sonderveranstaltung

Unsere Sonderveranstaltungen umfassen Programmpunkte, die besonders hervorzuheben sind: Zusatzvorführungen, spezielle Filmreihen, Filmfestivals oder Special-Screenings, aber auch besondere Veranstaltungen oder Aktionen gehören dazu.

Bitte beachtet, dass bei vielen Sonderveranstaltungen nicht die regulären Eintrittspreise und auch Gutscheine / Vergünstigungen oftmals anders geregelt sind.

Día de Muertos Dortmund / Fest der Toten Dortmund (DMD): Manolo und das Buch des Lebens + Konzert am 26. Oktober

Vorführungen:

  • Mo, 22. Oktober 2018 um 19:00 Uhr
  • Fr, 26. Oktober 2018 um 19:00 Uhr

Es gibt wenige Kinderfilme über den Tod. Diese Lücke füllt Jorge R. Gutierrez mit seinem kunterbunten, visuell überbordenden Animationsfilm Manolo und das Buch des Lebens, der die Mythen und Legenden des mexikanischen Tag des Todes mit einer Dreickecksbeziehung anreichert, die zwischen den Welten der Lebenden und der Toten gedeiht. Manchmal ein geradezu überbordender Zuckerrausch, meist aber ein mitreißendes, phantasievolles Fest für die Sinne.

weiterlesen

Feierabendbier + Regisseur

Vorführungen:

  • Do, 1. November 2018 um 21:00 Uhr

Donnerstag, 01. November um 21h in Anwesenheit des Regisseurs. In der Perspektive Deutsches Kino feiert Ben Brummers Regiedebüt “Feierabendbier” seine Weltpremiere, ein gelassenes Stück Kino, das entspannt die Fragen des Lebens umkreist.
Reichlich Drinks, ein gestohlener Youngtimer, ein desillusionierter Barkeeper und ein paar abgerissene Nachtschwärmer mit hehren Zielen: Sex, die Weltherrschaft oder doch die Harmonie mit den Planeten? FEIERABENDBIER ist urbanes Zeitgeistkino mit dem Sound der Großstadt. Eine Dramödie über gestrandete Existenzen, verlorene Liebe und wahre Freundschaft.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Mo, 15. Oktober 2018 um 10/15/18 10:30 Uhr

Wir laden alle Mamas und Papas einmal im Monat herzlich ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen. KiWaKi ist ein NRW-weit einzigartiges Angebot, dass sich speziell an Eltern und Gleichgesinnte wendet, die gemeinsam mit ihren Kleinen aktuelle Filme erleben möchten: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

weiterlesen
  • Diverse 16mm-Schmalfilme
  • Regie: Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht
  • 90 Min
  • FSK nicht bekannt
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Mo, 15. Oktober 2018 um 19:00 Uhr

Aus unserem wunderbaren 16mm-Filmarchiv wird einmal im Monat eine Auswahl von Schmalfilmen vorgeführt, schön analog mit ratterndem Projektor im Saal. Das Publikum bestimmt auf Zuruf, was geguckt werden soll: geballte in Polyester gestanzte Information rund um Haushalt, Flora, Fauna und Soziales…

weiterlesen

DiS – Dortmunder inklusives Soundfestival: Itzhak Perlman – Ein Leben für die Musik (Doku)

Vorführungen:

  • Mo, 1. Oktober 2018 um 19:00 Uhr

Alison Chernicks bezaubernde Dokumentation zeigt uns den großartigen Musiker, dessen Eltern aus Polen nach Israel emigrierten und der als Musikstudent so schmerzlich darum kämpfen musste, ernst genommen zu werden, da die Musikhochschulen nur auf seine Behinderung achteten. Itzhak selbst ist witzig, respektlos und selbstironisch.

weiterlesen

DiS – Dortmunder inklusives Soundfestival: Die fabelhafte Welt der Amelie

Vorführungen:

  • Mo, 1. Oktober 2018 um 21:00 Uhr

Amélie ist nicht ganz von dieser Welt. Aber das macht nichts, denn Amélie hat ihre eigene, fabelhafte Welt. Amélie liebt die kleinen Dinge, die leisen Töne und die zarten Gesten. Sie hat ein Auge für Details, die jedem anderen entgehen, und einen Blick für magische Momente, die flüchtiger sind als ein Wimpernschlag.

weiterlesen
  • Drama
  • TR/FR/DE 2015
  • Türkische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Deniz Gamse Ergüven
  • 97 Min
  • FSK: ab 12 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Sa, 13. Oktober 2018 um 15:00 Uhr

Kino Weltsichten ist eine Filmreihe des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund | Köln und Partnern des Projektes „Betriebliches Mentoring für geflüchtete Frauen“ (PerMenti). 2018 findet Kino Weltsichten einmal im Monat samstagnachmittags bei uns, im sweetSixteen-Kino, statt. Der Eintritt ist zu jeder Vorstellung aus der Reihe frei. Heute läuft das türkischsprachige Drama MUSTANG.

weiterlesen

Green Movies: Unser Saatgut (Doku)

Vorführungen:

  • Di, 9. Oktober 2018 um 19:00 Uhr

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, startet im Oktober zum zweiten Mal die Filmreihe GREEN MOVIES – nachhaltig. ökologisch. fair. Die Filmreihe GREEN MOVIES wurde zur Stärkung des ökologischen Bewusstseins in der Bevölkerung vom ÖkoNetzwerk Dortmund e.V. ins Leben gerufen und wird in Kooperation mit dem sweetSixteen-Kino präsentiert. Und heute läuft: UNSER SAATGUT (Doku).

weiterlesen

Green Movies: Die Grüne Lüge (Doku)

Vorführungen:

  • Di, 2. Oktober 2018 um 19:00 Uhr

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, startet im Oktober zum zweiten Mal die Filmreihe GREEN MOVIES – nachhaltig. ökologisch. fair. Die Filmreihe GREEN MOVIES wurde zur Stärkung des ökologischen Bewusstseins in der Bevölkerung vom ÖkoNetzwerk Dortmund e.V. ins Leben gerufen und wird in Kooperation mit dem sweetSixteen-Kino präsentiert. Und heute um 19h läuft: DIE GRÜNE LÜGE (Doku).

weiterlesen

Green Movies: Zeit für Utopien (Doku)

Vorführungen:

  • Di, 16. Oktober 2018 um 19:00 Uhr

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, startet im Oktober zum zweiten Mal die Filmreihe GREEN MOVIES – nachhaltig. ökologisch. fair. Die Filmreihe GREEN MOVIES wurde zur Stärkung des ökologischen Bewusstseins in der Bevölkerung vom ÖkoNetzwerk Dortmund e.V. ins Leben gerufen und wird in Kooperation mit dem sweetSixteen-Kino präsentiert. Heute läuft: ZEIT FÜR UTOPIEN (Doku).

weiterlesen

Elternschule (Doku) + Regisseur

  • Dokumentarfilm
  • DE 2017
  • Regie: Jörg Adolf, Ralf Bücheler
  • 120 Min
  • FSK: ab 0 Jahren beantragt
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Mo, 8. Oktober 2018 um 19:00 Uhr

Vorstellung in Anwesenheit des Regisseurs + Filmgespräch im Anschluss. Für ihren treffend betitelten Film „Elternschule“ begleiteten die versierten Dokumentarfilmer Jörg Adolph und Ralf Bücheler einige Familien während einer mehrwöchigen stationären Therapie in der  psychosomatischen Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen. Dabei ist eine überraschend spannende Dokumentation entstanden, die nicht nur für (betroffene) Eltern interessant ist.

weiterlesen

Weserlust Hotel – Der verrückte Filmdreh „All inclusive“ (Doku) + Regisseur

Vorführungen:

  • Mi, 10. Oktober 2018 um 19:00 Uhr

Vorstellung in Anwesenheit des Regisseurs + Filmgespräch im Anschluss. Vielleicht eines der schönsten Making-Ofs, die je gedreht wurden – Eike Besuden bringt nun zum Spielfilm ALL INCLUSIVE, den er 2016 inszenierte, eine Dokumentation heraus. Sie erzählt kurzweilig von der Entstehung des inklusiven Filmprojekts, bei dem zum ersten Mal Menschen mit Behinderungen nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera standen und ein Team von erfahrenen Profis ergänzten. Dominique Horwitz, Doris Kunstmann und ein paar andere Bekannte aus der Film- und Theaterwelt sind ebenfalls mit dabei, und nicht nur sie stellen die Frage: Was ist eigentlich normal?

weiterlesen

Waldheims Walzer (Doku)

Vorführungen:

  • So, 14. Oktober 2018 um 15:00 Uhr
  • Mo, 22. Oktober 2018 um 17:00 Uhr
  • Mo, 8. Oktober 2018 um 17:00 Uhr

Als „Waldheim-Affäre“ ging die internationale Debatte um die verleugnete NS-Vergangenheit von Kurt Waldheim in die Geschichte ein. In ihrem Dokumentarfilm widmet sich die österreichische Filmemacherin Ruth Beckermann dieser Affäre, die 1986 ins Rollen kam, als der frühere UN-Generalsekretär Waldheim für das Amt des Bundespräsidenten Österreichs kandidierte. Während sich Waldheim als Vorzeige-Politiker der Nachkriegszeit präsentierte, entbrannte eine Debatte um den beschönigten Lebenslauf des Österreichers, die von verschiedenen Lagern der Weltöffentlichkeit befeuert wurde. Trotz der Vorwürfe wurde Kurt Waldheim, der auch viele Fürsprecher auf seiner Seite hatte, zum Bundespräsidenten gewählt. Anhand von internationalem TV-Archivmaterial und eigener Videoaufnahmen rekonstruiert Beckermann die Ereignisse. Ein Film über gestern, der vor allem deswegen so spannend ist, weil er viel über heute erzählt.

weiterlesen

Stummfilm mit Livemusik Interzone perceptible: Orlacs Hände

Vorführungen:

  • Mo, 24. September 2018 um 19:00 Uhr

Einem Konzertpianisten, Paul Orlac, der bei einem Zugunglück beide Hände verloren hatte, werden die Hände eines gerade hingerichteten Mörders angenäht. Von nun an wird der Pianist von Panikattacken und Ängsten gepeinigt. Er glaubt, mit den Händen des Mörders auch dessen „Vorliebe“ zum Töten übernommen zu haben. Seltsame Zeichen und unheimliche Drohbriefe verstärken diese Ängste. Als sein Vater, mit dem er verfeindet war, getötet wird, gerät der Pianist unter Mordverdacht. Er findet erst wieder Ruhe, als er das Komplott aufklären kann.

weiterlesen
  • Spielfilm
  • DE 1980
  • Regie: Helmut Dziuba
  • 72 Min
  • FSK ab 6 Jahren (Empfehlung: ab 8 Jahren)
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Mi, 19. September 2018 um 10/20/18 14:30 Uhr
  • Mi, 19. September 2018 um 19:00 Uhr

Zum 5. Mal bringt das Festival „Djelem Djelem“ Alteingesessene und Neuzugewanderte zusammen. Das Festival – mit über 30 beteiligten Partnern – setzt ein deutliches Zeichen gegen jahrhundertealte Vorurteile, gegen Antiziganismus und neu belebte Feindbilder. Es wirbt für ein unverkrampftes Miteinander und den kulturellen Austausch. Die Filmveranstaltungen finden bei uns, im sweetSixteen-Kino, statt. Der Eintritt ist zu jeder Filmvorstellung des Festivals frei. „Als Unku Edes Freundin war“ ist ein poetischer Kinderfilm, der das historische Berlin realistisch und zugleich stimmungsvoll wiedergibt.

weiterlesen
  • Dokumentarfilm
  • DE/AUT 2016
  • Ungarisch & Englisch mit dt. UT
  • Regie: Stefan Ludwig
  • 94 Min
  • FSK ohne Angabe
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • So, 23. September 2018 um 19:00 Uhr

Zum 5. Mal bringt das Festival „Djelem Djelem“ Alteingesessene und Neuzugewanderte zusammen. Das Festival – mit über 30 beteiligten Partnern – setzt ein deutliches Zeichen gegen jahrhundertealte Vorurteile, gegen Antiziganismus und neu belebte Feindbilder. Es wirbt für ein unverkrampftes Miteinander und den kulturellen Austausch. Die Filmveranstaltungen finden bei uns, im sweetSixteen-Kino, statt. Der Eintritt ist zu jeder Filmvorstellung des Festivals frei. „Der zornige Buddha (Doku)“ zeigt den Mikrokosmos eines ungarischen Dorfes, dass mit seiner Roma-Minderheit vor einer brisanten Entscheidung steht: Integration oder Ausgrenzung?

weiterlesen

Jugendforum Nordstadt: Kurzfilmabend (Musikvideos) (Freier Eintritt)

Vorführungen:

  • Fr, 21. September 2018 um 19:00 Uhr

Jugendliche des Jugendforums Nordstadt präsentieren ihre eigenen Musikvideos.

Mehrere Kurzfilme, die eigentlich eher Musikvideos sind, werden im SweetSixteen-Kino gezeigt. Sie sind das kreative Ergebnis der im Projekt beteiligten Jugendlichen. Die Jugendlichen haben ihre eigenen Songs komponiert und Musikvideos gedreht. In diesem Projekt spiegeln sich Hoffnungen, Wünsche und Sorgen der Jugendlichen wider. Sie geben ihrer Gefühlswelt einen kreativen Ausdruck.

weiterlesen

Telemach Wiesinger: Kaleidoscope + Regisseurgespräch

Vorführungen:

  • Sa, 22. September 2018 um 21:00 Uhr

Samstag, 22. September ab 21h mit Einführung, 16mm-Vorfilm und im Anschluss Regisseurgespräch.
Der Filmtitel „KALEIDOSCOPE“ bedeutet aus dem Griechischen übersetzt „schöne Formen sehen“: vielfältige Strukturen bewegten Wassers oder der Ingenieurkunst etwa, wie man sie noch bei Schwebefähren und Stahlbrücken findet. Oft ist es auch Skurriles, das den Filmemacher, Photokünstler und Dozenten Telemach Wiesinger am Wegesrand zum Lachen brachte oder nachdenklich machte. Wie der Kaleidoskop-Spiegel befreit der auf 16mm gedrehte schwarz-weiß Film die gefundenen Bilder aus ihrem Alltag und komponiert sie zu immer neuen Assoziationen. Vorab wird ein 16mm-Vorfilm gezeigt; im Anschluss folgt ein Filmgespräch.

weiterlesen

Das Hamburger Gitter: Der G20-Gipfel als Schaufenster moderner Polizeiarbeit + Regisseurgespräch zur 17h-Vorstellung

  • Dokumentarfilm
  • DE 2018
  • Regie: Marco Heinig, Steffen Maurer, Luise Burchard, Luca Vogel
  • 76 Min
  • FSK keine Angabe
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Mo, 10. September 2018 um 17:00 Uhr
  • Mo, 10. September 2018 um 19:00 Uhr

31.000 Polizisten, brennende Autos, 20 Regierungen zu Gast – eine Stadt scheint traumatisiert. Auch ein Jahr nach dem G20-Gipfel sucht die Polizei noch mit allen Mitteln nach hunderten Verdächtigen, die Politik fordert harte Strafen, die Gerichte leisten Folge und die wenigen kritischen Stimmen verblassen im allgemeinen Ruf nach Law and Order. 17 Interviewpartner*innen aus Polizei, Medien, Wissenschaft, Justiz und Aktivismus ziehen in diesem Film Bilanz. Welche Freiheitsrechte konnten in Hamburg dem Druck standhalten? War dieser Ausnahmezustand der Startschuss für eine neue sicherheitspolitische Normalität?

weiterlesen

Das Prinzip Montessori – Die Lust am Selber-Lernen (Doku) + Einführung am 6. September

  • Dokumentarfilm
  • FR 2017
  • Dokus laufen bei uns immer in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln oder Voice-Over
  • Regie: Alexandre Mourot
  • 100 Min
  • FSK ab 0 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 6. September 2018 – So, 9. September 2018 um 17:00 Uhr
  • Di, 11. September 2018 – Mi, 12. September 2018 um 17:00 Uhr
  • Di, 18. September 2018 – Mi, 19. September 2018 um 21:00 Uhr

Das Prinzip Montessori – Die Lust am Leben taucht ein in die magische Welt der geistigen Autonomie des Menschen, die Maria Montessori vor 100 Jahren erstmals ausformulierte. Als der Filmemacher Alexandre Mourot zum ersten Mal Vater wird, kommen eine ganze Menge neuer Fragen auf ihn zu. Sobald sie laufen kann, möchte seine Tochter alles entdecken und vor allem – auf eigene Faust und ohne Hilfe. Dabei gibt es allerlei Gefahren, die jedem Erwachsenen den Angstschweiß auf die Stirn treiben: an der Kante kann man stolpern, von der Leiter lässt es sich gut fallen oder von der Treppe schön herunterpurzeln. Am 6.9. gibt die Filmpatin Vanessa Vichtl vom Nido Kindergarten eine Einführung zum Thema des Filmes.

weiterlesen

Eingeimpft. Familie mit Nebenwirkungen (Doku) Preview zum KiWaKi

Vorführungen:

  • Mo, 10. September 2018 um 10/20/18 10:30 Uhr

Preview der Doku „Eingeimpft. Familie mit Nebenwirkungen (Bundesstart)“ zum KinderWagenKino (KiWaKi) am Montag, 10. September um 10.30h. Ein informativer, von einer sehr persönlichen Note durchzogener Film, und spannender, aufklärerischer Beitrag zum vielschichtigen Thema Impfung.

weiterlesen

Kino Weltsichten – Unterm Sternenhimmel (Des Étoiles) (OmU) (Freier Eintritt)

  • Spielfilm
  • FRA/SEN 2013
  • Englisch, Französisch, Senegalesisch mit deutschen Untertiteln
  • Regie: Dyana Gaye
  • 88 Min
  • FSK: Freigabe ab 6 Jahre, empfohlen ab 14 Jahre
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Sa, 15. September 2018 um 15:00 Uhr

Kino Weltsichten ist eine Filmreihe des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund | Köln und Partnern des Projektes „Betriebliches Mentoring für geflüchtete Frauen“ (PerMenti): dem Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e.V. Und dem Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund. 2018 findet Kino Weltsichten einmal im Monat bei uns statt. Der Eintritt ist zu jeder Vorstellung aus der Reihe frei.

weiterlesen

Zwischen den Stühlen (Doku) (auch als Sonderveranstaltung möglich)

  • Doku
  • DE 2016
  • Regie: Jakob Schmidt
  • 102 Min
  • FBW Prädikat besonders wertvoll
  • FSK: ab 0 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 18. Mai 2017 um 17:00 Uhr

Drei junge Lehrer werden ins kalte Wasser des Schulalltags geworfen und lernen, zu schwimmen oder unterzugehen. Begleitete werden die Referendariaten Katja, Ralf und Anna. Aus ihren Erfahrungen hat Jakob Schmidt eine unterhaltsame Doku gebaut, in der trotz der leichten Stimmung auch die Grundprobleme deutlich werden: Wer in Deutschland unterrichtet, braucht mehr als den Wunsch, Wissen weiterzugeben, nämlich Nerven wie Drahtseile, eine schafsähnliche Geduld und ein großes Herz. Davon erzählt der empfehlenswerte, kleine Film, der sehr viel Spaß macht und dem zu wünschen ist, dass er sich im Kino gegen die Konkurrenz behaupten kann.

weiterlesen

ICH.DU.INKLUSION – Wenn Anspruch auf Wirklichkeit trifft (Doku) (auch als Sonderveranstaltung möglich)

Vorführungen:

  • Do, 4. Mai 2017 um 17:00 Uhr

Seit Sommer 2014 haben in Deutschland Kinder mit Unterstützungsbedarf einen Rechtsanspruch auf gemeinsamen Unterricht in den Regelschulen. Viele Förderschulen wurden daraufhin geschlossen. Die 90-minütige Doku Ich. Du. Inklusion begleitet zweieinhalb Jahre 5 Grundschüler mit und ohne Unterstützungsbedarf. Sie sind Teil des ersten offiziellen Inklusionsjahrgangs an der Geschwister-Devries-Schule in Uedem (Nordrhein-Westfalen). Der Dokumentarfilm zeigt einen offenen und direkten Schulalltag und wie es ist, wenn der Inklusionsanspruch auf Wirklichkeit trifft.

Der Film ist barrierefrei zugänglich mit den Apps Greta & Starks. Greta flüstert Audiodeskription, Starks spielt Untertitel.

weiterlesen