Konzert

Der Golem mit Livemusik von: InterZone Perceptible

Vorführungen:

  • So, 18. März 2018 um 19:00 Uhr

Am 18. März 2018 spielt InterZone Perceptible (www.i-p-music.com) im sweetSixteen-Kino Dortmund einen Live-Soundtrack zum Stummfilmklassiker DER GOLEM von Paul Wegener und Carl Boese aus dem Jahre 1921. Der Stummfilmklassiker wird zu einer Dark Ambient Klangreise für elektrifiziertes Akkordeon, gestrichenen E-Bass, Live-Elektronik, kleinen Gong, (Schrei-)Stimme, EinMannFrauenchor, Zuspielungen, elektrifizierte Dachlatte, mikrophoniertes Styropor, Kuchengabel auf Glasscheibe, singende Weingläser, Kinderglockenspiel, Loop-Sampler und Keyboards. Die beiden Industrial soundart Spezialisten warten darauf, den Weg ins Ohr des Dortmunder Publikums zu finden, auf dass die Histoplasmose das Tor ins Schattenreich öffnet.

weiterlesen

Ensemble für Neue Kammermusik an der TU Dortmund: Tango trifft Kurzfilm trifft zeitgenössische Musik

Vorführungen:

  • Fr, 19. Januar 2018 um 19:30 Uhr

Tangomusik und Kurzfilme gab es bereits im Juli, nun kommt das Ensemble für Neue Kammermusik an der TU Dortmund mit einem neuen, spannenden Format zurück ins sweetSixteen Kino. Am 19. Januar werden die Musiker eine eigens aus ihrem Tangoprogramm zusammengestellte Partitur live zu einem Stummfilm der ersten Stunde spielen. „Die arme Jenny“ von 1912 mit Asta Nielsen als Kern des Programms, wird außerdem mit Ensemble- und Solostücken von Juan Maria Solare oder Frederic Rzewski ergänzt. Aber auch ein vom Ensemble vertonter Kurzfilm wird gezeigt. So werden nicht nur die musikalischen Genres zwischen Jazz, Tango und zeitgenössischer Musik überwunden, sondern auch die zwischen den Kunstformen Musik und Film.

weiterlesen