monatsprogramm für August 2016

SONDERPROGRAMM
KINDER15:00 UHR
FRÜH17:00 UHR
HAUPT19:00 UHR
SPÄT21:00 UHR
01. Mo

KinderWagenKino (KiWaKi)

kiwakiWir laden alle Mamas und Papas einmal im Monat herzlich ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen. KiWaKi ist ein NRW-weit einzigartiges Angebot, dass sich speziell an Eltern und Gleichgesinnte wendet, die gemeinsam mit ihren Kleinen aktuelle Filme erleben möchten: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

weiterlesen

1001 Nacht – Teil 1: Der Ruhelose (OmU) (Bundesstart)

  • Episoden-Drama
  • PT / FR / DE CH 2015
  • Originalfassung
  • Regie: Miguel Gomes
  • 125 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

1001nacht_1_kleinMiguel Gomes ist ein portugiesischer Indie-Regisseur (*1972), dessen Filme auf den wichtigsten Filmfestivals Premieren hatten und international gefeiert werden. Seine Filmtrilogie „1001 Nacht“ über sein Heimatland Portugal wurde 2015 in der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes uraufgeführt. In Portugal, einem europäischen Land in der Krise, beabsichtigt ein Regisseur, fiktive, von der Misere seines Landes inspirierte Geschichten zu schreiben. Unfähig einen Sinn in seiner Arbeit zu finden, flüchtet er feige und überlässt seinen Platz der bezaubernden Scheherazade. Sie braucht viel Mut und Esprit, um den König nicht mit den bedrückenden Geschichten dieses Landes zu langweilen! Im Laufe dieser Nächte wechseln sich Ruhelosigkeit, Verzweiflung und Entzückung ab. Scheherazade teilt ihre Geschichten in drei Kapitel und beginnt die Erzählungen folgendermaßen: „Man behauptet, oh glückseliger König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern...“

weiterlesen
02. Di

The Girl King (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Drama
  • FI/CA/DE/SE 2015
  • mittwochs im englischen Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Mika Kaurismäki
  • Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

05 thegirlkingSchon die Hollywood-Industrie mit der legendären Greta Garbo interessierte sich für die kapriziöse Königin Kristina von Schweden (1626 bis 1689). Der unkonventionelle Lebensstil der charismatischen Monarchin, die im 17. Jahrhundert die Fesseln ihrer Zeit sprengte, die traditionelle Rolle einer Frau ablehnte, sich männlich kleidete und entschied nicht zu heiraten, inspirierte Regisseur Mika Kaurismäki zu seinem faszinierend, facettenreichen Kostümdrama. Basierend auf geschichtlichen Fakten zeichnet der versierte Finne das mutige und leidenschaftliche Leben dieser starken Frau, die Weltgeschichte schrieb, überzeugend nach. (Drama, FI/CA/DE/SE 2015, 106 Min, mittwochs im engl.OmU, FSK: ab 12 Jahren, Regie: Mika Kaurismäki)

weiterlesen

Heimatland (Bundesstart)

  • Drama
  • CH 2015
  • Regie: Lisa Blatter, Gregor Frei, Jan Gassmann, Benny Jaberg, Carmen Jaquier, Michael Krummenacher, Jonas Meier, Tobias Nölle, Lionel Rupp, Mike Scheiwiller
  • 99 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

06 heimatlandIn der Schweiz steht eine unerklärbare und furchteinflößende Wolke über dem Land. Ihre Herkunft ist den Experten ein Rätsel und sie können lediglich feststellen, dass sie kontinuierlich wächst und ihre Entladung nur eine Frage der Zeit ist. Zehn junge RegisseurInnen aus der West- und Deutschschweiz nutzen das Szenario der allgemeinen Verunsicherung für eine aktuelle Bestandsaufnahme der Schweiz; subjektiv, düster, wuchtig. Sie beleuchten Menschen, Mentalitäten und Milieus des Landes und verweben diese persönlichen Episoden zu einer großen, gemeinsamen Geschichte.

weiterlesen

Censored Voices (Bundesstart)

  • Doku
  • IL/DE 2015
  • im hebräischen Original mit deutschen Untertiteln/Voice Over
  • Regie: Mor Loushy
  • 84 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

09 censoredvoices_kleinDer 6-Tage-Krieg endete mit einem Triumph für Israel: Jerusalem, Gaza und West Bank sind ab nun in israelischer Hand. Nur einen Monat danach interviewte der Schriftsteller Amos Oz die beteiligten Soldaten, die offen berichteten, was wirklich geschah, über die Zerstörung, die Gräuel und über ihre Ängste. Diese schonungslosen, intuitiven Zeugnisse von einem Krieg wurden von der israelischen Armee mit einer 50jährigen Zensur belegt – und werden erst heute, mit dieser Doku, öffentlich gemacht. Die Filmemacherin Mor Loushy interviewte dafür die heute noch lebenden ehemaligen Soldaten. Die höchst emotionalen Stimmen von damals gepaart mit den Reaktionen von heute sind ein eindrucksvolles, zum Teil erschreckendes, post-traumatisches Zeugnis dessen, was Krieg bedeutet – in einem universalen Sinne.

weiterlesen
03. Mi
04. Do

Atomic Falafel (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Dramödie
  • DE/NZ/IL 2015
  • mittwochs im hebr.OmU
  • Regie: Dror Shaul
  • 95 Min
  • FSK: ab 6 Jahren
  • offizielle Filmseite

atomic falafelDer israelische Regisseur Dror Shaul erzählt in Atomic Falafel mit schrägem Humor, viel Selbstironie und einer gehörigen Portion Chuzpe von den Spannungen zwischen Israel und dem Iran. Und er erzählt von einer jungen Generation, die von Freiheit und Frieden nicht nur träumen will. Auf der Leinwand zu sehen ist eine wilde Parodie auf Kriegstreiberei und Machtgier in der Tradition von „Dr. Seltsam“ - nur ganz anders: auf der einen Seite drei Teenies (eine rebellische Israelin, ein Hacker, eine iranische Rapperin) und auf der anderen Seite die bis an die Zähne bewaffneten Armeen. Und kleine würzige Kirchererbsen-Bällchen in extrascharfer Soße. Und eine Atombombe.

weiterlesen

Wiener Dog (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Tragikomödie
  • USA 2015
  • mittwochs im amerik.OmU
  • Regie: Todd Solondz
  • 88 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

wiener dogTodd Solondz („Willkommen im Tollhaus“, „Happiness“) ist zurück mit seinem skurrilsten und abgründigsten Film bislang und unterstreicht mit der pechschwarzen Komödie über vier Menschen, deren Leben sprichwörtlich auf den Hund gekommen ist, seine Ausnahmestellung als einer der führenden amerikanischen Autorenfilmer. Mit einem verdammten Gespür für das Aberwitzige sozialer Kontakte, einer unvergleichlichen Beobachtungsgabe für die (Un-)Tiefen der menschlichen Existenz, und einem Humor, der so gnadenlos ist, dass er weh tut, lässt Todd Solondz den titelgebenden Dackel in den emotionalen Abgründen amerikanischer Vororte buddeln.

weiterlesen

Heimatland (Bundesstart)

  • Drama
  • CH 2015
  • Regie: Lisa Blatter, Gregor Frei, Jan Gassmann, Benny Jaberg, Carmen Jaquier, Michael Krummenacher, Jonas Meier, Tobias Nölle, Lionel Rupp, Mike Scheiwiller
  • 99 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

06 heimatlandIn der Schweiz steht eine unerklärbare und furchteinflößende Wolke über dem Land. Ihre Herkunft ist den Experten ein Rätsel und sie können lediglich feststellen, dass sie kontinuierlich wächst und ihre Entladung nur eine Frage der Zeit ist. Zehn junge RegisseurInnen aus der West- und Deutschschweiz nutzen das Szenario der allgemeinen Verunsicherung für eine aktuelle Bestandsaufnahme der Schweiz; subjektiv, düster, wuchtig. Sie beleuchten Menschen, Mentalitäten und Milieus des Landes und verweben diese persönlichen Episoden zu einer großen, gemeinsamen Geschichte.

weiterlesen
05. Fr
06. Sa

Elina (Bundesstart)

  • Drama
  • SWE 2002
  • Regie: Klaus Härö
  • 85 Min
  • FSK: ab 0 Jahren - unsere Empfehlung: ab 8 Jahren
  • offizielle Filmseite

elinaSchweden, Anfang der 1950er Jahre. Die neunjährige Elina wächst in ärmlichen Verhältnissen auf und gehört zur finnisch sprechenden Minderheit. Sie kehrt oft ins Moor um ihrem kürzlich verstorbenen Vater näher zu sein. In der Schule wird die finnisch sprechende Minderheit von der strengen Oberlehrerin schikaniert. Doch Elina rebelliert und ein erbitterter Machtkampf entbrennt. Die Skandinavier beweisen einmal mehr, ihr Gespür für großartige Kinderfilme und schaffen auch hier den Spagat zwischen den Regeln eines Kinderfilms und schwierigen Themen. Dafür wurde das Drama Elina auch mit dem Gläsernen Bären der Kinderjury der Int. Filmfestspiele Berlin ausgezeichnet.

weiterlesen
07. So
08. Mo

16mm-Filmclubabend

  • Diverse 16mm-Schmalfilme
  • Regie: Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht
  • 90 Min
  • FSK nicht bekannt
  • offizielle Filmseite

16mm-FilmclubabendAus unserem wunderbaren 16mm-Filmarchiv wird einmal im Monat eine Auswahl von Schmalfilmen vorgeführt, schön analog mit ratterndem Projektor im Saal. Das Publikum bestimmt auf Zuruf, was geguckt werden soll: geballte in Polyester gestanzte Information rund um Haushalt, Flora, Fauna und Soziales...

weiterlesen
09. Di

Heimatland (Bundesstart)

  • Drama
  • CH 2015
  • Regie: Lisa Blatter, Gregor Frei, Jan Gassmann, Benny Jaberg, Carmen Jaquier, Michael Krummenacher, Jonas Meier, Tobias Nölle, Lionel Rupp, Mike Scheiwiller
  • 99 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

06 heimatlandIn der Schweiz steht eine unerklärbare und furchteinflößende Wolke über dem Land. Ihre Herkunft ist den Experten ein Rätsel und sie können lediglich feststellen, dass sie kontinuierlich wächst und ihre Entladung nur eine Frage der Zeit ist. Zehn junge RegisseurInnen aus der West- und Deutschschweiz nutzen das Szenario der allgemeinen Verunsicherung für eine aktuelle Bestandsaufnahme der Schweiz; subjektiv, düster, wuchtig. Sie beleuchten Menschen, Mentalitäten und Milieus des Landes und verweben diese persönlichen Episoden zu einer großen, gemeinsamen Geschichte.

weiterlesen

Wiener Dog (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Tragikomödie
  • USA 2015
  • mittwochs im amerik.OmU
  • Regie: Todd Solondz
  • 88 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

wiener dogTodd Solondz („Willkommen im Tollhaus“, „Happiness“) ist zurück mit seinem skurrilsten und abgründigsten Film bislang und unterstreicht mit der pechschwarzen Komödie über vier Menschen, deren Leben sprichwörtlich auf den Hund gekommen ist, seine Ausnahmestellung als einer der führenden amerikanischen Autorenfilmer. Mit einem verdammten Gespür für das Aberwitzige sozialer Kontakte, einer unvergleichlichen Beobachtungsgabe für die (Un-)Tiefen der menschlichen Existenz, und einem Humor, der so gnadenlos ist, dass er weh tut, lässt Todd Solondz den titelgebenden Dackel in den emotionalen Abgründen amerikanischer Vororte buddeln.

weiterlesen

Atomic Falafel (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Dramödie
  • DE/NZ/IL 2015
  • mittwochs im hebr.OmU
  • Regie: Dror Shaul
  • 95 Min
  • FSK: ab 6 Jahren
  • offizielle Filmseite

atomic falafelDer israelische Regisseur Dror Shaul erzählt in Atomic Falafel mit schrägem Humor, viel Selbstironie und einer gehörigen Portion Chuzpe von den Spannungen zwischen Israel und dem Iran. Und er erzählt von einer jungen Generation, die von Freiheit und Frieden nicht nur träumen will. Auf der Leinwand zu sehen ist eine wilde Parodie auf Kriegstreiberei und Machtgier in der Tradition von „Dr. Seltsam“ - nur ganz anders: auf der einen Seite drei Teenies (eine rebellische Israelin, ein Hacker, eine iranische Rapperin) und auf der anderen Seite die bis an die Zähne bewaffneten Armeen. Und kleine würzige Kirchererbsen-Bällchen in extrascharfer Soße. Und eine Atombombe.

weiterlesen
10. Mi
11. Do

La isla minima – Möderland (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Thriller
  • SP 2014
  • mittwochs im span.OmU
  • Regie: Alberto Rodriguez
  • 105 Min
  • FSK: ab 16 Jahren
  • offizielle Filmseite

la isla minimaLa Isla Mínima – Mörderland (Bundesstart) Reihe: newcomer Skepsis und Intrigen schlagen zwei in der ländlichen Region Andalusiens ermittelnden Polizisten in diesem spanischen Noir-Thriller entgegen. Die Jahre der Franco-Diktatur liegen nicht weit zurück und besonders gut kommen die Beamten auch nicht miteinander aus. Unter diesen erschwerten Umständen müssen sie einen heiklen Fall lösen. Der neue Film des spanischen Regisseurs Alberto Rodríguez, der mit zehn Goyas ausgezeichnet wurde, verbindet auf meisterhafte Weise das Trauma diktatorischer Unterdrückung und politische Aufarbeitung mit einer atmosphärischen, stimmungsvollen Inszenierung. Dazu kommen glaubhafte Darsteller und die beeindruckenden Natur-Bilder, die den Film unbedingt sehenswert machen.

weiterlesen

Atomic Falafel (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Dramödie
  • DE/NZ/IL 2015
  • mittwochs im hebr.OmU
  • Regie: Dror Shaul
  • 95 Min
  • FSK: ab 6 Jahren
  • offizielle Filmseite

atomic falafelDer israelische Regisseur Dror Shaul erzählt in Atomic Falafel mit schrägem Humor, viel Selbstironie und einer gehörigen Portion Chuzpe von den Spannungen zwischen Israel und dem Iran. Und er erzählt von einer jungen Generation, die von Freiheit und Frieden nicht nur träumen will. Auf der Leinwand zu sehen ist eine wilde Parodie auf Kriegstreiberei und Machtgier in der Tradition von „Dr. Seltsam“ - nur ganz anders: auf der einen Seite drei Teenies (eine rebellische Israelin, ein Hacker, eine iranische Rapperin) und auf der anderen Seite die bis an die Zähne bewaffneten Armeen. Und kleine würzige Kirchererbsen-Bällchen in extrascharfer Soße. Und eine Atombombe.

weiterlesen

Wiener Dog (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Tragikomödie
  • USA 2015
  • mittwochs im amerik.OmU
  • Regie: Todd Solondz
  • 88 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

wiener dogTodd Solondz („Willkommen im Tollhaus“, „Happiness“) ist zurück mit seinem skurrilsten und abgründigsten Film bislang und unterstreicht mit der pechschwarzen Komödie über vier Menschen, deren Leben sprichwörtlich auf den Hund gekommen ist, seine Ausnahmestellung als einer der führenden amerikanischen Autorenfilmer. Mit einem verdammten Gespür für das Aberwitzige sozialer Kontakte, einer unvergleichlichen Beobachtungsgabe für die (Un-)Tiefen der menschlichen Existenz, und einem Humor, der so gnadenlos ist, dass er weh tut, lässt Todd Solondz den titelgebenden Dackel in den emotionalen Abgründen amerikanischer Vororte buddeln.

weiterlesen
12. Fr
13. Sa

Ab ans Meer (Bundesstart)

  • Drama
  • CZ 2014
  • FBW Prädikat besonders wertvoll
  • Regie: Jiří Mádl
  • 91 Min
  • FSK: ab 6 Jahren
  • offizielle Filmseite

ab ans meerAls der 11-jährige Thomas zum Geburtstag eine Kamera geschenkt bekommt zieht er mit seinem besten Freund Harris sofort los – und die beiden filmen: alles! „Ab ans Meer“ beginnt wie ein klassisches Homevideo von 11-jährigen Jungs, die sich einen Spaß mit der Kamera machen. Doch je länger der Film dauert, desto tiefer taucht der Zuschauer ein in diese Welt der alltäglichen kleinen Konflikte und der lebensbestimmenden großen Probleme. Klassische Motive vom Erwachsenwerden, Freundschaften und Problemen mit den Eltern verbindet der tschechische Regisseur mit moderner Technik und zeitgenössischen Fragen. Eine kleine feine Filmentdeckung.

weiterlesen
14. So
15. Mo

1001 Nacht – Teil 1: Der Ruhelose (OmU) (Bundesstart)

  • Episoden-Drama
  • PT / FR / DE CH 2015
  • Originalfassung
  • Regie: Miguel Gomes
  • 125 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

1001nacht_1_kleinMiguel Gomes ist ein portugiesischer Indie-Regisseur (*1972), dessen Filme auf den wichtigsten Filmfestivals Premieren hatten und international gefeiert werden. Seine Filmtrilogie „1001 Nacht“ über sein Heimatland Portugal wurde 2015 in der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes uraufgeführt. In Portugal, einem europäischen Land in der Krise, beabsichtigt ein Regisseur, fiktive, von der Misere seines Landes inspirierte Geschichten zu schreiben. Unfähig einen Sinn in seiner Arbeit zu finden, flüchtet er feige und überlässt seinen Platz der bezaubernden Scheherazade. Sie braucht viel Mut und Esprit, um den König nicht mit den bedrückenden Geschichten dieses Landes zu langweilen! Im Laufe dieser Nächte wechseln sich Ruhelosigkeit, Verzweiflung und Entzückung ab. Scheherazade teilt ihre Geschichten in drei Kapitel und beginnt die Erzählungen folgendermaßen: „Man behauptet, oh glückseliger König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern...“

weiterlesen

1001 Nacht – Teil 2 – Der Verzweifelte (OmU) (Bundesstart)

  • Episoden-Drama
  • PT / FR / DE / CH 2015
  • Originalfassung
  • Regie: Miguel Gomes
  • 131 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

1001nacht_2_kleinMiguel Gomes ist ein portugiesischer Indie-Regisseur (*1972), dessen Filme auf den wichtigsten Filmfestivals Premieren hatten und international gefeiert werden. Seine Filmtrilogie „1001 Nacht“ über sein Heimatland Portugal wurde 2015 in der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes uraufgeführt. In Portugal, einem europäischen Land in der Krise, beabsichtigt ein Regisseur, fiktive, von der Misere seines Landes inspirierte Geschichten zu schreiben. Unfähig einen Sinn in seiner Arbeit zu finden, flüchtet er feige und überlässt seinen Platz der bezaubernden Scheherazade. Sie braucht viel Mut und Esprit, um den König nicht mit den bedrückenden Geschichten dieses Landes zu langweilen! Im Laufe dieser Nächte wechseln sich Ruhelosigkeit, Verzweiflung und Entzückung ab. Scheherazade teilt ihre Geschichten in drei Kapitel und beginnt die Erzählungen folgendermaßen: „Man behauptet, oh glückseliger König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern...“

weiterlesen
16. Di

Wiener Dog (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Tragikomödie
  • USA 2015
  • mittwochs im amerik.OmU
  • Regie: Todd Solondz
  • 88 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

wiener dogTodd Solondz („Willkommen im Tollhaus“, „Happiness“) ist zurück mit seinem skurrilsten und abgründigsten Film bislang und unterstreicht mit der pechschwarzen Komödie über vier Menschen, deren Leben sprichwörtlich auf den Hund gekommen ist, seine Ausnahmestellung als einer der führenden amerikanischen Autorenfilmer. Mit einem verdammten Gespür für das Aberwitzige sozialer Kontakte, einer unvergleichlichen Beobachtungsgabe für die (Un-)Tiefen der menschlichen Existenz, und einem Humor, der so gnadenlos ist, dass er weh tut, lässt Todd Solondz den titelgebenden Dackel in den emotionalen Abgründen amerikanischer Vororte buddeln.

weiterlesen

La isla minima – Möderland (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Thriller
  • SP 2014
  • mittwochs im span.OmU
  • Regie: Alberto Rodriguez
  • 105 Min
  • FSK: ab 16 Jahren
  • offizielle Filmseite

la isla minimaLa Isla Mínima – Mörderland (Bundesstart) Reihe: newcomer Skepsis und Intrigen schlagen zwei in der ländlichen Region Andalusiens ermittelnden Polizisten in diesem spanischen Noir-Thriller entgegen. Die Jahre der Franco-Diktatur liegen nicht weit zurück und besonders gut kommen die Beamten auch nicht miteinander aus. Unter diesen erschwerten Umständen müssen sie einen heiklen Fall lösen. Der neue Film des spanischen Regisseurs Alberto Rodríguez, der mit zehn Goyas ausgezeichnet wurde, verbindet auf meisterhafte Weise das Trauma diktatorischer Unterdrückung und politische Aufarbeitung mit einer atmosphärischen, stimmungsvollen Inszenierung. Dazu kommen glaubhafte Darsteller und die beeindruckenden Natur-Bilder, die den Film unbedingt sehenswert machen.

weiterlesen

Atomic Falafel (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Dramödie
  • DE/NZ/IL 2015
  • mittwochs im hebr.OmU
  • Regie: Dror Shaul
  • 95 Min
  • FSK: ab 6 Jahren
  • offizielle Filmseite

atomic falafelDer israelische Regisseur Dror Shaul erzählt in Atomic Falafel mit schrägem Humor, viel Selbstironie und einer gehörigen Portion Chuzpe von den Spannungen zwischen Israel und dem Iran. Und er erzählt von einer jungen Generation, die von Freiheit und Frieden nicht nur träumen will. Auf der Leinwand zu sehen ist eine wilde Parodie auf Kriegstreiberei und Machtgier in der Tradition von „Dr. Seltsam“ - nur ganz anders: auf der einen Seite drei Teenies (eine rebellische Israelin, ein Hacker, eine iranische Rapperin) und auf der anderen Seite die bis an die Zähne bewaffneten Armeen. Und kleine würzige Kirchererbsen-Bällchen in extrascharfer Soße. Und eine Atombombe.

weiterlesen
17. Mi
18. Do

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Tragikomödie
  • USA 2016
  • mittwochs im amerik.OmU
  • Regie: Matt Ross
  • 120 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

captain fantasticEine Utopie, die in der Gegenwart spielt ist Matt Ross' Captain Fantastic, ein Film über eine Außenseiterfamilie, der die Grenzen der Individualität auslotet. Viggo Mortensen brilliert als idealistischer Vater Ben, der seine Kinder abgeschieden in den Wäldern Nordamerikas - fernab vom Konsum und digitaler Technik – zu autarken sich selbst versorgenden Öko-Hippies großzieht. Als sie ihr Paradies verlassen müssen, sehen sie sich nach jahrelanger, selbstgewählter Isolation mit der Zivilisation konfrontiert. Ihre Reise ist voller komischer wie dramatischer Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen. Ausgezeichnet mit dem Regiepreis „Un Certain Regard“ auf dem Cannes Filmfestival 2016.

weiterlesen

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Tragikomödie
  • USA 2016
  • mittwochs im amerik.OmU
  • Regie: Matt Ross
  • 120 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

captain fantasticEine Utopie, die in der Gegenwart spielt ist Matt Ross' Captain Fantastic, ein Film über eine Außenseiterfamilie, der die Grenzen der Individualität auslotet. Viggo Mortensen brilliert als idealistischer Vater Ben, der seine Kinder abgeschieden in den Wäldern Nordamerikas - fernab vom Konsum und digitaler Technik – zu autarken sich selbst versorgenden Öko-Hippies großzieht. Als sie ihr Paradies verlassen müssen, sehen sie sich nach jahrelanger, selbstgewählter Isolation mit der Zivilisation konfrontiert. Ihre Reise ist voller komischer wie dramatischer Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen. Ausgezeichnet mit dem Regiepreis „Un Certain Regard“ auf dem Cannes Filmfestival 2016.

weiterlesen

La isla minima – Möderland (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Thriller
  • SP 2014
  • mittwochs im span.OmU
  • Regie: Alberto Rodriguez
  • 105 Min
  • FSK: ab 16 Jahren
  • offizielle Filmseite

la isla minimaLa Isla Mínima – Mörderland (Bundesstart) Reihe: newcomer Skepsis und Intrigen schlagen zwei in der ländlichen Region Andalusiens ermittelnden Polizisten in diesem spanischen Noir-Thriller entgegen. Die Jahre der Franco-Diktatur liegen nicht weit zurück und besonders gut kommen die Beamten auch nicht miteinander aus. Unter diesen erschwerten Umständen müssen sie einen heiklen Fall lösen. Der neue Film des spanischen Regisseurs Alberto Rodríguez, der mit zehn Goyas ausgezeichnet wurde, verbindet auf meisterhafte Weise das Trauma diktatorischer Unterdrückung und politische Aufarbeitung mit einer atmosphärischen, stimmungsvollen Inszenierung. Dazu kommen glaubhafte Darsteller und die beeindruckenden Natur-Bilder, die den Film unbedingt sehenswert machen.

weiterlesen
19. Fr
20. Sa

Ab ans Meer (Bundesstart)

  • Drama
  • CZ 2014
  • FBW Prädikat besonders wertvoll
  • Regie: Jiří Mádl
  • 91 Min
  • FSK: ab 6 Jahren
  • offizielle Filmseite

ab ans meerAls der 11-jährige Thomas zum Geburtstag eine Kamera geschenkt bekommt zieht er mit seinem besten Freund Harris sofort los – und die beiden filmen: alles! „Ab ans Meer“ beginnt wie ein klassisches Homevideo von 11-jährigen Jungs, die sich einen Spaß mit der Kamera machen. Doch je länger der Film dauert, desto tiefer taucht der Zuschauer ein in diese Welt der alltäglichen kleinen Konflikte und der lebensbestimmenden großen Probleme. Klassische Motive vom Erwachsenwerden, Freundschaften und Problemen mit den Eltern verbindet der tschechische Regisseur mit moderner Technik und zeitgenössischen Fragen. Eine kleine feine Filmentdeckung.

weiterlesen
21. So
22. Mo

1001 Nacht – Teil 1: Der Ruhelose (OmU) (Bundesstart)

  • Episoden-Drama
  • PT / FR / DE CH 2015
  • Originalfassung
  • Regie: Miguel Gomes
  • 125 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

1001nacht_1_kleinMiguel Gomes ist ein portugiesischer Indie-Regisseur (*1972), dessen Filme auf den wichtigsten Filmfestivals Premieren hatten und international gefeiert werden. Seine Filmtrilogie „1001 Nacht“ über sein Heimatland Portugal wurde 2015 in der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes uraufgeführt. In Portugal, einem europäischen Land in der Krise, beabsichtigt ein Regisseur, fiktive, von der Misere seines Landes inspirierte Geschichten zu schreiben. Unfähig einen Sinn in seiner Arbeit zu finden, flüchtet er feige und überlässt seinen Platz der bezaubernden Scheherazade. Sie braucht viel Mut und Esprit, um den König nicht mit den bedrückenden Geschichten dieses Landes zu langweilen! Im Laufe dieser Nächte wechseln sich Ruhelosigkeit, Verzweiflung und Entzückung ab. Scheherazade teilt ihre Geschichten in drei Kapitel und beginnt die Erzählungen folgendermaßen: „Man behauptet, oh glückseliger König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern...“

weiterlesen

1001 Nacht – Teil 2 – Der Verzweifelte (OmU) (Bundesstart)

  • Episoden-Drama
  • PT / FR / DE / CH 2015
  • Originalfassung
  • Regie: Miguel Gomes
  • 131 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

1001nacht_2_kleinMiguel Gomes ist ein portugiesischer Indie-Regisseur (*1972), dessen Filme auf den wichtigsten Filmfestivals Premieren hatten und international gefeiert werden. Seine Filmtrilogie „1001 Nacht“ über sein Heimatland Portugal wurde 2015 in der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes uraufgeführt. In Portugal, einem europäischen Land in der Krise, beabsichtigt ein Regisseur, fiktive, von der Misere seines Landes inspirierte Geschichten zu schreiben. Unfähig einen Sinn in seiner Arbeit zu finden, flüchtet er feige und überlässt seinen Platz der bezaubernden Scheherazade. Sie braucht viel Mut und Esprit, um den König nicht mit den bedrückenden Geschichten dieses Landes zu langweilen! Im Laufe dieser Nächte wechseln sich Ruhelosigkeit, Verzweiflung und Entzückung ab. Scheherazade teilt ihre Geschichten in drei Kapitel und beginnt die Erzählungen folgendermaßen: „Man behauptet, oh glückseliger König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern...“

weiterlesen
23. Di

La isla minima – Möderland (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Thriller
  • SP 2014
  • mittwochs im span.OmU
  • Regie: Alberto Rodriguez
  • 105 Min
  • FSK: ab 16 Jahren
  • offizielle Filmseite

la isla minimaLa Isla Mínima – Mörderland (Bundesstart) Reihe: newcomer Skepsis und Intrigen schlagen zwei in der ländlichen Region Andalusiens ermittelnden Polizisten in diesem spanischen Noir-Thriller entgegen. Die Jahre der Franco-Diktatur liegen nicht weit zurück und besonders gut kommen die Beamten auch nicht miteinander aus. Unter diesen erschwerten Umständen müssen sie einen heiklen Fall lösen. Der neue Film des spanischen Regisseurs Alberto Rodríguez, der mit zehn Goyas ausgezeichnet wurde, verbindet auf meisterhafte Weise das Trauma diktatorischer Unterdrückung und politische Aufarbeitung mit einer atmosphärischen, stimmungsvollen Inszenierung. Dazu kommen glaubhafte Darsteller und die beeindruckenden Natur-Bilder, die den Film unbedingt sehenswert machen.

weiterlesen

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Tragikomödie
  • USA 2016
  • mittwochs im amerik.OmU
  • Regie: Matt Ross
  • 120 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

captain fantasticEine Utopie, die in der Gegenwart spielt ist Matt Ross' Captain Fantastic, ein Film über eine Außenseiterfamilie, der die Grenzen der Individualität auslotet. Viggo Mortensen brilliert als idealistischer Vater Ben, der seine Kinder abgeschieden in den Wäldern Nordamerikas - fernab vom Konsum und digitaler Technik – zu autarken sich selbst versorgenden Öko-Hippies großzieht. Als sie ihr Paradies verlassen müssen, sehen sie sich nach jahrelanger, selbstgewählter Isolation mit der Zivilisation konfrontiert. Ihre Reise ist voller komischer wie dramatischer Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen. Ausgezeichnet mit dem Regiepreis „Un Certain Regard“ auf dem Cannes Filmfestival 2016.

weiterlesen

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Tragikomödie
  • USA 2016
  • mittwochs im amerik.OmU
  • Regie: Matt Ross
  • 120 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

captain fantasticEine Utopie, die in der Gegenwart spielt ist Matt Ross' Captain Fantastic, ein Film über eine Außenseiterfamilie, der die Grenzen der Individualität auslotet. Viggo Mortensen brilliert als idealistischer Vater Ben, der seine Kinder abgeschieden in den Wäldern Nordamerikas - fernab vom Konsum und digitaler Technik – zu autarken sich selbst versorgenden Öko-Hippies großzieht. Als sie ihr Paradies verlassen müssen, sehen sie sich nach jahrelanger, selbstgewählter Isolation mit der Zivilisation konfrontiert. Ihre Reise ist voller komischer wie dramatischer Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen. Ausgezeichnet mit dem Regiepreis „Un Certain Regard“ auf dem Cannes Filmfestival 2016.

weiterlesen
24. Mi
25. Do

Looping (Bundesstart)

loopingLeila ist 19 und ein Rummel-Kind. Doch zwischen Auto- Scooter und Zuckerwatte versteht das sensible Mädchen keiner. Als eine chaotische Nacht in der Notaufnahme endet, lässt sich Leila freiwillig in eine psychiatrische Klinik einweisen. Dort teilt sie sich das Zimmer mit der schüchternen Frenja (35) und der geheimnisvollen Ann (52). Die Drei kommen sich schnell immer näher, begehren und verlieben sich, büchsen nachts aus, baden zusammen im Pool, ziehen feiernd durch Clubs. Leila fühlt sich auf einmal erkannt und aufgehoben. Die Berliner Regiedebütantin Leonie Krippendorff hat für ihr intimes Frauen-Porträt eine sinnliche Bildsprache gefunden, bei der die Kamera dicht auf den Körpern der Figuren bleibt und ihre Suche nach Halt und Nähe mit traumwandlerischer Poesie einfängt.

weiterlesen

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Tragikomödie
  • USA 2016
  • mittwochs im amerik.OmU
  • Regie: Matt Ross
  • 120 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

captain fantasticEine Utopie, die in der Gegenwart spielt ist Matt Ross' Captain Fantastic, ein Film über eine Außenseiterfamilie, der die Grenzen der Individualität auslotet. Viggo Mortensen brilliert als idealistischer Vater Ben, der seine Kinder abgeschieden in den Wäldern Nordamerikas - fernab vom Konsum und digitaler Technik – zu autarken sich selbst versorgenden Öko-Hippies großzieht. Als sie ihr Paradies verlassen müssen, sehen sie sich nach jahrelanger, selbstgewählter Isolation mit der Zivilisation konfrontiert. Ihre Reise ist voller komischer wie dramatischer Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen. Ausgezeichnet mit dem Regiepreis „Un Certain Regard“ auf dem Cannes Filmfestival 2016.

weiterlesen

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Tragikomödie
  • USA 2016
  • mittwochs im amerik.OmU
  • Regie: Matt Ross
  • 120 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

captain fantasticEine Utopie, die in der Gegenwart spielt ist Matt Ross' Captain Fantastic, ein Film über eine Außenseiterfamilie, der die Grenzen der Individualität auslotet. Viggo Mortensen brilliert als idealistischer Vater Ben, der seine Kinder abgeschieden in den Wäldern Nordamerikas - fernab vom Konsum und digitaler Technik – zu autarken sich selbst versorgenden Öko-Hippies großzieht. Als sie ihr Paradies verlassen müssen, sehen sie sich nach jahrelanger, selbstgewählter Isolation mit der Zivilisation konfrontiert. Ihre Reise ist voller komischer wie dramatischer Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen. Ausgezeichnet mit dem Regiepreis „Un Certain Regard“ auf dem Cannes Filmfestival 2016.

weiterlesen
26. Fr
27. Sa

Ab ans Meer (Bundesstart)

  • Drama
  • CZ 2014
  • FBW Prädikat besonders wertvoll
  • Regie: Jiří Mádl
  • 91 Min
  • FSK: ab 6 Jahren
  • offizielle Filmseite

ab ans meerAls der 11-jährige Thomas zum Geburtstag eine Kamera geschenkt bekommt zieht er mit seinem besten Freund Harris sofort los – und die beiden filmen: alles! „Ab ans Meer“ beginnt wie ein klassisches Homevideo von 11-jährigen Jungs, die sich einen Spaß mit der Kamera machen. Doch je länger der Film dauert, desto tiefer taucht der Zuschauer ein in diese Welt der alltäglichen kleinen Konflikte und der lebensbestimmenden großen Probleme. Klassische Motive vom Erwachsenwerden, Freundschaften und Problemen mit den Eltern verbindet der tschechische Regisseur mit moderner Technik und zeitgenössischen Fragen. Eine kleine feine Filmentdeckung.

weiterlesen
28. So
29. Mo

1001 Nacht – Teil 2 – Der Verzweifelte (OmU) (Bundesstart)

  • Episoden-Drama
  • PT / FR / DE / CH 2015
  • Originalfassung
  • Regie: Miguel Gomes
  • 131 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

1001nacht_2_kleinMiguel Gomes ist ein portugiesischer Indie-Regisseur (*1972), dessen Filme auf den wichtigsten Filmfestivals Premieren hatten und international gefeiert werden. Seine Filmtrilogie „1001 Nacht“ über sein Heimatland Portugal wurde 2015 in der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes uraufgeführt. In Portugal, einem europäischen Land in der Krise, beabsichtigt ein Regisseur, fiktive, von der Misere seines Landes inspirierte Geschichten zu schreiben. Unfähig einen Sinn in seiner Arbeit zu finden, flüchtet er feige und überlässt seinen Platz der bezaubernden Scheherazade. Sie braucht viel Mut und Esprit, um den König nicht mit den bedrückenden Geschichten dieses Landes zu langweilen! Im Laufe dieser Nächte wechseln sich Ruhelosigkeit, Verzweiflung und Entzückung ab. Scheherazade teilt ihre Geschichten in drei Kapitel und beginnt die Erzählungen folgendermaßen: „Man behauptet, oh glückseliger König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern...“

weiterlesen

1001 Nacht – Teil 3 – Der Entzückte (OmU) (Bundesstart)

  • Episoden-Drama
  • PT / FR / DE / CH 2015
  • Originalfassung
  • Regie: Miguel Gomes
  • 125 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

1001nacht_3_kleinMiguel Gomes ist ein portugiesischer Indie-Regisseur (*1972), dessen Filme auf den wichtigsten Filmfestivals Premieren hatten und international7 gefeiert werden. Seine Filmtrilogie „1001 Nacht“ über sein Heimatland Portugal wurde 2015 in der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes uraufgeführt. In Portugal, einem europäischen Land in der Krise, beabsichtigt ein Regisseur, fiktive, von der Misere seines Landes inspirierte Geschichten zu schreiben. Unfähig einen Sinn in seiner Arbeit zu finden, flüchtet er feige und überlässt seinen Platz der bezaubernden Scheherazade. Sie braucht viel Mut und Esprit, um den König nicht mit den bedrückenden Geschichten dieses Landes zu langweilen! Im Laufe dieser Nächte wechseln sich Ruhelosigkeit, Verzweiflung und Entzückung ab. Scheherazade teilt ihre Geschichten in drei Kapitel und beginnt die Erzählungen folgendermaßen: „Man behauptet, oh glückseliger König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern...“

weiterlesen
30. Di

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Tragikomödie
  • USA 2016
  • mittwochs im amerik.OmU
  • Regie: Matt Ross
  • 120 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

captain fantasticEine Utopie, die in der Gegenwart spielt ist Matt Ross' Captain Fantastic, ein Film über eine Außenseiterfamilie, der die Grenzen der Individualität auslotet. Viggo Mortensen brilliert als idealistischer Vater Ben, der seine Kinder abgeschieden in den Wäldern Nordamerikas - fernab vom Konsum und digitaler Technik – zu autarken sich selbst versorgenden Öko-Hippies großzieht. Als sie ihr Paradies verlassen müssen, sehen sie sich nach jahrelanger, selbstgewählter Isolation mit der Zivilisation konfrontiert. Ihre Reise ist voller komischer wie dramatischer Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen. Ausgezeichnet mit dem Regiepreis „Un Certain Regard“ auf dem Cannes Filmfestival 2016.

weiterlesen

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Tragikomödie
  • USA 2016
  • mittwochs im amerik.OmU
  • Regie: Matt Ross
  • 120 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

captain fantasticEine Utopie, die in der Gegenwart spielt ist Matt Ross' Captain Fantastic, ein Film über eine Außenseiterfamilie, der die Grenzen der Individualität auslotet. Viggo Mortensen brilliert als idealistischer Vater Ben, der seine Kinder abgeschieden in den Wäldern Nordamerikas - fernab vom Konsum und digitaler Technik – zu autarken sich selbst versorgenden Öko-Hippies großzieht. Als sie ihr Paradies verlassen müssen, sehen sie sich nach jahrelanger, selbstgewählter Isolation mit der Zivilisation konfrontiert. Ihre Reise ist voller komischer wie dramatischer Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen. Ausgezeichnet mit dem Regiepreis „Un Certain Regard“ auf dem Cannes Filmfestival 2016.

weiterlesen

Looping (Bundesstart)

loopingLeila ist 19 und ein Rummel-Kind. Doch zwischen Auto- Scooter und Zuckerwatte versteht das sensible Mädchen keiner. Als eine chaotische Nacht in der Notaufnahme endet, lässt sich Leila freiwillig in eine psychiatrische Klinik einweisen. Dort teilt sie sich das Zimmer mit der schüchternen Frenja (35) und der geheimnisvollen Ann (52). Die Drei kommen sich schnell immer näher, begehren und verlieben sich, büchsen nachts aus, baden zusammen im Pool, ziehen feiernd durch Clubs. Leila fühlt sich auf einmal erkannt und aufgehoben. Die Berliner Regiedebütantin Leonie Krippendorff hat für ihr intimes Frauen-Porträt eine sinnliche Bildsprache gefunden, bei der die Kamera dicht auf den Körpern der Figuren bleibt und ihre Suche nach Halt und Nähe mit traumwandlerischer Poesie einfängt.

weiterlesen
31. Mi

monatsprogramm für September 2016

SONDERPROGRAMM
KINDER15:00 UHR
FRÜH17:00 UHR
HAUPT19:00 UHR
SPÄT21:00 UHR
01. Do

Fado (Bundesstart)

Plakat_a1_02.inddDer junge Arzt Fabian reist kurzentschlossen nach Lissabon, um seine Ex-Freundin Doro zurückzugewinnen. Doch während die beiden sich allmählich wieder näherkommen, werden sie von ihren alten Ängsten eingeholt. Fabians Eifersucht stellt die Beziehung erneut auf eine harte Probe. Eine Amour Fou, geprägt von Eifersucht und Misstrauen beschreibt Jonas Rothlaender in seinem Debütfilm Fado. Geschickt nutzt er den Schauplatz Lissabon, um den Verfall der Beziehung von zwei Deutschen in der Fremde, die zu einer immer extremeren Stalking-Geschichte wird, auch visuell spannend umzusetzen.

weiterlesen

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Tragikomödie
  • USA 2016
  • mittwochs im amerik.OmU
  • Regie: Matt Ross
  • 120 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

captain fantasticEine Utopie, die in der Gegenwart spielt ist Matt Ross' Captain Fantastic, ein Film über eine Außenseiterfamilie, der die Grenzen der Individualität auslotet. Viggo Mortensen brilliert als idealistischer Vater Ben, der seine Kinder abgeschieden in den Wäldern Nordamerikas - fernab vom Konsum und digitaler Technik – zu autarken sich selbst versorgenden Öko-Hippies großzieht. Als sie ihr Paradies verlassen müssen, sehen sie sich nach jahrelanger, selbstgewählter Isolation mit der Zivilisation konfrontiert. Ihre Reise ist voller komischer wie dramatischer Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen. Ausgezeichnet mit dem Regiepreis „Un Certain Regard“ auf dem Cannes Filmfestival 2016.

weiterlesen

Von Trauben und Menschen (Bundesstart)

  • Doku
  • FR 2014
  • Dokus laufen bei uns immer im Original mit deutschen Untertiteln oder / und Voice-Over
  • Regie: Paul Lacoste
  • 77 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

von trauben und menschenSchauplatz: Frankreich, eine kleine Weinregion (Gaillac) östlich von Toulouse. Die Zeit: Mitte September. Das Personal: eine Gruppe von etwa 20 Erntehelfer*innen. Behutsam tastet sich der Film an seine Protagonist*innen heran und erfährt etwas aus dem Leben jedes einzelnen. Zwei Studentinnen die ihren Platz im Leben suchen. Eine 50-Jährige Frau die nach ihrer Entlassung keine andere Arbeit findet. Eine junge Familie aus der Region, die sich bewusst für ein unabhängiges Leben entschieden hat. Zwei ältere Männer, denen das Leben nichts geschenkt hat. Sie alle sind stolz auf ihre gemeinsame Arbeit im Weinberg, eine gute Zeit im Jahr, die ihnen hilft über die Runden zu kommen.

weiterlesen
02. Fr
03. Sa

Der wunderbare Wiplada

  • Fantasie-Abenteuer
  • NL 2014
  • Regie: Tim Olihoek
  • 97 Min
  • FSK: ab 0 Jahren, wir empfehlen: ab 8 Jahren
  • offizielle Filmseite

der wunderbare wipladaDer wunderbare Wiplada Reihe: Literaturverfilmung Johannes, der Sohn im Hause der Familie Blom, fühlt sich in der dreiköpfigen Familie von Vater und Schwester Nella Della oft vernachlässigt und unterschätzt. Eines Nachts hört er Geräusche aus der Küche und findet die Familienkatze Fliege versteinert vor. Und dann geschieht es: Plötzlich steht ein Winzling, kaum fingergroß vor ihm – der Wiplala. Mit seinen noch nicht ganz ausgereiften Zauberstückchen stellt der Wiplala die Welt der Familie Blom total auf den Kopf – und schrumpft sie kurz vorm Weihnachtsfest sogar! Ein lustige und kunterbunte Buchverfilmung der wohl bekanntesten niederländischen Kinderbuchautorin.

weiterlesen
04. So
05. Mo

KinderWagenKino (KiWaKi)

kiwakiWir laden alle Mamas und Papas einmal im Monat herzlich ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen. KiWaKi ist ein NRW-weit einzigartiges Angebot, dass sich speziell an Eltern und Gleichgesinnte wendet, die gemeinsam mit ihren Kleinen aktuelle Filme erleben möchten: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

weiterlesen

1001 Nacht – Teil 3 – Der Entzückte (OmU) (Bundesstart)

  • Episoden-Drama
  • PT / FR / DE / CH 2015
  • Originalfassung
  • Regie: Miguel Gomes
  • 125 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

1001nacht_3_kleinMiguel Gomes ist ein portugiesischer Indie-Regisseur (*1972), dessen Filme auf den wichtigsten Filmfestivals Premieren hatten und international7 gefeiert werden. Seine Filmtrilogie „1001 Nacht“ über sein Heimatland Portugal wurde 2015 in der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes uraufgeführt. In Portugal, einem europäischen Land in der Krise, beabsichtigt ein Regisseur, fiktive, von der Misere seines Landes inspirierte Geschichten zu schreiben. Unfähig einen Sinn in seiner Arbeit zu finden, flüchtet er feige und überlässt seinen Platz der bezaubernden Scheherazade. Sie braucht viel Mut und Esprit, um den König nicht mit den bedrückenden Geschichten dieses Landes zu langweilen! Im Laufe dieser Nächte wechseln sich Ruhelosigkeit, Verzweiflung und Entzückung ab. Scheherazade teilt ihre Geschichten in drei Kapitel und beginnt die Erzählungen folgendermaßen: „Man behauptet, oh glückseliger König, dass in einem traurigen Land unter vielen Ländern...“

weiterlesen
06. Di

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Tragikomödie
  • USA 2016
  • mittwochs im amerik.OmU
  • Regie: Matt Ross
  • 120 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

captain fantasticEine Utopie, die in der Gegenwart spielt ist Matt Ross' Captain Fantastic, ein Film über eine Außenseiterfamilie, der die Grenzen der Individualität auslotet. Viggo Mortensen brilliert als idealistischer Vater Ben, der seine Kinder abgeschieden in den Wäldern Nordamerikas - fernab vom Konsum und digitaler Technik – zu autarken sich selbst versorgenden Öko-Hippies großzieht. Als sie ihr Paradies verlassen müssen, sehen sie sich nach jahrelanger, selbstgewählter Isolation mit der Zivilisation konfrontiert. Ihre Reise ist voller komischer wie dramatischer Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen. Ausgezeichnet mit dem Regiepreis „Un Certain Regard“ auf dem Cannes Filmfestival 2016.

weiterlesen

Djelem Djelem: Vom Traum zur Realität! Kurzgeschichten aus dem Leben der Neuzuwanderer

  • Doku
  • Dortmund, 2014
  • Deutsch, Türkisch, Rumänisch mit deutschen Untertiteln
  • Regie: IRON
  • 50 Min
  • FSK: ohne Altersbeschränkung
  • offizielle Filmseite

Filmgespräch im sweetSixteen-Kino, Westfälische Rundschau (c) Franz LutheEs handelt sich um einen Dokumentationsfilm, der die Zuwanderung der südosteuropäischen Neuzuwanderer in Dortmund thematisiert. Der Film wurde im Rahmen des Planerladen-Projektes IRON (Integration von Roma in der Dortmunder Nordstadt) zusammen mit hier lebenden Neuzuwanderern erstellt, die in den Film auch zu Wort kommen.

weiterlesen

Von Trauben und Menschen (Bundesstart)

  • Doku
  • FR 2014
  • Dokus laufen bei uns immer im Original mit deutschen Untertiteln oder / und Voice-Over
  • Regie: Paul Lacoste
  • 77 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

von trauben und menschenSchauplatz: Frankreich, eine kleine Weinregion (Gaillac) östlich von Toulouse. Die Zeit: Mitte September. Das Personal: eine Gruppe von etwa 20 Erntehelfer*innen. Behutsam tastet sich der Film an seine Protagonist*innen heran und erfährt etwas aus dem Leben jedes einzelnen. Zwei Studentinnen die ihren Platz im Leben suchen. Eine 50-Jährige Frau die nach ihrer Entlassung keine andere Arbeit findet. Eine junge Familie aus der Region, die sich bewusst für ein unabhängiges Leben entschieden hat. Zwei ältere Männer, denen das Leben nichts geschenkt hat. Sie alle sind stolz auf ihre gemeinsame Arbeit im Weinberg, eine gute Zeit im Jahr, die ihnen hilft über die Runden zu kommen.

weiterlesen
07. Mi

Fado (Bundesstart)

Plakat_a1_02.inddDer junge Arzt Fabian reist kurzentschlossen nach Lissabon, um seine Ex-Freundin Doro zurückzugewinnen. Doch während die beiden sich allmählich wieder näherkommen, werden sie von ihren alten Ängsten eingeholt. Fabians Eifersucht stellt die Beziehung erneut auf eine harte Probe. Eine Amour Fou, geprägt von Eifersucht und Misstrauen beschreibt Jonas Rothlaender in seinem Debütfilm Fado. Geschickt nutzt er den Schauplatz Lissabon, um den Verfall der Beziehung von zwei Deutschen in der Fremde, die zu einer immer extremeren Stalking-Geschichte wird, auch visuell spannend umzusetzen.

weiterlesen
08. Do

Mahana – eine Maori-Saga (OmU) (Bundesstart)

mahana - eine maori-sagaIn den 1960er-Jahren ist das Leben der Schafscherer an der Ostküste Neuseelands noch tief in alten Maori-Traditionen verwurzelt. Unter dem strengen Blick des Familien-Ältesten leben drei Generationen unter einem Dach. Der 14-jährige Simeon – Enkel von Tamihana Mahana – beugt sich nur widerwillig der Autorität und gibt seinem Großvater ungewohnte Widerworte. Und dann verliebt sich Simeon auch noch in die Tochter der Familie Poata, mit denen die Mahanas schon ewig im Clinch liegen. Die Fronten zwischen Großvater und Enkel verhärten sich dramatisch. Als zufällig ein altes Foto in Simeons Hände fällt, lüftet sich ein wohlgehütetes Familiengeheimnis, das alles ändert.

weiterlesen

Mahana – eine Maori-Saga (OmU) (Bundesstart)

mahana - eine maori-sagaIn den 1960er-Jahren ist das Leben der Schafscherer an der Ostküste Neuseelands noch tief in alten Maori-Traditionen verwurzelt. Unter dem strengen Blick des Familien-Ältesten leben drei Generationen unter einem Dach. Der 14-jährige Simeon – Enkel von Tamihana Mahana – beugt sich nur widerwillig der Autorität und gibt seinem Großvater ungewohnte Widerworte. Und dann verliebt sich Simeon auch noch in die Tochter der Familie Poata, mit denen die Mahanas schon ewig im Clinch liegen. Die Fronten zwischen Großvater und Enkel verhärten sich dramatisch. Als zufällig ein altes Foto in Simeons Hände fällt, lüftet sich ein wohlgehütetes Familiengeheimnis, das alles ändert.

weiterlesen

Fado (Bundesstart)

Plakat_a1_02.inddDer junge Arzt Fabian reist kurzentschlossen nach Lissabon, um seine Ex-Freundin Doro zurückzugewinnen. Doch während die beiden sich allmählich wieder näherkommen, werden sie von ihren alten Ängsten eingeholt. Fabians Eifersucht stellt die Beziehung erneut auf eine harte Probe. Eine Amour Fou, geprägt von Eifersucht und Misstrauen beschreibt Jonas Rothlaender in seinem Debütfilm Fado. Geschickt nutzt er den Schauplatz Lissabon, um den Verfall der Beziehung von zwei Deutschen in der Fremde, die zu einer immer extremeren Stalking-Geschichte wird, auch visuell spannend umzusetzen.

weiterlesen
09. Fr
10. Sa

Nellys Abenteuer (Bundesstart)

nellys abenteuerDie 13-jährige Nelly Klabund ist stinksauer! Gegen ihren Willen soll sie die Sommerferien mit ihren Eltern in Rumänien verbringen. Gleich bei der Anreise läuft so einiges schief - das Flugzeug landet außerplanmäßig mitten in der Walachei und dann verrät der vermeintliche Reiseleiter Nelly aus Versehen ein Geheimnis: Familie Klabund soll schon bald ins rumänische Siebenbürgen ziehen, da Nellys Vater hier einen tollen neuen Job annehmen wird. Nelly ist geschockt! Wie konnten ihre Eltern sie nur so hintergehen? Ihr ganzes Leben soll sie aufgeben – ihre Freunde, die Schule, den Skatepark? Niemals – sagt sie sich und haut ab! Ein wildes Abenteuer quer durch Transsilvanien beginnt, an dessen Ende nicht nur die Begegnung mit einer unbekannten Kultur steht.

weiterlesen
11. So

Djelem Djelem: Gadjo Dilo – Geliebter Fremder

gadjo diloIm Rahmen des Djelem Djelem 3. Internationales Dortmunder Roma Kulturfestival. Der Eintritt ist frei. Der junge Franzose Stèphane durchquert die winterliche rumänische Steppe auf der Suche nach der Sängerin "Nora Luca. Er gelangt in ein Dorf, beschließt zu bleiben und lernt allmählich die ihm fremde Welt der „Zigeuner" kennen. Immer stärker wird er von der Lebensweise und vor allem der Musik angezogen und - er verliebt sich in Sabina. Das oft romantisierte Bild vom „Zigeunerleben" wird in diesem zauberhaften Film auf realistische Weise geradegerückt.

weiterlesen

Mahana – eine Maori-Saga (OmU) (Bundesstart)

mahana - eine maori-sagaIn den 1960er-Jahren ist das Leben der Schafscherer an der Ostküste Neuseelands noch tief in alten Maori-Traditionen verwurzelt. Unter dem strengen Blick des Familien-Ältesten leben drei Generationen unter einem Dach. Der 14-jährige Simeon – Enkel von Tamihana Mahana – beugt sich nur widerwillig der Autorität und gibt seinem Großvater ungewohnte Widerworte. Und dann verliebt sich Simeon auch noch in die Tochter der Familie Poata, mit denen die Mahanas schon ewig im Clinch liegen. Die Fronten zwischen Großvater und Enkel verhärten sich dramatisch. Als zufällig ein altes Foto in Simeons Hände fällt, lüftet sich ein wohlgehütetes Familiengeheimnis, das alles ändert.

weiterlesen
12. Mo

16mm-Filmclubabend

  • Diverse 16mm-Schmalfilme
  • Regie: Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht
  • 90 Min
  • FSK nicht bekannt
  • offizielle Filmseite

16mm-FilmclubabendAus unserem wunderbaren 16mm-Filmarchiv wird einmal im Monat eine Auswahl von Schmalfilmen vorgeführt, schön analog mit ratterndem Projektor im Saal. Das Publikum bestimmt auf Zuruf, was geguckt werden soll: geballte in Polyester gestanzte Information rund um Haushalt, Flora, Fauna und Soziales...

weiterlesen
13. Di

Mahana – eine Maori-Saga (OmU) (Bundesstart)

mahana - eine maori-sagaIn den 1960er-Jahren ist das Leben der Schafscherer an der Ostküste Neuseelands noch tief in alten Maori-Traditionen verwurzelt. Unter dem strengen Blick des Familien-Ältesten leben drei Generationen unter einem Dach. Der 14-jährige Simeon – Enkel von Tamihana Mahana – beugt sich nur widerwillig der Autorität und gibt seinem Großvater ungewohnte Widerworte. Und dann verliebt sich Simeon auch noch in die Tochter der Familie Poata, mit denen die Mahanas schon ewig im Clinch liegen. Die Fronten zwischen Großvater und Enkel verhärten sich dramatisch. Als zufällig ein altes Foto in Simeons Hände fällt, lüftet sich ein wohlgehütetes Familiengeheimnis, das alles ändert.

weiterlesen

Fado (Bundesstart)

Plakat_a1_02.inddDer junge Arzt Fabian reist kurzentschlossen nach Lissabon, um seine Ex-Freundin Doro zurückzugewinnen. Doch während die beiden sich allmählich wieder näherkommen, werden sie von ihren alten Ängsten eingeholt. Fabians Eifersucht stellt die Beziehung erneut auf eine harte Probe. Eine Amour Fou, geprägt von Eifersucht und Misstrauen beschreibt Jonas Rothlaender in seinem Debütfilm Fado. Geschickt nutzt er den Schauplatz Lissabon, um den Verfall der Beziehung von zwei Deutschen in der Fremde, die zu einer immer extremeren Stalking-Geschichte wird, auch visuell spannend umzusetzen.

weiterlesen

Mahana – eine Maori-Saga (OmU) (Bundesstart)

mahana - eine maori-sagaIn den 1960er-Jahren ist das Leben der Schafscherer an der Ostküste Neuseelands noch tief in alten Maori-Traditionen verwurzelt. Unter dem strengen Blick des Familien-Ältesten leben drei Generationen unter einem Dach. Der 14-jährige Simeon – Enkel von Tamihana Mahana – beugt sich nur widerwillig der Autorität und gibt seinem Großvater ungewohnte Widerworte. Und dann verliebt sich Simeon auch noch in die Tochter der Familie Poata, mit denen die Mahanas schon ewig im Clinch liegen. Die Fronten zwischen Großvater und Enkel verhärten sich dramatisch. Als zufällig ein altes Foto in Simeons Hände fällt, lüftet sich ein wohlgehütetes Familiengeheimnis, das alles ändert.

weiterlesen
14. Mi
15. Do

Viva (OmU) (Bundesstart)

  • Drama
  • C/IR 2015
  • spanisches Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Paddy Breathnach
  • 100 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

vivaHavanna, Kuba. Jesus arbeitet als Friseur in einer Travestie-Bar und als er endlich die Chance bekommt selbst als hingebungsvolle Diva auf der Bühne zu stehen, kehrt plötzlich sein Vater in sein Leben zurück. Viva, der komplett an Originalschauplätzen gedreht wurde, zeigt Havanna als pulsierende Metropole mit ausschweifendem Nachtleben, in dem das Überleben des Einzelnen aber äußerst prekär sein kann. Einfühlsam wird in dieser authentischen Kulisse erzählt wie zwei denkbar unterschiedliche Männer nach langer Trennung wieder zueinander finden. Viva war der Publikumshit in Telluride und Sundance, wurde für fünf irische Filmpreise nominiert und von Irland ins Rennen um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film geschickt.

weiterlesen

Mahana – eine Maori-Saga (OmU) (Bundesstart)

mahana - eine maori-sagaIn den 1960er-Jahren ist das Leben der Schafscherer an der Ostküste Neuseelands noch tief in alten Maori-Traditionen verwurzelt. Unter dem strengen Blick des Familien-Ältesten leben drei Generationen unter einem Dach. Der 14-jährige Simeon – Enkel von Tamihana Mahana – beugt sich nur widerwillig der Autorität und gibt seinem Großvater ungewohnte Widerworte. Und dann verliebt sich Simeon auch noch in die Tochter der Familie Poata, mit denen die Mahanas schon ewig im Clinch liegen. Die Fronten zwischen Großvater und Enkel verhärten sich dramatisch. Als zufällig ein altes Foto in Simeons Hände fällt, lüftet sich ein wohlgehütetes Familiengeheimnis, das alles ändert.

weiterlesen

The Beatles – Eight Days A Week – The Touring Years (OmU) (Bundesstart)

  • Musik-Doku
  • USA/GB 2016
  • Im englischen Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Ron Howard
  • 130 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

the beatles1960 kamen in Liverpool vier junge Männer zusammen und formten eine Rockband – der Rest ist Geschichte: Fortan traten John Lennon, Ringo Starr, George Harrison und Paul McCartney unter ihrem Bandnamen „The Beatles“ auf und zusammen sollten sie die moderne Musikgeschichte entscheidend mitprägen. In dieser Doku wird die legendäre Formation bei ihren frühen Tour-Jahren begleitet, von ihren Anfängen im Hamburger Star Club bis zu ihrem letzten Gig im Candlestick Park in San Francisco 1966. Mithilfe exklusivem, sehr seltenen und bisher unveröffentlichten Bildmaterial entsteht ein Porträt von vier ganz verschiedenen Persönlichkeiten, die die Welt im Sturm eroberten.

weiterlesen
16. Fr
17. Sa

Nellys Abenteuer (Bundesstart)

nellys abenteuerDie 13-jährige Nelly Klabund ist stinksauer! Gegen ihren Willen soll sie die Sommerferien mit ihren Eltern in Rumänien verbringen. Gleich bei der Anreise läuft so einiges schief - das Flugzeug landet außerplanmäßig mitten in der Walachei und dann verrät der vermeintliche Reiseleiter Nelly aus Versehen ein Geheimnis: Familie Klabund soll schon bald ins rumänische Siebenbürgen ziehen, da Nellys Vater hier einen tollen neuen Job annehmen wird. Nelly ist geschockt! Wie konnten ihre Eltern sie nur so hintergehen? Ihr ganzes Leben soll sie aufgeben – ihre Freunde, die Schule, den Skatepark? Niemals – sagt sie sich und haut ab! Ein wildes Abenteuer quer durch Transsilvanien beginnt, an dessen Ende nicht nur die Begegnung mit einer unbekannten Kultur steht.

weiterlesen
18. So

Mahana – eine Maori-Saga (OmU) (Bundesstart)

mahana - eine maori-sagaIn den 1960er-Jahren ist das Leben der Schafscherer an der Ostküste Neuseelands noch tief in alten Maori-Traditionen verwurzelt. Unter dem strengen Blick des Familien-Ältesten leben drei Generationen unter einem Dach. Der 14-jährige Simeon – Enkel von Tamihana Mahana – beugt sich nur widerwillig der Autorität und gibt seinem Großvater ungewohnte Widerworte. Und dann verliebt sich Simeon auch noch in die Tochter der Familie Poata, mit denen die Mahanas schon ewig im Clinch liegen. Die Fronten zwischen Großvater und Enkel verhärten sich dramatisch. Als zufällig ein altes Foto in Simeons Hände fällt, lüftet sich ein wohlgehütetes Familiengeheimnis, das alles ändert.

weiterlesen

The Beatles – Eight Days A Week – The Touring Years (OmU) (Bundesstart)

  • Musik-Doku
  • USA/GB 2016
  • Im englischen Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Ron Howard
  • 130 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

the beatles1960 kamen in Liverpool vier junge Männer zusammen und formten eine Rockband – der Rest ist Geschichte: Fortan traten John Lennon, Ringo Starr, George Harrison und Paul McCartney unter ihrem Bandnamen „The Beatles“ auf und zusammen sollten sie die moderne Musikgeschichte entscheidend mitprägen. In dieser Doku wird die legendäre Formation bei ihren frühen Tour-Jahren begleitet, von ihren Anfängen im Hamburger Star Club bis zu ihrem letzten Gig im Candlestick Park in San Francisco 1966. Mithilfe exklusivem, sehr seltenen und bisher unveröffentlichten Bildmaterial entsteht ein Porträt von vier ganz verschiedenen Persönlichkeiten, die die Welt im Sturm eroberten.

weiterlesen

Viva (OmU) (Bundesstart)

  • Drama
  • C/IR 2015
  • spanisches Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Paddy Breathnach
  • 100 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

vivaHavanna, Kuba. Jesus arbeitet als Friseur in einer Travestie-Bar und als er endlich die Chance bekommt selbst als hingebungsvolle Diva auf der Bühne zu stehen, kehrt plötzlich sein Vater in sein Leben zurück. Viva, der komplett an Originalschauplätzen gedreht wurde, zeigt Havanna als pulsierende Metropole mit ausschweifendem Nachtleben, in dem das Überleben des Einzelnen aber äußerst prekär sein kann. Einfühlsam wird in dieser authentischen Kulisse erzählt wie zwei denkbar unterschiedliche Männer nach langer Trennung wieder zueinander finden. Viva war der Publikumshit in Telluride und Sundance, wurde für fünf irische Filmpreise nominiert und von Irland ins Rennen um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film geschickt.

weiterlesen
19. Mo
20. Di

Mahana – eine Maori-Saga (OmU) (Bundesstart)

mahana - eine maori-sagaIn den 1960er-Jahren ist das Leben der Schafscherer an der Ostküste Neuseelands noch tief in alten Maori-Traditionen verwurzelt. Unter dem strengen Blick des Familien-Ältesten leben drei Generationen unter einem Dach. Der 14-jährige Simeon – Enkel von Tamihana Mahana – beugt sich nur widerwillig der Autorität und gibt seinem Großvater ungewohnte Widerworte. Und dann verliebt sich Simeon auch noch in die Tochter der Familie Poata, mit denen die Mahanas schon ewig im Clinch liegen. Die Fronten zwischen Großvater und Enkel verhärten sich dramatisch. Als zufällig ein altes Foto in Simeons Hände fällt, lüftet sich ein wohlgehütetes Familiengeheimnis, das alles ändert.

weiterlesen

The Beatles – Eight Days A Week – The Touring Years (OmU) (Bundesstart)

  • Musik-Doku
  • USA/GB 2016
  • Im englischen Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Ron Howard
  • 130 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

the beatles1960 kamen in Liverpool vier junge Männer zusammen und formten eine Rockband – der Rest ist Geschichte: Fortan traten John Lennon, Ringo Starr, George Harrison und Paul McCartney unter ihrem Bandnamen „The Beatles“ auf und zusammen sollten sie die moderne Musikgeschichte entscheidend mitprägen. In dieser Doku wird die legendäre Formation bei ihren frühen Tour-Jahren begleitet, von ihren Anfängen im Hamburger Star Club bis zu ihrem letzten Gig im Candlestick Park in San Francisco 1966. Mithilfe exklusivem, sehr seltenen und bisher unveröffentlichten Bildmaterial entsteht ein Porträt von vier ganz verschiedenen Persönlichkeiten, die die Welt im Sturm eroberten.

weiterlesen

Viva (OmU) (Bundesstart)

  • Drama
  • C/IR 2015
  • spanisches Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Paddy Breathnach
  • 100 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

vivaHavanna, Kuba. Jesus arbeitet als Friseur in einer Travestie-Bar und als er endlich die Chance bekommt selbst als hingebungsvolle Diva auf der Bühne zu stehen, kehrt plötzlich sein Vater in sein Leben zurück. Viva, der komplett an Originalschauplätzen gedreht wurde, zeigt Havanna als pulsierende Metropole mit ausschweifendem Nachtleben, in dem das Überleben des Einzelnen aber äußerst prekär sein kann. Einfühlsam wird in dieser authentischen Kulisse erzählt wie zwei denkbar unterschiedliche Männer nach langer Trennung wieder zueinander finden. Viva war der Publikumshit in Telluride und Sundance, wurde für fünf irische Filmpreise nominiert und von Irland ins Rennen um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film geschickt.

weiterlesen
21. Mi
22. Do

The Visit – Eine außerirdische Begegnung (Bundesstart)

  • Doku
  • DK/IR/AT/FI/NO 2015
  • Dokus laufen bei uns immer im Original mit deutschen Untertiteln / Voice-Over
  • Regie: Michael Madsen
  • 83 Min
  • FSK: ab 6 Jahren
  • offizielle Filmseite

the visitDer dänische Regisseur Michael Madsen dokumentiert ein Ereignis, das bisher nicht stattgefunden hat: Die erste Begegnung des Menschen mit intelligentem Leben aus dem All! Madsen entwirft ein unglaubliches Szenario, fragt bei NASA, Astrophysikern und dem Militär nach, erlangt beispiellosen Zugang zu Experten wie der Direktorin des UNO Büros für Weltraumfragen, der ISU (International Space University) sowie der SETI (Search for Extraterrestrial Intelligence). Und spielt Möglichkeiten eines Erstkontakts durch, mit all seinen möglichen Problemen – aber auch Chacnen. Durch simple Fragestellung wird eine außergewöhnliche neue Sichtweise auf uns und unsere Welt ermöglicht - die Antworten enthüllen mehr über uns als über mögliche Intelligenzen weit draußen im All…

weiterlesen

Hedis Hochzeit (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Drama
  • TUN/BE/FR 2016
  • mittwochs im arabischen Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Mohamed Ben Attia
  • 88 Min
  • FSK: beantrag
  • offizielle Filmseite

Hedis HochzeitDieser außergewöhnlich unaufdringliche und sensible tunesische Film erzählt von den Träumen und Wünschen eines in familiären Konventionen feststeckenden jungen Mannes. Mit ruhigem Bildaufbau und viel Zeit für seine Figuren wird oft nur durch kleine Gesten eine ganze Geschichte erzählt - ganz in der Tradition der Dardenne-Brüder, die hier als Produzenten mitwirken. Authentische Darsteller lassen den Alltag eines Landes im Aufbruch zwischen Tradition und Moderne so realistisch wie eine Doku erscheinen. Ein poetischer Film und zugleich Parabel auf den Zustand Tunesiens nach dem Arabischen Frühling.

weiterlesen

The Beatles – Eight Days A Week – The Touring Years (OmU) (Bundesstart)

  • Musik-Doku
  • USA/GB 2016
  • Im englischen Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Ron Howard
  • 130 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

the beatles1960 kamen in Liverpool vier junge Männer zusammen und formten eine Rockband – der Rest ist Geschichte: Fortan traten John Lennon, Ringo Starr, George Harrison und Paul McCartney unter ihrem Bandnamen „The Beatles“ auf und zusammen sollten sie die moderne Musikgeschichte entscheidend mitprägen. In dieser Doku wird die legendäre Formation bei ihren frühen Tour-Jahren begleitet, von ihren Anfängen im Hamburger Star Club bis zu ihrem letzten Gig im Candlestick Park in San Francisco 1966. Mithilfe exklusivem, sehr seltenen und bisher unveröffentlichten Bildmaterial entsteht ein Porträt von vier ganz verschiedenen Persönlichkeiten, die die Welt im Sturm eroberten.

weiterlesen
23. Fr
24. Sa

Nellys Abenteuer (Bundesstart)

nellys abenteuerDie 13-jährige Nelly Klabund ist stinksauer! Gegen ihren Willen soll sie die Sommerferien mit ihren Eltern in Rumänien verbringen. Gleich bei der Anreise läuft so einiges schief - das Flugzeug landet außerplanmäßig mitten in der Walachei und dann verrät der vermeintliche Reiseleiter Nelly aus Versehen ein Geheimnis: Familie Klabund soll schon bald ins rumänische Siebenbürgen ziehen, da Nellys Vater hier einen tollen neuen Job annehmen wird. Nelly ist geschockt! Wie konnten ihre Eltern sie nur so hintergehen? Ihr ganzes Leben soll sie aufgeben – ihre Freunde, die Schule, den Skatepark? Niemals – sagt sie sich und haut ab! Ein wildes Abenteuer quer durch Transsilvanien beginnt, an dessen Ende nicht nur die Begegnung mit einer unbekannten Kultur steht.

weiterlesen
25. So
26. Mo
27. Di

Hedis Hochzeit (mittwochs: OmU) (Bundesstart)

  • Drama
  • TUN/BE/FR 2016
  • mittwochs im arabischen Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Mohamed Ben Attia
  • 88 Min
  • FSK: beantrag
  • offizielle Filmseite

Hedis HochzeitDieser außergewöhnlich unaufdringliche und sensible tunesische Film erzählt von den Träumen und Wünschen eines in familiären Konventionen feststeckenden jungen Mannes. Mit ruhigem Bildaufbau und viel Zeit für seine Figuren wird oft nur durch kleine Gesten eine ganze Geschichte erzählt - ganz in der Tradition der Dardenne-Brüder, die hier als Produzenten mitwirken. Authentische Darsteller lassen den Alltag eines Landes im Aufbruch zwischen Tradition und Moderne so realistisch wie eine Doku erscheinen. Ein poetischer Film und zugleich Parabel auf den Zustand Tunesiens nach dem Arabischen Frühling.

weiterlesen

Viva (OmU) (Bundesstart)

  • Drama
  • C/IR 2015
  • spanisches Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Paddy Breathnach
  • 100 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

vivaHavanna, Kuba. Jesus arbeitet als Friseur in einer Travestie-Bar und als er endlich die Chance bekommt selbst als hingebungsvolle Diva auf der Bühne zu stehen, kehrt plötzlich sein Vater in sein Leben zurück. Viva, der komplett an Originalschauplätzen gedreht wurde, zeigt Havanna als pulsierende Metropole mit ausschweifendem Nachtleben, in dem das Überleben des Einzelnen aber äußerst prekär sein kann. Einfühlsam wird in dieser authentischen Kulisse erzählt wie zwei denkbar unterschiedliche Männer nach langer Trennung wieder zueinander finden. Viva war der Publikumshit in Telluride und Sundance, wurde für fünf irische Filmpreise nominiert und von Irland ins Rennen um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film geschickt.

weiterlesen

The Visit – Eine außerirdische Begegnung (Bundesstart)

  • Doku
  • DK/IR/AT/FI/NO 2015
  • Dokus laufen bei uns immer im Original mit deutschen Untertiteln / Voice-Over
  • Regie: Michael Madsen
  • 83 Min
  • FSK: ab 6 Jahren
  • offizielle Filmseite

the visitDer dänische Regisseur Michael Madsen dokumentiert ein Ereignis, das bisher nicht stattgefunden hat: Die erste Begegnung des Menschen mit intelligentem Leben aus dem All! Madsen entwirft ein unglaubliches Szenario, fragt bei NASA, Astrophysikern und dem Militär nach, erlangt beispiellosen Zugang zu Experten wie der Direktorin des UNO Büros für Weltraumfragen, der ISU (International Space University) sowie der SETI (Search for Extraterrestrial Intelligence). Und spielt Möglichkeiten eines Erstkontakts durch, mit all seinen möglichen Problemen – aber auch Chacnen. Durch simple Fragestellung wird eine außergewöhnliche neue Sichtweise auf uns und unsere Welt ermöglicht - die Antworten enthüllen mehr über uns als über mögliche Intelligenzen weit draußen im All…

weiterlesen
28. Mi
29. Do

The Beatles – Eight Days A Week – The Touring Years (OmU) (Bundesstart)

  • Musik-Doku
  • USA/GB 2016
  • Im englischen Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Ron Howard
  • 130 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

the beatles1960 kamen in Liverpool vier junge Männer zusammen und formten eine Rockband – der Rest ist Geschichte: Fortan traten John Lennon, Ringo Starr, George Harrison und Paul McCartney unter ihrem Bandnamen „The Beatles“ auf und zusammen sollten sie die moderne Musikgeschichte entscheidend mitprägen. In dieser Doku wird die legendäre Formation bei ihren frühen Tour-Jahren begleitet, von ihren Anfängen im Hamburger Star Club bis zu ihrem letzten Gig im Candlestick Park in San Francisco 1966. Mithilfe exklusivem, sehr seltenen und bisher unveröffentlichten Bildmaterial entsteht ein Porträt von vier ganz verschiedenen Persönlichkeiten, die die Welt im Sturm eroberten.

weiterlesen

Mali Blues (Bundesstart)

  • Musik-Doku
  • DE 2016
  • Alle Dokus bei uns laufen im Original mit deutschen Untertiteln / Voice-Over
  • Regie: Lutz Gregor
  • 90 Min
  • FSK: beantragt
  • offizielle Filmseite

mali bluesDas westafrikanische Land Mali gilt als Wiege des Blues, den verschleppte Sklaven auf die Baumwollfelder Amerikas mitbrachten. Traditionelle Musik hält hier schon seit Jahrhunderten die Gesellschaft zusammen. Doch Malis Musik ist in Gefahr, denn radikale Islamisten führen im Norden des Landes die Scharia ein, verbieten Tanz und weltliche Musik, zerstören Instrumente und bedrohen Musiker*innen. Der Kinofilm Mali Blues erzählt die Geschichten von vier Musiker*innen, Shooting Starts, Virtuosen und Traditionalisten zugleich, die Hass, Misstrauen und Gewalt in ihrem Land und eine radikale Auslegung des Islam nicht akzeptieren wollen. Weder in Mali, noch an einem anderen Ort auf der Welt. Großartig, sehens- und hörenswert!

weiterlesen

Raving Iran (Bundesstart)

raving iranDiese einmalige Doku widmet sich der iranischen Technoszene, die zwangsläufig im Untergrund stattfindet. Die deutsche Filmemacherin Susanne R. Meures hat über mehrere Monate zwei iranischen Techno-Djs begleitet, die unter lebensgefährlichen Bedingungen in ihrem Heimatland Iran ihrer großen Leidenschaft nachgehen und somit ein qusi illegales Leben und lebenslanges Versteckspiel führen. Als sie nach Zürich, zu einer der größten Techno Partys der Welt eingeladen werden, zig Interviews, Millionen Raver und andere DJs treffen, bekommen sie einen Eindruck dessen, wie sich ihr verwirklichter Traum anfühlen könnte. Dann läuft ihr Visum ab und sie stehen vor der größten Entscheidung ihres Lebens: Sollen sie in ihre Heimat zurückkehren oder für immer in Europa bleiben?

weiterlesen
30. Fr