sonderveranstaltung

Unsere Sonderveranstaltungen umfassen Programmpunkte, die besonders hervorzuheben sind: Zusatzvorführungen, spezielle Filmreihen, Filmfestivals oder Special-Screenings, aber auch besondere Veranstaltungen oder Aktionen gehören dazu.

Bitte beachtet, dass bei vielen Sonderveranstaltungen nicht die regulären Eintrittspreise und auch Gutscheine / Vergünstigungen oftmals anders geregelt sind.

End of the Game (Der Richter und sein Henker) von 1975 + Einführung + Lesung

  • Krimi/Literaturverfilmung
  • DE/IT 1975
  • englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Maximilian Schell
  • 92 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Mi, 11. Oktober 2017 um 19:30 Uhr

Der Abend ist dem Schauspieler und Schriftsteller Robert Shaw (1927-1978) gewidmet, der einen Verbrecher & Geschäftsmann in dem auf dem gleichnamigen Roman von Friedrich Dürrematts basierenden Krimi Der Richter und sein Henker spielt. Der Shaw-Experte und Theaterregisseur Jens Dornheim (glassbooth theater) wird in den Film einführen und neben einigen Anekdoten zu den Dreharbeiten ebenfalls seinen Essay „Triumph und Tragödie“ vorstellen, der anlässlich des 90. Geburtstages von Robert Shaw in diesem Jahr veröffentlicht wird.

weiterlesen

Djelem Djelem – 4. Dortmunder Roma Kulturfestival: The Awakening (Das Erwachen) + Regisseur

  • Doku
  • DE/CRO/SRB 2015
  • Dokus zeigen wir immer in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln und/oder Voice-Over
  • Regie: Kenan Emini
  • 39 Min
  • FSK: ohne Angaben
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • So, 8. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

Zum 4. Mal bringt das „Djelem Djelem – Dortmunder Roma Kulturfestival“ Alteingesessene und Neuzugewanderte zusammen. Djelem Djelem setzt ein deutliches Zeichen gegen jahrhundertealte Vorurteile, gegen Antiziganismus und neu belebte Feindbilder. Es wirbt für ein unverkrampftes Miteinander und den kulturellen Austausch. Wir zeigen in Anwesenheit des Regisseurs Kenan Emini die Doku The Awakening, eine Momentaufnahmen der politischen und sozialen Lage von Roma in Europa. Der Film ist eine Art Work in Progress und wird stetig verändert, um aktuellen Geschehnissen gerecht zu werden. Was sich nicht verändert, sind die grundlegenden Themen, die der Film behandelt: der Kampf der Roma fürs Bleiberecht, die Folgen für die von Abschiebung Betroffenen sowie der Rechtsruck in Europa.

weiterlesen

European Art Cinema Day 2017

Vorführungen:

  • So, 15. Oktober 2017 um 15:00 Uhr
  • So, 15. Oktober 2017 um 17:00 Uhr
  • So, 15. Oktober 2017 um 19:00 Uhr
  • So, 15. Oktober 2017 um 21:00 Uhr

Der European Art Cinema Day (EACD) ist der Feiertag des europäischen Films! Arthouse-Kinobetreiber*innen in der gesamten EU (und auch darüber hinaus) feiern an diesem Tag ihre programmatische Vielfalt, die Entdeckung und Förderung junger Talente und den kulturellen Austausch innerhalb Europas.

Da im sweetSixteen-Kino das Filmprogramm zu mehr als 80% aus europäischen Filme besteht, ist eigentlich bei uns jeder Tag ein Feiertag in diesem Sinne – am 15. Oktober aber, dem offiziellen European Art Cinema Day, gibt’s für jede*n Kinobesucher*in bei uns ein kleines Geschenk: Alle europäischen Filme die wir an diesem Tag zeigen – und das sind alle vier (siehe Übersicht weiter unten) – kosten nur 5 Euro Eintritt!

weiterlesen

Vorführungen:

  • Mo, 18. September 2017 um 10:30 Uhr
  • Mo, 16. Oktober 2017 um 10:30 Uhr

Wir laden alle Mamas und Papas einmal im Monat herzlich ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen. KiWaKi ist ein NRW-weit einzigartiges Angebot, dass sich speziell an Eltern und Gleichgesinnte wendet, die gemeinsam mit ihren Kleinen aktuelle Filme erleben möchten: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

weiterlesen
  • Diverse 16mm-Schmalfilme
  • Regie: Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht
  • 90 Min
  • FSK nicht bekannt
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Mo, 2. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

Aus unserem wunderbaren 16mm-Filmarchiv wird einmal im Monat eine Auswahl von Schmalfilmen vorgeführt, schön analog mit ratterndem Projektor im Saal. Das Publikum bestimmt auf Zuruf, was geguckt werden soll: geballte in Polyester gestanzte Information rund um Haushalt, Flora, Fauna und Soziales…

weiterlesen

Sacco und Vanzetti (Doku) in Kooperation mit Black Pigeon

  • Doku
  • USA 2006
  • Dokus zeigen wir immer in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln und/oder Voice-Over
  • Regie: Peter Miller
  • 81 Min
  • FSK nicht bekannt
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Mo, 25. September 2017 um 19:00 Uhr

„Sacco et Vanzetti“ geht auf die historisch verbürgte Geschichte zweier italienischer Einwanderer zurück, die sich in den USA der anarchistischen Arbeiterbewegung angeschlossen haben. Sie wurden 1927 hingerichtet, obwohl ihre angebliche Schuld an einem Raubmord nicht hinreichend belegt werden konnte.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 21. September 2017 – So, 24. September 2017 um 15:00 Uhr
  • Sa, 30. September 2017 um 15:00 Uhr
  • So, 1. Oktober 2017 um 15:00 Uhr
  • Sa, 7. Oktober 2017 – So, 8. Oktober 2017 um 15:00 Uhr
  • Mi, 20. September 2017 um 17:00 Uhr

Amelie ist 13, eine waschechte Großstadtgöre und womöglich das sturste Mädchen in ganz Berlin. Amelie lässt sich von niemanden etwas sagen, schon gar nicht von ihren Eltern, die sie nach einem lebensbedrohlichen Asthmaanfall in eine spezielle Klinik nach Südtirol verfrachten. Genau das, was Amelie nicht will. Anstatt sich helfen zu lassen, reißt sie aus. Sie flüchtet dorthin, wo sie garantiert niemand vermutet: Bergauf. Mitten in den Alpen trifft sie auf einen geheimnisvollen 15-Jährigen mit dem sonderbaren Namen Bart. Als der ungebetene Begleiter ihr das Leben rettet, stellt Amelie fest, dass Bart viel interessanter ist, als anfangs gedacht. Gemeinsam begeben sich die beiden auf eine abenteuerliche Reise, bei der es um hoffnungsvolle Wunder und echte Freundschaft geht.

weiterlesen

Museumsnacht: Hollywood in Dortmund + Filmgäste

Vorführungen:

  • Sa, 23. September 2017 um 20:30 Uhr

Hollywood in Dortmund – Filmscreening: Axel Schaad zeigt zwei Kurzfilme. Ein Teil des Filmteams ist während beider Screenings anwesend und steht für Fragen und eine Diskussionsrunde zur Verfügung.

weiterlesen

Als Paul über das Meer kam (Doku) + Regisseur am 9. September

  • Doku
  • DE 2017
  • Dokus zeigen wir immer in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln und/oder Voice-Over
  • Regie: Jakob Preuss
  • 94 Min
  • ab 6 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 7. September 2017 – Fr, 8. September 2017 um 21:00 Uhr
  • Sa, 9. September 2017 um 20.30 Uhr
  • So, 10. September 2017 um 21:00 Uhr
  • Di, 12. September 2017 – Mi, 13. September 2017 um 17:00 Uhr

Am Samstag, 9. September um 20.30h in Anwesenheit des Regisseurs! Aus einer zufälligen Begegnung in einem Flüchtlingscamp an der Küste Marokkos entsteht ein filmisches Tagebuch über Flucht und Migration von Afrika nach Europa: Der Berliner Filmemacher Jakob Preuss gibt dem Kameruner Paul Nkamani als einem von Millionen Flüchtlingen ein Gesicht. Ehrlich wird diese intensive Dokumentation dadurch, dass Preuss in ihrem Verlauf nicht mehr nur Beobachter bleibt, sondern Position beziehen muss und selbst Teil der Geschichte Pauls wird. An seinem Beispiel blickt der Film auf viele Facetten der europäischen Flüchtlingspolitik, wägt ab und stellt Fragen, enthält sich aber einfacher Urteile.

weiterlesen

Zwischen den Stühlen (Doku) (auch als Sonderveranstaltung möglich)

  • Doku
  • DE 2016
  • Regie: Jakob Schmidt
  • 102 Min
  • FBW Prädikat besonders wertvoll
  • FSK: ab 0 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 18. Mai 2017 um 17:00 Uhr

Drei junge Lehrer werden ins kalte Wasser des Schulalltags geworfen und lernen, zu schwimmen oder unterzugehen. Begleitete werden die Referendariaten Katja, Ralf und Anna. Aus ihren Erfahrungen hat Jakob Schmidt eine unterhaltsame Doku gebaut, in der trotz der leichten Stimmung auch die Grundprobleme deutlich werden: Wer in Deutschland unterrichtet, braucht mehr als den Wunsch, Wissen weiterzugeben, nämlich Nerven wie Drahtseile, eine schafsähnliche Geduld und ein großes Herz. Davon erzählt der empfehlenswerte, kleine Film, der sehr viel Spaß macht und dem zu wünschen ist, dass er sich im Kino gegen die Konkurrenz behaupten kann.

weiterlesen

ICH.DU.INKLUSION – Wenn Anspruch auf Wirklichkeit trifft (Doku) (auch als Sonderveranstaltung möglich)

Vorführungen:

  • Do, 4. Mai 2017 um 17:00 Uhr

Seit Sommer 2014 haben in Deutschland Kinder mit Unterstützungsbedarf einen Rechtsanspruch auf gemeinsamen Unterricht in den Regelschulen. Viele Förderschulen wurden daraufhin geschlossen. Die 90-minütige Doku Ich. Du. Inklusion begleitet zweieinhalb Jahre 5 Grundschüler mit und ohne Unterstützungsbedarf. Sie sind Teil des ersten offiziellen Inklusionsjahrgangs an der Geschwister-Devries-Schule in Uedem (Nordrhein-Westfalen). Der Dokumentarfilm zeigt einen offenen und direkten Schulalltag und wie es ist, wenn der Inklusionsanspruch auf Wirklichkeit trifft.

Der Film ist barrierefrei zugänglich mit den Apps Greta & Starks. Greta flüstert Audiodeskription, Starks spielt Untertitel.

weiterlesen

Das Cabinet des Doktor Caligari mit Livemusik von: InterZone Perceptible

Vorführungen:

  • So, 3. September 2017 um 20:00 Uhr

Am 3. September 2017 spielt InterZone Perceptible (www.i-p-music.com) im sweetSixteen-Kino Dortmund einen Live-Soundtrack zum Stummfilmklassiker DAS CABINET DES DOKTOR CALIGARI von Robert Wiene aus dem Jahre 1920. Der Stummfilmklassiker wird zu einer Dark Ambient Klangreise für elektrifiziertes Akkordeon, gestrichenen E-Bass, Live-Elektronik, kleinen Gong, (Schrei-)Stimme, EinMannFrauenchor, Zuspielungen, elektrifizierte Dachlatte, mikrophoniertes Styropor, Kuchengabel auf Glasscheibe, singende Weingläser, Kinderglockenspiel, Loop-Sampler und Keyboards. Die beiden Industrial soundart Spezialisten warten darauf, den Weg ins Ohr des Dortmunder Publikums zu finden, auf dass die Histoplasmose das Tor ins Schattenreich öffnet.

weiterlesen

The End of Meat – Eine Welt ohne Fleisch (Doku) = Preview + Regisseur am 6. September

Vorführungen:

  • Mi, 6. September 2017 – Mi, 6. September 2017 um 19:00 Uhr
  • Do, 21. September 2017 – So, 24. September 2017 um 17:00 Uhr
  • Di, 26. September 2017 – Mi, 27. September 2017 um 17:00 Uhr

Wie sähe unsere Welt aus, würden wir kein Fleisch mehr essen?
Filmemacher Marc Pierschel wagt den Blick in eine Zukunft ohne Fleisch sowie deren Auswirkungen auf Umwelt, Tiere und uns selbst. Dabei begegnet er Esther, einem Hausschwein, welches das Leben von zwei Kanadiern komplett auf den Kopf stellte, spricht mit den Pionieren der veganen Revolution in Deutschland, besucht die erste vegetarische Stadt in Indien, begegnet geretteten „Nutztieren“ in Freiheit, trifft auf Wissenschaftler*innen, die am tierfreien Fleisch forschen, das den 600 Milliarden schweren, globalen Fleischmarkt revolutionieren soll und vieles mehr.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Di, 3. Oktober 2017 um 19:00 Uhr
  • Di, 10. Oktober 2017 um 19:00 Uhr
  • Di, 17. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

Das ÖkoNetzwerk Dortmund e.V. hat in enger Zusammenarbeit mit dem sweetSixteen-Kino nachhaltige und ökologische Filme aus den verschiedensten Bereichen des Lebens ausgewählt, um zukunftsfähige Lebensweisen aufzuzeigen. Die Filme spiegeln die Tätigkeitsschwerpunkte der Mitgliedsbetriebe des ÖkoNetzwerks wieder: Energie, Lebensmittel, Mode, Gartenbau, Möbel, Holzbau, Design, Architektur – regional, vielfältig und fair.

weiterlesen