sonderveranstaltung

Unsere Sonderveranstaltungen umfassen Programmpunkte, die besonders hervorzuheben sind: Zusatzvorführungen, spezielle Filmreihen, Filmfestivals oder Special-Screenings, aber auch besondere Veranstaltungen oder Aktionen gehören dazu.

Bitte beachtet, dass bei vielen Sonderveranstaltungen nicht die regulären Eintrittspreise und auch Gutscheine / Vergünstigungen oftmals anders geregelt sind.

Vorführungen:

  • Mo, 4. Dezember 2017 um 10:30 Uhr
  • Mo, 22. Januar 2018 um 10:30 Uhr
  • Mo, 19. Februar 2018 um 11:00 Uhr

Wir laden alle Mamas und Papas einmal im Monat herzlich ein mit ihren Babys in gemütlicher und familiengerechter Atmosphäre außergewöhnliche Filmkultur zu genießen. KiWaKi ist ein NRW-weit einzigartiges Angebot, dass sich speziell an Eltern und Gleichgesinnte wendet, die gemeinsam mit ihren Kleinen aktuelle Filme erleben möchten: mit mehr Licht und weniger Ton im Saal, Krabbeldecke, Wickeltisch und natürlich Stellplätzen für den Kinderwagen.

weiterlesen
  • Diverse 16mm-Schmalfilme
  • Regie: Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht
  • 90 Min
  • FSK nicht bekannt
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 21. Dezember 2017 um 19:00 Uhr
  • Mo, 15. Januar 2018 um 19:00 Uhr
  • Mo, 19. Februar 2018 um 19:00 Uhr

Aus unserem wunderbaren 16mm-Filmarchiv wird einmal im Monat eine Auswahl von Schmalfilmen vorgeführt, schön analog mit ratterndem Projektor im Saal. Das Publikum bestimmt auf Zuruf, was geguckt werden soll: geballte in Polyester gestanzte Information rund um Haushalt, Flora, Fauna und Soziales…

weiterlesen

Ensemble für Neue Kammermusik an der TU Dortmund: Tango trifft Kurzfilm trifft zeitgenössische Musik

Vorführungen:

  • Fr, 19. Januar 2018 um 19:30 Uhr

Tangomusik und Kurzfilme gab es bereits im Juli, nun kommt das Ensemble für Neue Kammermusik an der TU Dortmund mit einem neuen, spannenden Format zurück ins sweetSixteen Kino. Am 19. Januar werden die Musiker eine eigens aus ihrem Tangoprogramm zusammengestellte Partitur live zu einem Stummfilm der ersten Stunde spielen. „Die arme Jenny“ von 1912 mit Asta Nielsen als Kern des Programms, wird außerdem mit Ensemble- und Solostücken von Juan Maria Solare oder Frederic Rzewski ergänzt. Aber auch ein vom Ensemble vertonter Kurzfilm wird gezeigt. So werden nicht nur die musikalischen Genres zwischen Jazz, Tango und zeitgenössischer Musik überwunden, sondern auch die zwischen den Kunstformen Musik und Film.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 25. Januar 2018 – Fr, 26. Januar 2018 um 9:00 Uhr
  • Mo, 29. Januar 2018 – Fr, 2. Februar 2018 um 9:00 Uhr
  • Mo, 5. Februar 2018 – Mi, 7. Februar 2018 um 11:00 Uhr

Die nächsten SchulKinoWochen NRW finden vom 25. Januar bis 7. Februar 2018 statt und legen unter dem Motto „ZUSAMMEN –leben.sehen.lernen.“ nach wie vor einen Schwerpunkt auf Filme zu den Themen Migration und Inklusion.

Es steht eine umfangreiche Filmauswahl für alle Schulformen und Jahrgangsstufen zur Verfügung, die mit Hilfe des angebotenen pädagogischen Begleitmaterials bestens zur Vermittlung eines filmanalytischen Basiswissens geeignet ist. Ergänzend zu den Filmvorstellungen werden pädagogisches Begleitmaterial, Begegnungen mit Filmschaffenden und Diskussionen mit Referenten angeboten.

weiterlesen

Vorführungen:

  • Do, 18. Januar 2018 – Mo, 22. Januar 2018 um 17:00 Uhr
  • Di, 23. Januar 2018 – Mi, 24. Januar 2018 um 19:00 Uhr
  • Do, 25. Januar 2018 – Fr, 26. Januar 2018 um 19:00 Uhr
  • Sa, 27. Januar 2018 – So, 28. Januar 2018 um 21:00 Uhr
  • Di, 30. Januar 2018 – Mi, 31. Januar 2018 um 21:00 Uhr

Am 18. Januar um 17h in Anwesenheit des Filmteams!
Die Anfängerin erzählt mit fein eingestreutem Humor die späte Coming-of-Age-Geschichte der Ärztin Annebärbel, die mit fast 60 Jahren wieder zu den Schlittschuhen greift, um ihren Kindheitstraum vom Eiskunstlaufen wahr zu machen. Alexandra Sells visuell sehr starkes Spielfilmdebüt taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino gezeigt wurde. Ulrike Krumbiegel brilliert als Annebärbel Buschhaus, eigens für die Dreharbeiten nahm sie Eiskunstlauf-Unterricht, studierte eine Kür ein und ließ es sich nicht nehmen, auch die Sturzszenen auf dem Eis selbst auszuführen… Erstmals wieder auf dem Eis und im Glanz des Scheinwerferlichts ist in Die Anfängerin Eiskunstlauf-Legende und Weltmeisterin Christine Stüber-Errath in einer Schlüsselrolle zu bewundern.

weiterlesen

Das Milan-Protokoll

Vorführungen:

  • Mo, 22. Januar 2018 um 19:00 Uhr
  • Do, 15. Februar 2018 – So, 18. Februar 2018 um 19:00 Uhr
  • Di, 20. Februar 2018 – Mi, 21. Februar 2018 um 17:00 Uhr
  • Do, 22. Februar 2018 um 19:00 Uhr
  • Sa, 24. Februar 2018 – So, 25. Februar 2018 um 19:00 Uhr
  • Di, 27. Februar 2018 – Mi, 28. Februar 2018 um 17:00 Uhr

Bei einer Grenzfahrt wird Martina von einer mit dem IS verbundenen sunnitischen Gruppe gekidnappt, weil diese einen Waffentransport vermutet. Diese Geiselnahme entwickelt sich zu einem packenden Wechselspiel, in dem alle Akteure -IS, PKK, die sunnitischen Stämme und die deutschen und türkischen Geheimdienste – ihre eigenen politischen Interessen verfolgen und versuchen irgendwie durchzusetzen. Nach ihrer Befreiung durch Kontakte des BND wird sie von dem deutschen Geheimdienstmitarbeiter Moses über die Zeit in Gefangenschaft befragt, wobei wiederum nicht klar ist, welche Rolle Moses tatsächlich in dieser Geschichte spielt. DAS MILAN PROTOKOLL bietet einen realistischen Einblick in den verworrenen Konflikt im Nordirak, die unterschiedlichen Interessengruppen und Akteure in dieser Region des Nahen Ostens, die wir eigentlich nur aus den Nachrichten kennen.

weiterlesen

Dokumentarfilmfestival: Stranger than Fiction + Filmgäste

Vorführungen:

  • Sa, 27. Januar 2018 um 19:00 Uhr
  • So, 28. Januar 2018 um 19:00 Uhr
  • Di, 30. Januar 2018 um 19:00 Uhr
  • Mi, 31. Januar 2018 um 19:00 Uhr
  • Do, 1. Februar 2018 um 21:00 Uhr
  • Fr, 2. Februar 2018 um 21:00 Uhr
  • Sa, 3. Februar 2018 um 21:00 Uhr
  • So, 4. Februar 2018 um 21:00 Uhr
  • Mo, 5. Februar 2018 um 17:00 Uhr
  • Mo, 5. Februar 2018 um 19:00 Uhr
  • Mo, 5. Februar 2018 um 21:00 Uhr
  • Di, 6. Februar 2018 um 17:00 Uhr
  • Mi, 7. Februar 2018 um 17:00 Uhr

Vom 27. Januar bis zum 7. Februar ist das Kölner Dokumentarfilmfestival STRANGER THAN FICTION zu Gast im sweetSixteen-Kino und wir zeigen eine wunderbare Auswahl an internationalen (Welt-)Premieren und den neuesten NRW-Produktionen. Diverse Gäste und Regisseur*innen werden ihre Filme bei uns präsentieren.

weiterlesen

RISE Fliegenfischen Film Festival

Vorführungen:

  • Fr, 23. Februar 2018 um 19:00 Uhr

Kurzfilme, die die Faszination des Fliegenfischens einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Ausführliche Infos auf der Website des Veranstalters, siehe: http://www.flyfishingfilmfestival.de

weiterlesen

Zwischen den Stühlen (Doku) (auch als Sonderveranstaltung möglich)

  • Doku
  • DE 2016
  • Regie: Jakob Schmidt
  • 102 Min
  • FBW Prädikat besonders wertvoll
  • FSK: ab 0 Jahren
  • offizielle Filmseite

Vorführungen:

  • Do, 18. Mai 2017 um 17:00 Uhr

Drei junge Lehrer werden ins kalte Wasser des Schulalltags geworfen und lernen, zu schwimmen oder unterzugehen. Begleitete werden die Referendariaten Katja, Ralf und Anna. Aus ihren Erfahrungen hat Jakob Schmidt eine unterhaltsame Doku gebaut, in der trotz der leichten Stimmung auch die Grundprobleme deutlich werden: Wer in Deutschland unterrichtet, braucht mehr als den Wunsch, Wissen weiterzugeben, nämlich Nerven wie Drahtseile, eine schafsähnliche Geduld und ein großes Herz. Davon erzählt der empfehlenswerte, kleine Film, der sehr viel Spaß macht und dem zu wünschen ist, dass er sich im Kino gegen die Konkurrenz behaupten kann.

weiterlesen

ICH.DU.INKLUSION – Wenn Anspruch auf Wirklichkeit trifft (Doku) (auch als Sonderveranstaltung möglich)

Vorführungen:

  • Do, 4. Mai 2017 um 17:00 Uhr

Seit Sommer 2014 haben in Deutschland Kinder mit Unterstützungsbedarf einen Rechtsanspruch auf gemeinsamen Unterricht in den Regelschulen. Viele Förderschulen wurden daraufhin geschlossen. Die 90-minütige Doku Ich. Du. Inklusion begleitet zweieinhalb Jahre 5 Grundschüler mit und ohne Unterstützungsbedarf. Sie sind Teil des ersten offiziellen Inklusionsjahrgangs an der Geschwister-Devries-Schule in Uedem (Nordrhein-Westfalen). Der Dokumentarfilm zeigt einen offenen und direkten Schulalltag und wie es ist, wenn der Inklusionsanspruch auf Wirklichkeit trifft.

Der Film ist barrierefrei zugänglich mit den Apps Greta & Starks. Greta flüstert Audiodeskription, Starks spielt Untertitel.

weiterlesen