um 21:00 Uhr

Unn Tove weiß schon am Tag ihrer Hochzeit, dass sie den falschen Mann heiratet. Eigentlich liebt sie nämlich Klaus, doch die Affäre mit diesem führt zu nichts. Auf der Hochzeitsfeier rücken die Sorgen der Fernsehjournalistin in den Hintergrund, als sie auf der Restaurant-Toilette ein zurück gelassenes Neugeborenes findet und den Behörden übergibt. Sechzehn Jahre später ist Unn Tove kinderlos geschieden und das Baby von damals bei Pflegeeltern zur Teenagerin Rosemari herangewachsen. Mithilfe von Krankenhausakten macht Rosemari Unn Tove ausfindig, die sie irrtümlich für ihre leibliche Mutter hält. Trotz der Einwände ihrer besten Freundin und Kollegin Hilde begleitet Unn Tove die Suche nach Rosemaris Mutter mit der Kamera. Unterwegs decken die Frauen eine tragische Lebensgeschichte auf und stellen sich ihren eigenen, konfusen Gefühlswelten

weiterlesen

Pottkinder – Ein Heimatfilm + Regisseur & Filmgäste

Vorführungen:

  • Mo, 5. Juni 2017 um 19:00 Uhr

In Anwesenheit des Regisseurs und weiterer Darsteller*innen
Pottkinder zeigt den Alltag der Familie Klüsens, die irgendwo zwischen Duisburg und Dortmund wohnt und zwischen Uni, Büro, Kneipe und Kegelbahn hin und herpendelt. Die sympathische Low-Budget-Ruhrgebietsproduktion an der über 200 freiwillige Helfer*innen über 3 Jahre mitgearbeitet haben, richtet den Fokus auf die kleinen Geschichten im Zentrum und am Rande (des Ruhrgebiets) und nähert sich vorsichtig der Volkskrankheit Depression.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 25. Mai 2017 – So, 28. Mai 2017 um 17:00 Uhr
  • Sa, 27. Mai 2017 – So, 28. Mai 2017 um 15:00 Uhr
  • Di, 30. Mai 2017 – Mi, 31. Mai 2017 um 17:00 Uhr
  • Sa, 3. Juni 2017 – So, 4. Juni 2017 um 15:00 Uhr

Krankheit und Kino, diese Mischung gerät häufig zum Rührstück der sentimentalen Art. Wie die heikle Gratwanderung mit emotionaler Glaubwürdigkeit gelingt, zeigt dieses Drama um einen Teenager, der mit der unheilbaren Krebskrankheit seiner alleinerziehenden Mutter zurecht kommen muss. Basierend auf einem Jugendroman wird ein ebenso stimmiges wie bildgewaltiges Fantasy-Märchen über die Angst vor dem Tod – und den Mut, damit umzugehen gezeigt. Ein bewegendes und bezauberndes Kinoabenteuer und fantastische Reise in das Reich der kindlichen Fantasie.

weiterlesen
Seite 2 von 212