original mit deutschen untertiteln (omdu)

Veloce come il vento – Giulias großes Rennen (OmdU)

Vorführungen:

  • Do, 8. Juni 2017 – So, 11. Juni 2017 um 21:00 Uhr
  • Di, 13. Juni 2017 – Mi, 14. Juni 2017 um 21:00 Uhr
  • Do, 15. Juni 2017 – So, 18. Juni 2017 um 21:00 Uhr
  • Di, 20. Juni 2017 – Mi, 21. Juni 2017 um 19:00 Uhr

Die 17jährige Giulia ist ein außerordentliches Rennsport-Talent. Sie fährt um die Meisterschaft mit, bis sie eine sportliche wie private Krise ereilt. Ausgerechnet jetzt taucht nach Jahren auch noch ihr abgehalfterter Bruder aus der Versenkung auf und meldet Ansprüche an. Doch: er war früher selbst erfolgreicher Rennfahrer und könnte Giulia dabei helfen, das Leistungstief zu überwinden. Dieses untypische, erfrischende Sport-Drama überzeugt durch seine unkonventionellen, vielschichtigen Figuren. Es verzichtet auf ausufernde, ermüdende Rennszenen und changiert ausgewogen zwischen Tragik und Komik.

weiterlesen

Innen Leben / mittwochs im Original: InSyriated (OmdU)

  • Drama
  • BE/FR/LB 2017
  • mittwochs arabische OF mit dt. UT
  • Regie: Philippe van Leeuw
  • 85 Min
  • FSK: ab 18 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 22. Juni 2017 – Fr, 23. Juni 2017 um 19:00 Uhr
  • Sa, 24. Juni 2017 um 17:00 Uhr
  • So, 25. Juni 2017 – Mi, 28. Juni 2017 um 19:00 Uhr
  • Do, 29. Juni 2017 – So, 2. Juli 2017 um 21:00 Uhr
  • Di, 4. Juli 2017 – Mi, 5. Juli 2017 um 19:00 Uhr

Während draußen der Krieg tobt, verwandelt Oum Yazan ihre kleine Wohnung in einen sicheren Hafen für Familie und Nachbarn. Verzweifelt versucht sie, zum Schutz der Gemeinschaft den Alltag aufrechtzuerhalten und das Geschehen außerhalb auszublenden. Doch früher oder später muss auch sie die Tür öffnen und die Wirklichkeit hereinlassen.Bestürzend intensiv zieht der Berlinale-Publikumsgewinner die Zuschauer*innen hinein in die Kriegswirklichkeit der einfachen Menschen, für die das einst traute Heim zum Gefängnis wird und jede noch so kleine Entscheidung über Leben und Tod bestimmen kann. Innen Leben ist ein universelles, humanistisches Plädoyer von großer Dringlichkeit.

weiterlesen

Meine glückliche Familie / mittwochs im Original: Chemi Bednieri Ojakhi (OmdU)

  • Drama
  • GEO/DE/FR 2017
  • mittwochs im georgischen Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Nana Ekvtimishvili, Simon Gross
  • 120 Min
  • FSK nicht bekannt
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 13. Juli 2017 – So, 16. Juli 2017 um 19:00 Uhr
  • Di, 18. Juli 2017 – So, 23. Juli 2017 um 21:00 Uhr
  • Di, 25. Juli 2017 – Mi, 26. Juli 2017 um 21:00 Uhr

An ihrem 52. Geburtstag wird der Literaturlehrerin Manana (Ia Shugliashvili) klar, wie unbefriedigend ihre Situation ist. In einer kleinen Familienwohnung lebt sie zusammen mit drei Generationen. Ständig wird sie in Anspruch genommen, doch was sie möchte, fragt keiner. Nicht ihr Mann Soso (Merab Ninidze), nicht ihre Mutter Lamara (Berta Khapava), nicht ihre verheiratete Tochter Nino (Tsisia Kumsishvili). Manana zieht kurzerhand aus. Eine Erklärung dafür bleibt sie schuldig. Die Familie ist schockiert. Was sollen die Leute sagen? Mananas Bruder droht ihr unverhohlen. In ihrer neuen Wohnung kann Manana endlich durchatmen, zum ersten Mal in ihrem Leben ist sie allein.

weiterlesen

Rosemari / mittwochs im Original: Framing Mom (OmdU)

  • Komödie
  • NOR/DK/DE 2016
  • mittwochs im norwegischen Original mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Sara Johnsen
  • 95 Min
  • ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 25. Mai 2017 – So, 28. Mai 2017 um 21:00 Uhr
  • Di, 30. Mai 2017 – Mi, 31. Mai 2017 um 19:00 Uhr
  • Do, 1. Juni 2017 – So, 4. Juni 2017 um 19:00 Uhr
  • Di, 6. Juni 2017 – Mi, 7. Juni 2017 um 21:00 Uhr

Unn Tove weiß schon am Tag ihrer Hochzeit, dass sie den falschen Mann heiratet. Eigentlich liebt sie nämlich Klaus, doch die Affäre mit diesem führt zu nichts. Auf der Hochzeitsfeier rücken die Sorgen der Fernsehjournalistin in den Hintergrund, als sie auf der Restaurant-Toilette ein zurück gelassenes Neugeborenes findet und den Behörden übergibt. Sechzehn Jahre später ist Unn Tove kinderlos geschieden und das Baby von damals bei Pflegeeltern zur Teenagerin Rosemari herangewachsen. Mithilfe von Krankenhausakten macht Rosemari Unn Tove ausfindig, die sie irrtümlich für ihre leibliche Mutter hält. Trotz der Einwände ihrer besten Freundin und Kollegin Hilde begleitet Unn Tove die Suche nach Rosemaris Mutter mit der Kamera. Unterwegs decken die Frauen eine tragische Lebensgeschichte auf und stellen sich ihren eigenen, konfusen Gefühlswelten

weiterlesen