reihe: error

Furusato – Wunde Heimat (Doku) + Filmgespräch am 9. März

  • Dokumentarfilm
  • DE 2018
  • Regie: Thorsten Trimpop
  • 94 Min
  • FBW Prädikat wertvoll
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 8. März 2018 – So, 11. März 2018 um 21:00 Uhr
  • Di, 13. März 2018 – Mi, 14. März 2018 um 17:00 Uhr

Warum leben Menschen in einer Gegend, von der sie wissen, dass von ihr eine unsichtbare tödliche Gefahr ausgeht? Dieser Frage spürt Thorsten Trimpop in seinem preisgekrönten Dokumentarfilm nach. Die Stadt Minamisoma im Distrikt Fukushima ist eine geteilte Stadt. Ein Teil liegt in der evakuierten 20-Kilometer-Sperrzone um den havarierten Reaktor, im übrigen Teil gilt die Stadt nach der Reaktorkatastrophe von 2011 trotz viel zu hoher Strahlenwerte weiterhin als bewohnbar. Dort leben noch immer knapp 57.000 Menschen. Warum?

weiterlesen