dokumentarfilm

Vorführungen:

  • Do, 19. Oktober 2017 – So, 22. Oktober 2017 um 17:00 Uhr
  • Di, 24. Oktober 2017 – Mi, 25. Oktober 2017 um 21:00 Uhr

Joakim Demmers Reportage wirft einen kritischen Blick auf den weltweiten Boom von Ackerland, dessen flächendeckender Aufkauf sich mittlerweile zu einer milliardenschweren Einnahmequelle für einige wenige Investoren entwickelt hat. Doch womit sich eine Elite von Größen der Finanzwelt eine goldene Nase verdient, hat das Gros der Bevölkerung das Nachsehen. Während die Regierung in armen Ländern wie Äthiopien immense Flächen an ausländische Investoren verpachtet, wächst der Hunger im eigenen Land.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Mo, 16. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

In Kooperation mit der Fraktion der Piraten im Regionalverband Ruhr und in Anwesenheit des Filmteams zeigen wir die Doku Das Gegenteil von Grau, die unterschiedliche Gruppen – aus Dortmund und dem Ruhrgebiet – portraitiert hat, die praktische Utopien und Freiräume leben und für ein solidarisches und ökologisches Miteinander im urbanen Raum kämpfen

weiterlesen

Djelem Djelem – 4. Dortmunder Roma Kulturfestival: The Awakening (Das Erwachen) + Regisseur

  • Doku
  • DE/CRO/SRB 2015
  • Dokus zeigen wir immer in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln und/oder Voice-Over
  • Regie: Kenan Emini
  • 39 Min
  • FSK: ohne Angaben
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • So, 8. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

Zum 4. Mal bringt das „Djelem Djelem – Dortmunder Roma Kulturfestival“ Alteingesessene und Neuzugewanderte zusammen. Djelem Djelem setzt ein deutliches Zeichen gegen jahrhundertealte Vorurteile, gegen Antiziganismus und neu belebte Feindbilder. Es wirbt für ein unverkrampftes Miteinander und den kulturellen Austausch. Wir zeigen in Anwesenheit des Regisseurs Kenan Emini die Doku The Awakening, eine Momentaufnahmen der politischen und sozialen Lage von Roma in Europa. Der Film ist eine Art Work in Progress und wird stetig verändert, um aktuellen Geschehnissen gerecht zu werden. Was sich nicht verändert, sind die grundlegenden Themen, die der Film behandelt: der Kampf der Roma fürs Bleiberecht, die Folgen für die von Abschiebung Betroffenen sowie der Rechtsruck in Europa.

weiterlesen

Als Paul über das Meer kam (Doku) + Regisseur am 9. September

  • Doku
  • DE 2017
  • Dokus zeigen wir immer in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln und/oder Voice-Over
  • Regie: Jakob Preuss
  • 94 Min
  • ab 6 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 7. September 2017 – Fr, 8. September 2017 um 21:00 Uhr
  • Sa, 9. September 2017 um 20.30 Uhr
  • So, 10. September 2017 um 21:00 Uhr
  • Di, 12. September 2017 – Mi, 13. September 2017 um 17:00 Uhr

Am Samstag, 9. September um 20.30h in Anwesenheit des Regisseurs! Aus einer zufälligen Begegnung in einem Flüchtlingscamp an der Küste Marokkos entsteht ein filmisches Tagebuch über Flucht und Migration von Afrika nach Europa: Der Berliner Filmemacher Jakob Preuss gibt dem Kameruner Paul Nkamani als einem von Millionen Flüchtlingen ein Gesicht. Ehrlich wird diese intensive Dokumentation dadurch, dass Preuss in ihrem Verlauf nicht mehr nur Beobachter bleibt, sondern Position beziehen muss und selbst Teil der Geschichte Pauls wird. An seinem Beispiel blickt der Film auf viele Facetten der europäischen Flüchtlingspolitik, wägt ab und stellt Fragen, enthält sich aber einfacher Urteile.

weiterlesen

Zwischen den Stühlen (Doku) (auch als Sonderveranstaltung möglich)

  • Doku
  • DE 2016
  • Regie: Jakob Schmidt
  • 102 Min
  • FBW Prädikat besonders wertvoll
  • FSK: ab 0 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 18. Mai 2017 um 17:00 Uhr

Drei junge Lehrer werden ins kalte Wasser des Schulalltags geworfen und lernen, zu schwimmen oder unterzugehen. Begleitete werden die Referendariaten Katja, Ralf und Anna. Aus ihren Erfahrungen hat Jakob Schmidt eine unterhaltsame Doku gebaut, in der trotz der leichten Stimmung auch die Grundprobleme deutlich werden: Wer in Deutschland unterrichtet, braucht mehr als den Wunsch, Wissen weiterzugeben, nämlich Nerven wie Drahtseile, eine schafsähnliche Geduld und ein großes Herz. Davon erzählt der empfehlenswerte, kleine Film, der sehr viel Spaß macht und dem zu wünschen ist, dass er sich im Kino gegen die Konkurrenz behaupten kann.

weiterlesen

ICH.DU.INKLUSION – Wenn Anspruch auf Wirklichkeit trifft (Doku) (auch als Sonderveranstaltung möglich)

Vorführungen:

  • Do, 4. Mai 2017 um 17:00 Uhr

Seit Sommer 2014 haben in Deutschland Kinder mit Unterstützungsbedarf einen Rechtsanspruch auf gemeinsamen Unterricht in den Regelschulen. Viele Förderschulen wurden daraufhin geschlossen. Die 90-minütige Doku Ich. Du. Inklusion begleitet zweieinhalb Jahre 5 Grundschüler mit und ohne Unterstützungsbedarf. Sie sind Teil des ersten offiziellen Inklusionsjahrgangs an der Geschwister-Devries-Schule in Uedem (Nordrhein-Westfalen). Der Dokumentarfilm zeigt einen offenen und direkten Schulalltag und wie es ist, wenn der Inklusionsanspruch auf Wirklichkeit trifft.

Der Film ist barrierefrei zugänglich mit den Apps Greta & Starks. Greta flüstert Audiodeskription, Starks spielt Untertitel.

weiterlesen

The End of Meat – Eine Welt ohne Fleisch (Doku) = Preview + Regisseur am 6. September

Vorführungen:

  • Mi, 6. September 2017 – Mi, 6. September 2017 um 19:00 Uhr
  • Do, 21. September 2017 – So, 24. September 2017 um 17:00 Uhr
  • Di, 26. September 2017 – Mi, 27. September 2017 um 17:00 Uhr

Wie sähe unsere Welt aus, würden wir kein Fleisch mehr essen?
Filmemacher Marc Pierschel wagt den Blick in eine Zukunft ohne Fleisch sowie deren Auswirkungen auf Umwelt, Tiere und uns selbst. Dabei begegnet er Esther, einem Hausschwein, welches das Leben von zwei Kanadiern komplett auf den Kopf stellte, spricht mit den Pionieren der veganen Revolution in Deutschland, besucht die erste vegetarische Stadt in Indien, begegnet geretteten „Nutztieren“ in Freiheit, trifft auf Wissenschaftler*innen, die am tierfreien Fleisch forschen, das den 600 Milliarden schweren, globalen Fleischmarkt revolutionieren soll und vieles mehr.

weiterlesen