reihe: system failure

Welcome to Sodom – Dein Smartphone ist es schon (Doku)

  • Dokumentarfilm
  • AT/GH 2017
  • Regie: Florian Weigensamer/Christian Krönes
  • 92 Min
  • FSK: ab 6 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 2. August 2018 – Fr, 3. August 2018 um 21:15 Uhr
  • So, 5. August 2018 um 17:00 Uhr
  • Di, 7. August 2018 – Mi, 8. August 2018 um 19:00 Uhr
  • Mo, 6. August 2018 um 17:00 Uhr
  • Mo, 6. August 2018 um 19:00 Uhr

Diese Doku lässt die Zuschauer*innen hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer*innen der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen. Die Müllhalde von Agbogbloshie wird höchstwahrscheinlich auch letzte Destination für die Tablets, Smartphones und Computer sein, die wir morgen kaufen! „Mit umwerfender Kunstfertigkeit stürzt uns dieser atem-beraubende Film tief in ein schockierend dystopisches Universum, wie geradewegs einem Ridley Scott film entsprungen.“ Filmmaker Magazin.

weiterlesen
  • Drama
  • DE 2018
  • russisch-ukrainische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Sergei Loznitza
  • 121 Min
  • FSK nicht bekannt
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 30. August 2018 – Fr, 31. August 2018 um 17:00 Uhr
  • Sa, 1. September 2018 – So, 2. September 2018 um 17:00 Uhr
  • Di, 4. September 2018 – Mi, 5. September 2018 um 21:00 Uhr
  • Do, 6. September 2018 – So, 9. September 2018 um 21:00 Uhr

Als Eröffnungsfilm der Cannes-Nebenreihe Un Certain Regard lief Sergei Loznitsas Donbass am 9. Mai, also dem Tag, der in Russland als Tag des Sieges gefeiert wird: Die Region des Donbass in der Ostukraine befindet sich seit dem Kriegsausbruch 2014 im Zerfall. Die Gesellschaft wird als Kollateralschaden zwischen den Großmächten aufgerieben, die hier ihren Kampf austragen. Doch obwohl die Strukturen im Bürgerkrieg bröckeln und die Situation sich nicht bessert, richtet das Auge der Medien und damit der potienziell Anteilnehmenden sich nur noch selten eindringlich hierher.Viele Anwohner*innen der Gegend versuchen, in dem zum Alltag gewordenen Chaos weiterhin ihrem normalen Leben in der Heimat nachzugehen. Mittendrin befindet sich außerdem der deutsche Journalist Michael Walter, dem seine Aufgabe als Berichterstatter weder bei der Einreise noch vor Ort leicht gemacht wird.

weiterlesen